Beiträge von wepsa

    hallo,


    bei meiner vespa steht wohl balsd eine tüv vollabnahme an. nun hab ich bisher immer nur normale hauptuntersuchen für kfz machen lassen...


    was kommt denn bei einer vollabnahme auf mich zu?
    was muß ich beachten?
    was wird genauer als bei einer normalen hu untersucht?


    danke...
    wepsa (...spricht hier meine prüfungsangst ;-) )

    hallo und danke an alle, die mir hier geholfen haben.


    meine px 200 gt e ist seit einigen tagen wieder am start und surrt wie eh und je.


    das einzige, was ich ihr noch gegönnt habe, war eine neue batterie.


    jetzt kann ich zwar ein bischen auf der straße vor unserem bauernhof hin und her fahren, aber für weiter langts nicht, da meine vespa ja wohl jetzt nach 7 jahren eine tüv vollabnahme braucht.


    dazu hab ich ein neues topic mit meiner frage eröffnet.


    danke und tschüß...
    wepsa

    hallo liebe community,


    ich hab endlich mein altes reparaturhandbuch wiedergefunden und bin mit euch und dem buch noch gewappneter auf störungssuche.


    den luftfilter habe ich abgebuat und der vergaser liegt offen. choke und gaszug reagieren gut. benzin fließt nach öffnen des benzinhahns gut durch die leitung.
    nun bin ich mir aber bei einer sache nicht mehr sicher...
    wenn ich bei ausgeschaltetem motor und zündung am gashahn ziehe, müßte dann eine ordentliche sichtbare portion benzin in den vergaserraum gespritzt werden?
    wenn ich am gashahn ziehe, sehe ich nämlich nix spritzen....


    danke...
    wepsa

    guten morgen...und weiter gehts...



    damals hab ich mit hilfe eines kleinen reparaturhandbuches meine pk 50 xl mal komplett auseinadnergenommen bis auf die kolbenringe runter und auch wunderbar wieder zusammengeschraubt.


    heute allerdings hab ich weder ein rephandbuch noch jemals an meiner px 200 rumgeschraubt.
    den schwarzen plastikvergaserdeckel hab ich ja ausfindig gemacht und auch die zwei längeren stiftschrauben gelöst.


    aber der deckel bewegt sich keinen milimeter (ja..auch nicht, wenn mein mann mal kräftiger dran rüttelt ;-))


    mit welchen schritten bekomm ich denn langsam das innere des vergasers zu gesicht?


    danke...
    wepsa

    als ich den tankdeckel aufmachte, sah ich noch einen klitzekleinen rest benzin von vor 7 jahren. ich konnte förmlich den damals noch billigen sprit riechen :-)
    geleert hab ich den tank zwar nicht, aber noch frisches rasenmäherbenzin (normal bleifrei) aus meinem kanister dazugefüllt.
    die reserveleuchte war jedenfalls danach aus.


    tja, dann liegt für mich wohl las nächstes vergaser- und benzinfilterreinigung an...das hab ich nämlich heute nicht mehr geschafft. und ob benzin im vergaser ankommt, weiß ich auch nicht. hört sich jedenfalls nicht so an, da ja kein einziger knall im topf zu hören ist.


    ich werd das heute im laufe des tages mal checken.
    kommt das denn nach jahrelanger stillegung häufiger als ursache vor?


    gute nacht...
    wepse.. die sich eben noch mit ihrem mann kill bill 1 angeschaut hat...in dem die einzigen roller die luftroller von uma thurman waren ;-)

    hallo mono,


    ja, einen zündfunken habe ich. das hab ich getestet mit ausgeschraubter kerze, an masse gehalten und kickstarter betätigt.
    der funke ist deutlich zu sehen...


    bis dann...
    wepsa

    hallo liebe vespa und wepsa ;-)-freunde,



    nach 7 jahren enthaltsamkeit habe ich nun meine schwarze schönheit aus dem winterschlaf wecken wollen...
    leider sprang der funke nicht mehr so über wie früher...und alle meine zündenden ideen blieben erfolglos :-((


    benzin drin,
    öl drin,
    zündung angeschaltet,
    choke gezogen,
    benzinhahn auf,
    zündkerze gecheckt (i.o.)
    batterie überbrückt mit autobatterie,
    der elestart schnurrte sauber wie ein kätzchen,
    allerdings knallte es im topf nicht ein einziges mal, so als ob im zylinder nix zum verbrennen wäre.


    was kann ich nun tun?


    danke schon mal....
    wepsa