Beiträge von Lila_Specht

    "Ei Bub nu häng disch mal midde dellefon vorn Rollä, und dann sachst mir mal, wo du Strom has"

    klatschen-) Ganz ganz ganz spektakulär! :) Ei - da kann ja jemand richtig gut hessisch!


    Ohne Rita würde wohl manch eine Vespa-Baustelle wohl doch zur hoffnungslosen Dauerbaustelle werden.


    An dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön an Rita!

    Hallo!


    Hatte sowas ähnliches auch die letzten Tage.


    Die Bremsbeläge gingen nur schlecht von der Trommel wieder zurück, obwohl die Feder, die die zwei Belägehälften zusammenzieht, sehr stramm war - sprich: Trotzdem ist der Griffhebel auf halber Strecke hängengeblieben.
    Obwohl die Feder sehr stramm war, war es aber doch irgendwie klar, daß es nur an der Feder liegen kann... Hab dann einfach mal ne neue Feder bestellt und eingebaut... und siehe da :thumbsup: ! Alles war wieder wunderbar :rolleyes: ! - Den Unterschied zwischen einer strammen etwas älteren und einer ein wenig noch strammeren neuen Feder spürt man dann doch nicht.


    Stramm und stramm ist dann wohl doch zweierlei :!: !


    Also einfach mal ne neue Feder verbauen! Sollte vielleicht helfen. Probier´s einfach mal.


    Gruß Micha

    Welches Teil ist den fuer die Stromherstellung zustaendig.

    Tja... Das ist die Lichtmaschine. Die sitzt unter dem Lüfterrad. Um da ran zu kommen, brauchst Du einen speziellen Lüfterradabzieher.


    Aber - Ich glaube nicht, daß es gleich an der Lichtmaschine liegt.


    Ich bin kein Profi in Sachen Strom. Tippe eher mal auf den Blinkgeber. Warte mal, bis die Stromexperten sich zu Wort melden! :D

    Ne P200E muss nicht zwingend eine Batterie haben.
    Ich hatte mal so ein Modell ohne Batterie. Die Batterie steckt unter der linken Backe. Schau da mal nach. Wenn da keine ist, dann ist´s ein Modell ohne Batterie.
    Die Blinker gehen dann auch nur, wenn auch der Motor läuft!


    Aber Lichtmaschine ist immer da. Ansonsten gibt´s ja keinen Strom.

    Einfach die Kaskade abschrauben - also das Plastikteil, das vorne am Beinschild montiert ist und wo auch die Hupe drin montiert ist.


    Und dann kannst du knapp über dem Kotflügel - so zwei drei Finger breit - zu den Anschlägen hineingucken. Da müsstest Du dann das Unheil gleich entdecken, wenn Du dabei mal den Lenker hin und her bewegst.


    Foto wird nicht so leicht, aber kannstes ja mal probieren.

    Hallo!


    Na... das war jetzt was bei der Zulassungsstelle - meine Güte!


    Da musste ich sogar den Abteilungsleiter aus seinem Büro holen, der den "Damen" am Schalter mal die Gesetze neu interpretiert und richtig gestellt hat.


    Also:
    Ein Leichtkraftrad hat maximal 125ccm und maximal 11kW.
    Sobald einer der beiden Werte überschritten wird, ist es ein Kraftrad.


    Und damit habe ich jetzt mit meinen 136ccm und den 7kW ganz legal nach viel Hin und Her mein großes Nummernschild gekriegt.


    ... wollte ich bloß noch mal hinzugefügt haben...


    Gruß Micha

    Hallo!


    Das mit dem Vorschlaghammer ist gut... Aber trotzdem bitte mit viel Zartgefühl :love: !!


    Aber sag mal! ... Bei Dir ist ja das Lenkerunterteil am Beinschild?!! - Hast Du da mal ein Bild von den Lenkrohranschlägen unten am Rahmen kurz oberhalb des Kotflügels? Sieht fast so aus, als wenn da überhaupt kein Anschlag mehr ist :?::!: ... Ansonsten musst Du Dir da ein paar Kilo Stahl hinschweißen lassen und dann mit viel Liebe zum Detail so hinmodellieren, bis der Anschlag passt :pinch: :| .


    Gruß Micha

    Aber sogar nackte Rahmen haben doch normalerweise eine Rahmennummer... und zwar unter der rechten Seitenbacken neben der Ausbuchtung für den Stoßdämpfer...

    Ja klar... Normalerweise müsste an genau dieser Stelle eine eingestanzte Nummer stehen. Bis jetzt hab ich von dem Rahmen nur ein Foto. ich hab schon angefragt, wie das mit der Nummer an dieser Stelle aussieht... Mal seh´n... Aber ohne diese Nummer geht es nicht. Ich melde mich wieder.


    Danke erst mal!


    Gruß Micha


    ... Hab grad ne Antwort von dem Typen erhalten: Die Nummer ist weggeflext und Papiere sind auch nicht da.


    Na toll - dann wird nichts gehen. ... :|

    IV V VI VII.......


    römisch5....

    Das klingt geil! ;-)


    Aber wie googel ich danach? Bei Verkehrsordnung kommt nur Wasserstraßenrecht - komisch eigentlich.


    Da gibt´s irgendeinen anderen Begriff mit Verkehr...


