Beiträge von pixicat

    ja also weiß gibst viele. weiß ist eben nicht gleich weiß. da gibts reinweiß, cremeweiß, altweiß, und was weiß ich noch alles. grünstichiges weiß, blaustichiges weiß...dazu ist es sinnvoll zu wissen, wie das ungefähr werden soll.


    am besten gehste mal zum lackierer, guckst auf dessen farbkarte und suchst dir eins aus. so würd ich das machen.


    meiner meinung nach eine frage, die sich eigentlich sofort erübrigt, wenn man logisch überlegt.

    befürcht ich ehrlich gesagt auch. muss ich aber erst no checken. der dem sie gehört ist nicht auf den kopf gefallen, somit wird er sich sicher informiert haben, was die wert ist. aber sie hat auf alle fälle diese zusätzliche kleine fach seitlich (mir fällt grad der name ned ein). das weiß ich...

    ich hege und pflege nur mit meinen händen... :evil: sollte das teilchen aber nix und gar ned mein fall sein, kriegt der meistbietende die nummer... :D

    so arm kann der student ja gar ned sein, wenn er 1700 euro gleich daliegen hat :D ich armer grafiker muss da nämlich erst mal mit oppa reden... :thumbsup:


    jetz muss ich sowieso erstmal gucken ob der die noch hat. wollte sie mir schon vor nem halben jahr andrehen, hab aber abgelehnt weil ich die ja ned fahren darf...

    wau schbitze dr. vespa! :D bin äußerst beeindruckt


    ich glaub der fragensteller hat seine frage beantwortet bekommen...kunstvoll um den gepäckträger drapieren und gut ist. evtl könnte man sich aber im "mitexpandermusterkreirenamvespagepäckträger" üben und eigens dafür ein topic machen

    da bin ich jetz aber hellhörig geworden. wenn also jemand eine 90ss für 1700 euros (tippitoppirestauriert) hergibt sollte ich quasi heut noch die oma ausrauben und das teil kaufen, oder wie??? hab mich ehrlich gesagt noch ned so für dieses modell interessiert, da mir die ned so 100% gefallen...


    :whistling:

    ähm, vielleicht hat er ja ned expander gemeint? weil wenn er schon expander gemeint hat, dann versteh ich die frage ned. rumwickeln, fertig...


    normalerweise kommen solche fragen doch eigentlich nicht von männern, oder? die können doch alles... ;)

    hey ihr lieben.


    vielen dank nochmal für eure einschätzungen. mittlerweile ist der andi überzeugt und kaufts wahrscheinlich nicht, das gute stück. auch wenn wir mittlerweile, nach eingehender prüfung des kostenvoranschlags der meinung sind, das die 3500 euro schon gut angelegt werden.


    momentan also wieder stand 0, denn wir wissen nicht, was wir tun... 8)


    so schauts aus momentan. aber wer weiß wies noch kommt, mit dem ewigen hin und her...

    prinzipiell bin ich voll deiner meinung. nur kann ich nicht zu meinem freund sagen, er ei im zustand geistiger umnachtung...verstehst? :D


    ich mein, das baby hat ja jetz nix drin. keine scheinwerfer, keinen tacho, nix...vielleicht sind da die ersatzteile mit eingerechnet. was weiß ich. aber ich kanns ihm ned ausreden. vor lauter diskutieren haben wir gestern beide den haustürschlüssel in der wohnung gelassen, und ich musste dann in meine wohnugn einsteigen (hochpaterre)... :P heute kann ich vor lauter muskelkater vom fassadenhangeln kaum noch aufrecht hatschen...alles nur wegen dieser bl... vespa.



    auch wenns ned mein geld is seh ich das irgendwie ned ein, dass ich das mental unterstüzt. auch wenn ich später 100%ig auch damit fahren werde, da muss ja angst haben dass man irgendwas kaputtmacht, und dann sind 3500 euro beim teufel

    so, also der kostenvoranschlag ist da. soll 3500 euro kosten (ja richtig gelesen). um ehrlich zu sein kann ich mit meinem wissen den preis ned nachvollziehen. vielleicht vergolden die die vespa aber auch. hab noch keine genaue auflistung, was da alles eingerechnet ist, aber mir ist ehrlich gesagt gleich schlecht geworden.


    aber: meine bessere hälfte will den roller umbedingt haben, und wirds wahrscheinlich zahlen, das viele geld.


    meiner meinung anch ist aber eine "normale" v50 dieses geld ned wert. ist ja glaub ich ned mal eine spezial oder sowas


    :cursing:

    der meinung bin ich auch. ich versteh eigentlich auch ned, wie er jetzt auf den trichter gekommen ist. er meint halt, er ist sich dessen bewusst gute 3000 euro für eine "schöne" vespa ausgeben zu müssen, und war sofort einverstanden.


    die von meinem pa hat selbstrestauriert gut die hälfte gekostet, da hat er aber unmengen für chrom und so schnick&schnack ausgegeben.


    aber ich glaub, bei so einem thema kann man auf gar keinen grünen zweig kommen. das ist immer ansichtssache...

