Beiträge von Lila_Specht

    du meinst wohl eher die Lenklager, bzw. lagerschalen unterm Lenkkopf...?

    ... Ich meine dieses außen glatte kurze Ringstück mit Innengewinde und den 4 Nuten, in denen der Sezial-Schlüssel angesetzt wird. Oben direkt unterm Lenker.


    Heißt das "Schale"? :|


    Ich verstehe unter Schale eigentlich eher die Schale, in der der ringförmige Kugellagerkäfig läuft. Erst danach wird doch dieser Gewindering auf das Lenkrohr gesetzt?! Ich würde das dann eher noch als "Ringmutter" oder eben als "Gewindering" bezeichnen.

    Hallo!


    Neulich habe ich das Lenkrohr ausgebaut. Alles kein Problem.


    Hatte mir einen solchen Lenkkopf-Spezial-Schlüssel besorgt...


    Beim wieder Zusammenbauen ist jetzt das Problem, daß ich die Lenkkopfmutter wohl zu fest angezogen habe... Auf jeden Fall fällt das Vorderrad nicht mehr einfach so nach rechts und links, wenn ich es loslasse.
    Allerdings denke ich nicht, daß ich die Lenkkopfmutter zu fest angezigen habe... Wahrscheinlich wird die dann gar nicht so fest angezogen?


    Wenn nun ein bestimmtes Drehmoment empfehlenswert ist bleibt die Frage: Wie kann ich an diesen Spezial-Schlüssel einen Drehmomentschlüssel ansetzten? Dafür müsste an diesem Schlüssel eine quadratische Aussparung sein, um den Drehmomentschlüssel da ansetzten zu können... Ist aber nicht...


    Wie macht Ihr das? Wie fest zieht Ihr die Lenkkopfmutter an?


    Gruß Micha

    Ja - ein riesen Thema...


    Übrigends war das bei meinem Unfall mit meiner PX200E ( Bj.´84 mit Originallack) dieses Jahr in etwa so:


    Gekauft hab ich sie für rund 900 Euro.


    Unfall - hatte keine Schuld - ein sogenannter wirtschaftlicher Totalschaden - Vespa erstmal tot & ich noch am Leben


    Laut Gutachter Reparaturkosten 2800 Euro - Wiederbeschaffungswert laut Gutachter 1100 Euro

    Der Wert von älteren PXen ist doch noch beachtlich.


    ... Schlußendlich hab ich sie behalten, repariert und bin damit weiter rumgefahren. Der Rahmen war zum Glück nicht verzogen!
    ... War zwar nicht mehr so hübsch, aber sie lief trotzdem wieder einwandfrei danach.


    Gruß Micha

    Ist nicht beim original PX alt Tank der Tankdeckel etwas weiter nach hinten gebaut? Ich glaub´, daß ich dann gar keinen PXalt-Tank in meiner PXalt hab...


    Immerhin hab ich eigentlich zwei Schwingsattel - Wär also gut, wenn der Deckel einfach nur mittig am Tank ist... Es gibt ja sehr oft Tanks, bei denen der Deckel weiter vorne verbaut ist - wegen der Geschichte mit dem Tankanzeigen-Geber...
    - Und bei PX alt war wohl die Sache mit der Tankanzeige noch nicht so wichtig - auf die Idee sind die bei Piaggio wohl erst später gekommen...


    Ist die Überlegung soweit richtig?


    Gruß Micha

    Hallo...


    Das alte Lenkschloß ist draußen!
    ... Ich schreib das jetzt hier bloß nochmal hin für Leute, denen es vielleicht ähnlich geht und am Anfang auch verzweifeln wie ich...

    Manche denken jetzt bestimmt : "Ei, was macht der denn da jetzt so ein Thema draus...?"
    Wenn man damit aber noch nie etwas zu tun gehabt hat, dann ist es eben schon ein Thema!

    Auch wenn das Schloß derartig vermurkst aussieht wie auf dem Bild:



    Einfach mit einem etwas dickerem Bohrer einigermaßen mittig reinbohren... Dann dauert das eine Minute & das Schloß kommt einem entgegen.
    Ich hätte ja wirklich nicht gedacht, daß das so einfach ist...


    So weit so gut - Gruß Micha

    Hallo


    Eigentlich muß alles weichen, damit das Ding sinnvoll als Gepäckfach zu verwenden ist.


    Ansonsten sind die normalen PX-Backen unten offen. Diese hier nicht - die ist zu! Eigentlich ist die Idee ganz gut...


    Die Batterie muß ins Handschuhfach :wacko: oder anderswo hin...


    Wegen der Montage - Ich glaub ich hab mal ein Bild gesehen, wo an der Backe solche Stahl-Haken befestigt waren, die dann irgendwie an den Rahmen geschraubt oder eingehängt werden in passenden selbstgebastelte Gegenstücke...


    Klingt nach viel Bastelarbeit - Gibt´s da keine seriöse und saubere Lösung :?: ?

    Außerdem hat der Spannungsregler Kühlrippen - und wenn der dann keine Frischluft mehr kriegt... Den also auch woanders hin.


    Naja - werden ja vielleicht fröhliche Bastelstunden


    Gruß Micha

    Hallo...


    Hab neulich bei SIP mal ne PX Seitenabdeckung mit Klappe entdeckt... zum Verstauen von Werkzeug, Proviant und Regenjacken oder sonst was...


    Hat da jemand Erfahrungen mit? Taugt das Ding was?


