pk 50 xl aufeinmal die ganze elektrik kaputt!

  • ne ich bin ma mit rausgezogenem hupengleichrichter gefahren immerhat noch nix keklappt!! suche immernoch die lösung

  • zieh mal am Spannungsregler das blaue und das schwarze Kabel ab...


    schließ die beiden Kabel an eine Scheinwerferbirne vom Auto an
    (60/55W) oder 45W


    laß den Roller mit leicht erhöhter Standgasdrehzahl laufen...


    leuchtet die hell?? VORSICHT bei Vollgas dürfte sie durchbrennen!!!


    Rita


    wenn nein.... hinter dem Kickstarter ist eine kreuzschraube...die hält ein kleines Blech... dahinter Steckverbindung... auf Wackelkontakt überprüfen......


    in dem Stecker vom Motor sind 3 Kontakte.... blau schwarz grün....


    blau an schwarz tippen....sollte kräftig funken...
    grün an schwarz = Motor geht aus

  • also die birne hat fett geleuchtet !! was nun ? der spannungsreglar is NEU ! gibts da vieleicht verschiedene ?? hab den aber beim piaggio händler geholt ! oder hab ich ihn falsch angeschlossen ? bitte um hilfe !!

  • Also ich glaub es hat kein zweck mehr weiter dran rum zu basteln!
    muss sie dann doch wohl in die werkstatt bringen:( aber trotzdem vielen dank für eure tipps / wer noch ne lösung hat kann sie natürlich noch reinschreiben

  • Also problem hat sich erledigt musste nur den drezahlbegrenzer rausbauen :D und daführ so ein aufwand/ danke an alle Weiter so

  • Servus Rita,


    Auch wenn es nicht gerne gesehen wird, auf so alte Beiträge zu antworten:

    ...
    wenn nein.... hinter dem Kickstarter ist eine kreuzschraube...die hält ein kleines Blech... dahinter Steckverbindung... auf Wackelkontakt überprüfen......

    Glücklicherweise konnte ich mich gestern an jenen Deinen Beitrag erinnern, was mir und meiner Frau einen längeren Heimmarsch erspart haben dürfte, nachdem an meiner PK in der Dunkelheit aus heiterem Himmel die Elektronik ausgefallen war :-) Man vermutet ja fast immer das Schlimmste (Spannungsregler kaputt) und ist in solchen Momenten oftmals recht hilflos.


    Waren wir happy, als ich nach kurzem Nachdenken und Revuepassieren der Forumsbeitäge (manches behält man ja doch im Kopf, mit dem Hintergedanken, dass man irgendwann an einer ähnlichen Sache laborieren wird) nur ein bisschen an diesem Kabel wackeln musste und die Vespa wieder Licht hatte :-)


    Musste ich an dieser Stelle kurz anmerken, was mir leicht viel, da ich diesen Thread vor einiger Zeit 'gebookmarkt' hatte :) .


    Gruß Ralphi