    Ups - jetzt fällt´s mir gerade ein - Straßenverkehrsrecht - StVO - Straßenverkehrsordnung - Ich guck da mal nach...

    wichtig ist auch und das übersehen die meisten , bevor gepulvert wird muß der rahmen absolut rostfrei sein und verzinkt werden da sonst der rost unbemerkt unter der beschichtung weitermacht ( gerade gestrahlte rahmen sind da gefährdet)

    Na, dann könnte man es doch auch bei nem verzinkten Rahmen belassen - sieht bestimmt auch nicht schlecht aus... :love:


    Nein - Jetzt mal im Ernst:


    Was würde denn so eine Verzinkung von allen Teilen kosten? Also der ganze Rahmen, Backen und Kotflügel erst mal... Hat das jemand schonmal machen lassen?


    Gruß Micha

    ... nach V Anlage B...

    Danke Rita!


    Hab mal versucht, nach diesem Gesetztestext zu googeln - Hab aber nichts gefunden.
    Das "V" steht für ??? "Verkehrordnung"? Oder wie ist da die genaue Formulierung?


    Ich brauch den Gesetztestext - Denn ansonsten befürchte ich, daß sich die Damen von der Zulassungsstelle nicht überzeugen lassen...


    Gruß Micha

    Hallo!


    Mal wieder eine von den Klassikern, da die Damen bei meiner Zulassungsstelle vermutlich keine Ahnung vom Tuten haben. Vom Blasen vielleicht schon... Aber vom Tuten eben nicht.


    Meine P80X mit anderem eingetragenem Motor hat 135ccm und 7kW.


    Die Dinge sind eigentlich (fast) klar: Ein Leichtkraftrad hat maximal 125ccm und maximal 11 kW. So (ich finde etwas wischiwaschi und ungenau) steht das in den Unterlagen bei der Zulassungsstelle, beim Schilderdienst und beim TÜV.
    Die Tage ging´s erst mal nur um das Kurzzeitkennzeichnung. Da waren die Damen von der Zulassungsstelle und der Mann vom Schilderdienst stur. Ich hab das kleine Schild bekommen...
    Nur der TÜV hat mir die Daten sinnvoll erklärt. Der sagt: "125ccm oder 11kW... Ein Kraftrad ist es dann, sobald eines der beiden Werte überschritten wird." Auf der TÜV-Bescheinigung steht auf jeden Fall "Kraftrad" :rolleyes: 8o !

    Die Damen von der Zulassungsstelle sagen aber:
    "Tja... Es sind ja zwar mehr als 125ccm. Aber die Leistung beträgt nur 7kW... Sorry... Da kriegen Sie das kleine Schild für Leichtkraftrad!" - 8| :?:


    Gerne hätte ich das große Kennzeichen. Irgendwie passt das kleine nicht so recht und sieht besch... :| aus.


    Hat jemand da mal einen Link mit Gesetztestext, den ich mal ausdrucken kann und den Damen von der Zulassungsstelle unter die Nase halten kann?
    Wär nett und toll! Danke schonmal!


    Gruß Micha

    Hier geht´s wieder mal nur um die Motorleistung, was?


    Warum kauft ihr Euch nicht ne Hayabusa (schreibt man das so?) - Dann könnt Ihr richtig schnell fahren :thumbsup: ...


    Aber im Ernst. Jeder TÜV ist anders.


    Interessant wird´s auch bei Dingen, die nichts mit dem Motor zu tun haben.


    Wie sieht´s mit Zusatzscheinwerfern aus :whistling: ?
    Was ist mit roten Blinkergläsern :| ?
    Was ist, wenn ich an der Lenkkopfabdeckung die Kontrolllämpchen für Blinker lila mache? - angeblich geht sowas :rolleyes: !
    Welche Arten von Anbauten (z.B. Gepäckträger Marke "Eigenbau") lassen sich eintragen?
    Darf ich einen festverbauten Reserve-Benzinkanister auf dem Gepäckträger mitführen?


    Solche Sachen eben...


    Gruß Micha

    Die Sache mit dem Pulverbeschichten ist glaube ich eine gute preisliche Alternative. Habe hier im Forum schon mal zwei drei Stunden mit Suchfunktion alles durchstöbert... Klingt nicht schlecht.


    Wenn man das richtige Pulver nimmt, sich ein wenig schlau macht... klingt nicht schlecht. Zumal Pulverbeschichtung viel widerstandsfähiger ist als Lack. Bloß Spachteln kann man dann nicht mehr. Das Pulver wird bei 300 Grad eingebrannt. Dabei würde jede Spachtelung abplatzen.
    Der befürchtet Orangenhauteffekt beleibt angeblich auch aus, wenn man sich über die Beschichtung noch eine klare Pulverschicht aufbringen lässt.


    Ich weiß auch nicht mehr als das, was ich hier im Forum alles gefunden habe.


    Eventuell lass ich meine Vespa pulverbeschichten diesen Winter. Bei mir im Ort - rund 500m weiter - ist ne Pulverbeschichterei. Ich werde meine Erfahrungen hier kund tun, wenn ich mit der Sache mal angefangen haben werde... ich werde mal mit Kleinteilen anfangen wie Bremstrommeln, Felgen oder Lüfterradabdeckung...


    Gruß Micha


    PS: Gibt´s in London bestimmt auch sowas...

    http://scooter-center.com/cata…nfo.php?&products_id=4523


    Zugegeben - Es sind 11,60Euro! :thumbsup:


    Natürlich noch zuzüglich Versand


    Ob das Teil was taugt, werde ich aber erst dann sehen, wenn ich es irgendwann mal erfolgreich eingebaut haben werde... :|


    Gruß Micha