Beiträge von SilverGroover

    Heyyy Basti - da sind wir quasi im selben Business... mache auch in Energie :)
    Wir bei Alstom bauen Kraftwerke (und Züge)... und eine Tochter von uns auch Windkraftanlagen (Ecotechnia in Spanien)
    Ich steuere die Finanzen für ein 300 Mio€ multishaft combined cycle Projekt in Bari, Süditalien - tut allerdings n bisschen mehr Power raus, so 800 MW...
    Aber is wirklich schön da... und sehr viele Roller, da fühl ich mich echt zu hause :D

    Joa, weiß nich, der Verkäufer meinte sowas von: "OH tut mir leid, da hab ich scheiße reingeschrieben, den hab ich von SIP... " Ich hatte da schon ein Mail geschrieben und nach Logo und Nummer gefragt... und da schreibt er:


    Nein, leider nicht.
    War ein Irrtum von mir!


    tough luck! Sonst hätten wir uns da duelliert :D:-8

    Ich glaube das ist Thai 8)
    Kann man zwar nicht alles zuordnen... aber er hat auch an einer früheren Stelle schon Thai benutzt... "ka tod kab"...
    Wenn ich das richtig sehe, versucht er in dieser Umschrift-Variante auszudrücken dass der Frager ein blödes Arschloch ist und offensichtlich ganz schön behämmert :D

    Zitat

    Leider bin ich momentan in der Klausurphase, aber in den Semesterferien werde ich die Vespa wohl mal richtig schön putzen. Mit welchen Mitteln sollte ich putzen? Einfach ein bisschen Spüli und warmes Wasser?


    Ich wollte nochmal von dem Spüli abraten... es gibt diverse Autoshampoos, die ich im Zweifel vorziehen würde. Wenn Du mit dem Waschen fertig bist, empfiehlt es sich, die Lackflächen noch zu versiegeln. Ich benutze da immer Wachs (bin Wachsfetischist :D mein Tip: Dr. Wack A1 Speed Wax) Dann bekommt der Lack seinen alten Tiefenglanz wieder und Wasser perlt zumindest eine Zeitlang einfach ab. Wenn die Lackflächen partiell oder auch überall ausgeblichen sind, kannst Du mit Politur die angegriffene Lackschicht wegpolieren um darunter liegenden, unbeschädigten Lack freizulegen - geht natürlich nicht ewig, daher ist bei solchen Sachen immer Vorsicht geboten.
    Falls Du richtig heftige, stark haftende Verschmutzungen zu bekämpfen hast, kannst Du ebenfalls mit Politur oder Lackreiniger beigehen 8) Wenn es irgendwelche Teerflecken zu bekämpfen gibt - was bei Deinem schwarzen Ross ja kein Problem sein sollte - kannst Du Petroleum zum Ablösen dieser Flecken (klein schwarz und klebrig) benutzen...
    Wenn Du vernünftig reinigst und ein bisschen aufpasst, kannst Du Dir viel Arbeit mit "Aufbereitung" à la Politur sparen, ist meine persönliche Meinung.

    Nee, der hat auch streng genommen ABE :)
    Du wirst damit keine Probleme kriegen - der einzige Unterschied zu einem (frühen) V50 Zylinder ist der dritte Kanal. Wobei ich glaube gehört zu haben, dass späte V50 damit auch serienmässig ausgerüstet waren. In jedem Fall ist das ein serienmässiger 50ger Zylinder, der die erforderliche Drosselung aufweist. Er hat wohl allerdings ein etwas besseres Leistungsverhalten als der Zylinder mit nur zwei Überströmern.

    Wegen des 16:16ner Vergosers brauchst Du Dir auch keine Gedanken zu machen. Der war auch in serienmässigen V50gern zum Teil verbaut. Ich habe beim TÜV diese Vollabnahme machen lassen - da mir die deutschen Papiere fehlten (ist eine echt italienische) und ich 2 Jahre lang ohne irgendwelche Dokumente rumgefahren bin - und das wird ja, so wie ich das so mitbekomme, mit dieser ominösen "Zweitschrift" auch auf Dich zukommen. Im übrigen hatte ich auch den Sito dran (mit Zettel) und auch den 16:16 Dello = kein Problem. Kommt also nur auf einen Zylindertausch raus, so wie ich das sehe :D

    Heeeeyyy, Buxtehude - ist ja cool ;) ich komm original aus Horneburg...
    Also, zum Thema Brennraumgestaltung... ich persönlich würde die Kirche im Dorf lassen :D weil, so arg optimal ist das wohl auch für den Benzinbetrieb nicht. Also, der Typ bei SIP hat die Hauptdüse vergrößert und punkt... dann hat er sich, zwecks Startphase, ein Dreiwegeventil eingebaut - damit füttert er anfangs reines Benzin zu, damit die Karre erstmal läuft. Scheint alles schon ne Weile zu gehen, wenn man ihm glauben schenkt. Schaus Dir doch mal an...

    Versuchs doch mal mit der SuFu... das Thema wurde schon heiß diskutiert - dann hab ich da beim Forenbereich des SIP sonen Kerl gesehen, der offenbar E85 verkaufen will... :D so wie der dafür Werbung macht.
    Im übrigen kann ich nur nochmals auf www.multimiles.de hinweisen - ein pflanzliches Zweitaktöl... und nein, ist kein Rhizinus... sondern echt Hitech. Werd ich mir demnächst mal reintun, da ich ja jetzt in der Schweiz wohne :thumbup:
    In diesem Sinne...

    Okay...
    Das würde ja dann bedeuten, dass es entweder nur die Lösung "alles so lassen wie Serienzustand" oder "genau passig auf den Zylinder fräsen" gibt (im Falle der Überströmer). Im Effekt heist das ja, dass es

    • ganz egal ist, ob eine Überströmeröffnung im Block 50% oder 80% des Kanales im Zylinder überschneidet, solange es nicht 100% sind,
    • es ebenso egal ist ob da was poliert ist, solange die Kanäle nicht genau passen,
    • keine Möglichkeit gibt, einen einmal überarbeiteten Motor, der auf relativ grosse Kanäle angpasst wurde, auch vernünftig mit einem Zylinder mit relativ kleineren Überströmern zu fahren. (z.B. einen 75 DR auf einem Gehäuse, dass für einen 102 Malossi optimiert worden ist)


    Ist das Deine Aussage? ?(