    Und wie wird das dann befestigt? Muß viel geflext und geschraubt und gebohrt und umgebaut werden, was?


    SIP Artikel-Nummer 75148000



    Gruß Micha

    Das war aber mehr eine rhetorische Frage, oder?

    Ja - Das war eigentlich eine rhetorische Frage! :D


    Aber davon abgesehen finde ich es ganz schön mutig von mir, überhaupt solche Bilder hier ins Forum zu stellen! :pinch:


    Ich werd´mal noch ein wenig bohren... oder das Schloß mit Dynamit raussprengen - Ich bin für jeden sinnvollen konstruktiven Vorschlag dankbar! :love:


    Gruß Micha

    Hallöchen...


    Der Tankdeckel sitzt weit unter dem vorderen Schwingsattel an der an und für sich normalen Stelle.
    Damit wird es aber aufgrund des Schwingsattels sehr schwierig, an der Tankstelle die Zapfpistole da vernünftig einzuführen.


    Der Tank ist der normale Tank. Ich hab ne P80X Bj. ´83.


    Jetzt die Frage -
    Gibt es Tanks mit Tankdeckel, der etwas mehr nach hinten versetzt ist, so daß man da noch vernünftig ran kommt mit der Zapfpistole von der Tankstelle?
    Denn ein Tank-Umbau kommt ja wohl nicht in Frage...


    Da muß es doch einen vernünftigen passenden Tank für geben?!! Schließlich sind die beiden Schwingsättel auch original Vespa.


    Gruß Micha

    Hallöchen!


    Wieder ne kleine amüsante Frage... :P


    Das Zündschloß und das Lenkerschloß funktionieren zwar bei meiner PX alt... Jedoch ohne Schlüssel! Dafür aber mit Schraubenzieher ohne Probleme!


    Denn letzten Endes ist ein Schloß ja auch nur ein mechnaischer oder elektrischer Schalter, den man dann eben auch mit einem Flachschraubendreher betätigen kann.


    Will der TÜV da was mit Schlüssel sehen?


    Vermutlich wird aber die Versicherung meckern von wegen Diebstahl usw. - vorrausgesetzt die Versicherung kriegt das überhaupt mit :) ... Nachdem ich aber eh nur eine Haftpflichtversicherung abschließen werde, spielt das mit dem Diebstahl ja auch wiederum keine Rolle mehr.


    Gruß Micha

    wie lange dauert es ungefähr bis eine neue voll geladene Batterie bei einer Stillegung entladen ist?

    Hallo!


    Ich hab mal gehört, daß eine Batterie pro Tag etwa 1% ihrer Ladung verliert. Die wäre also nach rund 100 Tagen komplett leer, falls Du die Vespa drei Monate im Keller stehen läßt.


    Wieviel Restladung eine Batterie allerdings braucht, um damit dann noch den E-Start in Gang zu kriegen... das weiß ich nicht.


    Ich würde aber alle zwei Wochen auch im Winter mal einen kleinen Sonntagsausflug machen. Das tut dann dem Motor auch ganz gut!


    Gruß Micha

    Hallo...


    Bei meiner Vespa gibt´s bloß noch einen losen Seilzug, der da aus dem Rahmen hängt. An dem muß ich dann mit der Flachzange ziehen, um so den Choke zu betätigen :wacko:.


    Im Handschuhfach liegt noch der alte Choke-Hebel. Dieses Stück Rundstahl mit dem schwarzen Hand-Zug-Knopf.


    Nur kann ich mir jetzt nicht so recht vorstellen, wie ich das Stahlseilende mit dem Zug-Zug-Knopf verbinden und montieren soll. Immerhin soll dann ja der Choke, wenn ich ihn rausziehe, auch halten und nicht wieder zurückflutschen. Schätzungsweise fehlt da dann ein Bauteil... oder?


    Gruß Micha - der Wissbegierige

    Und ich möchte wetten, dass die Blinker auf einer Seite immer abwechselnd vorne und hinten leuchten und nicht gleichzeitig wie z. B. beim Auto.

    Tja... Bei meiner alten Vespa, die ich mittlerweile verkauft habe, da war das auch so.


    Aber bei meinem Modell haben gestern die Blinker vorne und hinten gleichzeitig geleuchtet - wirklich!

    Hallöchen...


    Immer wieder neue Entdeckungen und tolle Ungreimtheiten! :pinch:


    Wieviel Watt brauchen denn die Original-Blink-Lämpchen bei ner PX bzw. P80X Baujahr ´83? Ich hab jetzt drei 21Watt-Birnen drin und eine 18Watt-Birne.
    Sollten alle vier Blinker die gleiche Wattzahl, damit die Elektrik keine Kopfschmerzen bekommt?


    Gestern lief noch alles gut - Blinker hat tadellos funktioniert - alle Blinker-Lämpchen 21Watt. Mir ist dann gestern aber noch ein Birnchen beim Saubermachen im ausgebauten Zustand kaputtgegangen.
    Und hab jetzt ne 18Watt-Birne eingesetzt. Der POLO-Shop hier hatte keine 21Watt-Dinger da...


    Jetzt gehen die hinteren Blinker gar nicht mehr und vorne nur noch sehr schwach mit einem Dauerleuchten durchsetzt mit mal schnellem und mal sehr langsamem Aufleuchten.


    Übrigends haben die Blinker gestern als noch alles tadellos funktionierte hinten und vorne gleichzeitig und nicht abwechseln geblinkt.


    Gruß Micha - zur Zeit hab ich wieder viel zu viele Fragen, was?! :D