Beiträge von FiZiKs

    Dichtpapier hab ich mehr als genug, ist halt arbeit die rauszuschneiden, hab noch nicht nachgesehen was für lager das alles sind, aber ich hab einige auf Reserve, die evtl. auch passen...
    der zylinder wird genau das Problem sein! :-5
    ich hoffe nur, dass ich einen guten gebrauchten bekomme, wenn nicht muss ich das Ding eben doch verklopfen,
    achso, noch was: Reich bin ich nicht, überzeugt eigenlich nur von Schaltrollern und schraubgeil würde ich es nicht nennen, aber mich interessiert es doch mal, wie so nen Automatikmotor funktioniert...und da finde ich das nicht die Schlechteste gelegenheit,oder seh ich das falsch?

    Ne, also der Kolben geht garnicht mehr, beim zylinder sieht ähnlich aus...
    ich kenn mich da aber nicht genug aus um sagen zu können ob man den nochmal nachschleifen könnte...
    und nein, Ersatz hab ich dafür auch noch nicht :(
    soweit ich das richtig gesehn hab bekommt man ja nur noch 70er Sätze für die Automatik in NEU... :thumbdown:
    obwohl der sicherlich seinen Job besser machen würde als der 50er, und an der Stelle muss ich mich dann wohl wieder mit dem Thema "Geld und Notwenidgkeit" auseinandersetzen :)

    Na klar leuchtets bei mir... :whistling:
    Das war einfach nur der Geiz,der da gesprochen hat! dass es (wenn überhaupt) absolut nicht einfach ist, Ersatzteile zu bekommen ist mir inzwischen auch bewusst, und da ich eigentlich so wenig,wie möglich in den Bock reinstecken möchte, versuch ich natürlich zu sparen wenn möglich, ok es wäre echt unüberlegt am falschen Ende zu sparen... so'n Polrad kostet mich schon einiges mehr,als nen Abzieher :rolleyes:
    Danke für eure Antworten/Beratung,dadurch hab ich mir dann das Lehrgeld für den Geiz wohl auch gespart! klatschen-)

    Da hast du wohl recht, aber wenn man die kraft mit der man zudreht ewtwas einschätzen kann, kann man auch eine bleibende Verformung verhindern...
    aber ich denk in dem fall könnte sich evtl. der Aufwand lohnen,nen Abzieher zu drehen,(ja,mit dem Wissen kommt die Einsicht... :D ) weiß jmd. zufällig was fürn Gewinde das ist?

    Ok, habs inzwischen aufbekommen, hab mir nen 1m langes Rohr als Verlängerung für meinen Inbus besorgt und mich mal ordentlich drangehängt :thumbup:
    war mit so nem Kalk-artigem zeug verbacken... Aluminiumoxyd?!
    Naja trotzdem mal danke :+2
    Ich besorg mir für mein Polrad glaub ich erstmal nen 3-Klauenabzieher bevor ich mir da spezial-werkzeug anschaffe wo ich höchstwahrscheinlich nie wieder brauchen werd...

    Servus,
    Ich bräuchte mal etwas Hilfe beim Motor-zerlegen von meiner PK50s elestart automatica,
    Will meine Kurbelwelle ruashaben, Lager und Ringe tauschen,sowie nach der Zündung sehen usw...
    Das Problem ist ich hab keine Ahnung, wie ich die Kegelscheibe runter bekommen soll?! (so nen spezial-werkzeug hab ich nicht, möcht mir eigentlich auch keins zulegen, weil das mit Sicherheit mein letzter Automatik-Motor sein wird!... ;) )
    In die Mitte der Scheibe passt ein Innensechskantschlüssel mit dem kann ich die Welle,Polrad und die Eine Hälfte der Kegelscheibe (die außenliegende) drehen, die Innere Hälfte lässt sich frei bewegen, wenn man Sie etwas nach Vorn schiebt...


    Bisher hab ich versucht:
    -Die Kurbelwelle,bzw. auch das Polrad blockiert und versucht den Innensechskant aufzubekommen, auch mit etwas mehr kraft,auch durch Hammerschläge auf den Schlüssel, nichts ist passiert!
    -Versucht durch leichtes Klopfen auf die Welle an der LiMa-Seite etwas zu bewirken, wie eigentlich zu Erwarten war, ebenfalls vergebens! :(


    Wäre echt super, wenn mir da jmd. helfen könnte :thumbup:

    Servus Leute,


    meine 50n hats neulich beim Sturm (zum glück NUR) gegen eine Garagenwand geschmissen (Die Abdeckplane war da wie ein Segel) ;(
    Dummerweise hat der Bremshebel und nicht der Griff alles aufgefangen...


    Heut bei dem schönen Wetter wollte ich mal eine kleine Runde drehen und hab dann gemerkt, dass der Bremshebel ungewohnt locker ist,
    also hab ich mal nachgesehen und festgestellt, dass die Ecke, auf der Unterseite des Lenkers, in der das Gewinde für die Bremshebelschraube sitzt abgebrochen ist!


    Ich kann noch damit bremsen, aber ist mir zu unsicher, und auf keinen Fall eine dauerhafte Lösung...


    -Der Lenker ist ja aus Alu-Guß, richtig?!
    -Kann man das schweißen?, wenn ja mit was? (Elektroden,WIG?!...)
    -Muss ich den Lenkkopf dann runter machen, oder kann ich den ohne Probleme am Roller dranlassen zum Schweißen? (möchte nicht, dass mir evtl. die Kabel oder Birnen oder div. Kunststoffteile abfackeln... :S


    zum Schweißen treib ich aufjeden Fall einen Profi auf..., weil so ein bisschen "rumgebebbe" bekomm ich selber hin :whistling: :D

    Mal im Ernst, wozu willst du die Mühle denn dann drosseln?! ?(
    Nur das es in den Papieren steht?!
    Das ist echt rausgeschmissenes Geld!


    Mal angenommen die halten dich an,
    -entweder weil sie dich gesehen haben, dass du ca.50 kmh gefahren bist,
    Und deinen Fahrzeugschein bzw. ABE wollen sie dann sowiso sehen, und was steht dann da?! -Geschwindigkeitsbegrenzung auf 25 kmh! - scheiße!


    -oder aber du hast es nicht eintragen lassen und sie checken's dann anhand von deinem Führerschein...
    in dem Fall hast du dir das Geld für die Eintragung gespart...


    ist aber beides scheiße! Riskiers nicht wegen ein paar Monaten!
    Stell dir vor, du fährst illegal entdrosselt ein Kind übern haufen, das zwischen geparkten Auto's rausläuft... (altes Klischee, aber wäre mir schon fast passiert...)
    du hast keinen Versicherungs-schutz- Was glaubst du wer für die Schäden evtl. sogar bleibende Schäden (Querschnittslähmung...) aufkommt?!
    kann sein dass du bzw. deine Eltern dann hohe Summen für Behandlungen oder Schmerzensgeld zahlen müssen, evtl. bis ans Lebensende des Geschädigten.
    Heißt nicht dass ich bisher vollkommen legal durch die Gegend gefahren bin, aber ich hatte das immer im Hinterkopf, und du jetzt hoffentlich auch! :whistling:

    Hallo, ich hab mal ne elektrisierte Frage, :)
    Kenn mich damit so gut wie nicht aus, deshalb: "Ich hab nen 50n Motor, 6V-Zündung mit Unterbrecher, Original-Polrad.
    Ich möchte mir jetzt eine 12V Kontakt-Zündung zulegen.
    Kann mir jmd. sagen ob die dann mit meinem alten Polrad auch läuft?
    Danke! 8)