Beiträge von Squirrel

    jep, nun habe ich einen vergaser zum testen für die pk50 (aber kein originaler, dafür aber selbe anschlußweite). es stellt sich das problem was für eine kerze ?


    vorhanden sind bei mir beru w7bc, beru w6ac, beru silverstone s9,
    champion l86c, isolator 240, und ngk bpr7es und b5hs.


    welche kann man denn zum test reindrehen ohne daß man den motor (will ihn nur kurz tuckern lassen) zu ruinieren - und welche sollte man ggf. für den späteren betrieb einsetzen ?


    danke !!!

    immer noch bin ich auf der suche nach ´nem vergaser für die pk50xl, die bei mir zur "re-animation" steht.


    es scheint mir daß das ein 16.15-vergaser ist, hat unten einen schwarzen plastikdeckel.


    meine frage


    a) hat jemand so ein ding eventuell irgendwo rumliegen und würde sich für geld davon trennen ?


    b) kann man auch andere vergaser einbauen ?


    grüßle + danke !

    da ich auf der suche nach einem vergaser für die pk50xl bin ...
    was bedeutet eigentlich das seltsame kürzel (16/16 usw.) bei den vespa-vergasern ? ich frage nach weil ja eventuell auch andere vergaser passen würden... wenn ich wüßte was das bedeutet.
    der kaputte vergaser ist so einer mit schwarzem deckel unten dran.

    ich komme gerade aus der garage wo ich die 1000 grausamkeiten durchstehen mußte -(


    die haben 1997 die karre abgestellt ohne den sprit abzulassen.
    fazit alles was verdunsten kann ist verdunstet, der rest hängt in form millimeterdicker harziger ablagerungen im vergaser und allen kanälen. keine chance das sauberzukriegen.


    aber noch übler luftfilter fehlt komplett, am vergaser ist eine der klemmlaschen die das ding am zylinder halten weggebrochen usw.


    jetzt muß ich mal sehen ob ich irgendwo einen intakten gebrauchten vergaser und einen lufi herbekomme -(

    super vielen dank. ich hab das ding mit dezenter gewalt aufbekommen (die maschine steht seit 1997 !).


    hat die vespa eine batterie (und wo ist die zu finden) ?


    dann ich denke ich sollte mal das getriebeöl ablassen und durch neues ersetzen - welche sorte kippt man da rein und wieviel ?


    links ist eine art werkzeugfach oder sowas, da ist ein plastikdeckel drauf und nix drunter.


    das mit den seitendeckeln ist genial !! ich fange an die kleine zu lieben (wenns sowas als 200-er geben würde könnte ich schwach werden -)

    tja ... da ist hinten an der sitzbank der rest eines druckknopfes, da war vermutlich mal ein schloß drin. leider kann man das mistding nicht runterdrücken um die sitzbank aufmachen zu können -(

    du hast recht ... meine dummheit. maschine wurde eben angeliefert, ist eine pk50 xl.


    die andere bezeichnung nannte mir die besitzerin (und ich kenne mich mit vespen nicht so aus).

    liebe rollerfreunde,


    hallo erst einmal - bin neu hier.


    eigentlich fahre ich selber u.a. einen "burgman", ein gespann "ural" und eine "sr500" - alle maschinen repariere ich selber. dazu fährt meine freundin einen "pegasus sky 50", den ich ebenfalls betreue.


    nun hat eine liebe bekannte mir ihre vespa anvertraut damit ich diese wieder zum laufen bekomme; das fahrzeug staubt seit jahren in einer garage ein. es handelt sich um eine pxe50, wenn ich das richtig erkennen kann.


    könnte ich mit eurer hilfe ein paar fragen klären ?


    dann mal los !


    * wie kriege ich die verkleidungsteile ab um an batterie (vermutlich platt) und motor ranzukommen ?


    * ölwechsel nach so langer zeit ist sicher empfehlenswert. wo kommt wieviel öl welcher sorte rein ?


    * nach was sollte man noch so schauen wenn man eine solche maschine inspiziert ?


    * was für eine zündkerze kommt da rein ?


    vielen dank erst einmal


    rolf