    das ist auf alle fälle ein argument. mir persönlich ist es auch zu viel geld, vielleicht machts ja auch der bekanntheitsgrad vom jockey aus, dass es ned ganz so günstig ist...


    naja mal gucken, wie er sich letztendlich entscheidet. ich hab da prinzipiell nix mitzureden, weil wir getrennte kassen haben und jeder für sein geld selbst verantwortlich ist. ich persönlich würde aber auch selber restaurieren und weniger geld ausgeben.

    ich suche niemanden, der meine vespa restauriert, weil ich das selber mache... :D


    und die von meinem freund können wir nur dort restaurieren lassen, wenn er die wirklich haben will, weil die schon teilweise mit der restauration begonnen haben, und den "halbfertigen" roller in dem zustand wie er jetzt ist nicht verkaufen...


    danke aber für das angebot, wie ich jedoch vorher ja schonmal geschrieben hab, hab ich einen technisch sehr begabten vater+bruder+freund, wobei letzterer leider wenig zeit hat und somit sein zukünftiges baby in professionelle hände geben will.


    ich wollte nur ein paar argumente sammeln, dass er dass eben ned machen lässt, sondern weiter nach einer anderen vespa sucht, die ned so kostenintensiv restauriert wird.

    die summe ist tutti completti für die ganze vespa. da sind die kosten für die arbeiten, die bereits gemacht wurden schon mit eingerechnet.


    inkl. lackieren, sandstrahlen, ausbeulen, spachteln wenn nötig (also eher wenig), schweißen, lochblechverbauen und den ganzen schmackes...neuen kabelbaum reinmachen, ersatzteile und ein 50er tuningzylinder, da soll sie dann 60-65 gehen, ohne dass man irgendwas merkt (also die grünen freunde sollen nix merken). sie soll bissl aufgemacht werden, weil mein freund befürchtet, wegen größe und daraus resultierendem körpergewicht ned viel spaß an dem teilchen zu haben...

    also ned falsch verstehen, ich hab ja eine vespe, die ich selber restaurieren will. nur mein freund will sich die ganze arbeit machen lassen...


    wie gesagt, ich schraube gerne, hab bereits an 2 projekten (die vom vatter und die vom bruder) mitgewirkt, an dem solls also ned scheitern.


    ich hätt hier eigentlich ein paar gute argumente gebraucht, mit dem ich ihm das ausreden kann...wobei ich glaub, das ich da wenig chancen hab. da is der dickschädel und das "ich will" einfach zu dominant. im grunde genommen ist es ja ned meine kohle, sondern seine... :rolleyes:


    lackiert haben wir beispielsweise beide vespen auch selbst. mein pa ist in der hinsicht recht geschickt, und die nötigen voraussetzungen sind auch gegeben (klar keine absauganlage, aber eine niegelnagelneue garage) hab wunderbarst funktioniert, selbst ein befreundeter lackierer meinte damals, er hätte es ned besser machen können...somit fallen da eigentlich nur gute 50 euro fürn lack an...


    ich weiß auch ned. vielleicht hab ich einfach nur bissl bammel, dass mein selbstrestauriertes baby dann neben seiner abstinkt... :S

    hey!


    bräuchte mal eine allgemeine einschätzung zu folgendem thema:
    mit meiner vespaleidenschaft hab ich inzwischen auch schon meinen freund angesteckt. er will jetzt auch unbedingt eine vespa haben. am wochenende waren wir bei einem "zweiradmechaniker". der laden heißt jockeys boxenstopp und dort werden vespen und lambretta restauriert, überarbeitet und verkauft.


    so, jetzt ist mein freund total angetan von der idee, dort den roller direkt restaurieren zu lassen. passendes objekt ist dort vorhanden, eine v50, baujahr vor 74, rundlenker. originallack war mal ein blaugrün, sie wurde aber professionell aufbereitet und weiß lackiert. die basis ist gut, sie hat bis auf oberflächlichen rost an der linken hinterbacke (soll mit schweißen und lochblech weggemacht und verstärkt werden) fehlt ihr soweit nichts. motor und sämtliches innenleben ist bereits überholt worden. da der lack nicht mehr der beste ist (restauration liegt wohl schon ein weilchen zurück) soll sie aufbereitet, sandgestrahlt, ggf ausgedellt, nach möglichkeit aber nicht gespachtelt werden.


    erste grobe einschätzung des geschäftsführers für die restauration (je nach dem was alles besonders gemacht werden soll, bzw. ob wir zeit haben mitzuhelfen) sind 2500-3300 euro. das hört sich in erster linie nach einem haufen geld an. da ich aber bereits zwei restaurationen in der heimischen garage miterlebt habe, die allgemeine schrauberkasse schrumpfen sehen hab, weiß ich, wie zeit und kostenintensiv das sein kann...


    was haltet ihr denn davon? hat schonmal jemand professionell restaurieren lassen? bin da echt momentant bissl im zwiespalt, ob ich das gutfinden soll (die möglichkeit, dass ich dann den roller fahren darf, stehen ja eigentlich nicht schlecht... :P )


    danke schonmal für eure einschätzungen