Scheinwerferglas (Streuscheibe) verkleben

  • Kurzbeschreibung des Neu- Verklebens von Scheinwerferstreuscheiben aus Glas
    • Der Scheinwerfer muß dazu ausgebaut werden.
    • Im Autozubehörladen einen geeigneten Klebstoff besorgen und darauf achten, daß eine Anleitung dabei ist.
      Gegebenenfalls empfiehlt der Klebstoffhersteller einen Aktivator oder Haftvermittler.
    • Die Klebfläche am Glas muß absolut fettfrei und trocken sein.
    • Am Reflektor müssen alte Klebreste gründlich entfernt werden und die Klebfläche fettfrei, trocken und sauber sein.
    • Der Reflektor wird auf eine ebene Fläche gesetzt und fixiert.
    • Der Klebstoff wird in einer passenden Raupe gleichmäßig auf den Reflektor aufgetragen.
    • Die Streuscheibe wird gefügt, mit Klebband fixiert und nach Kleberanleitung entsprechend bei Raumtemperatur (18-24 °C) meist 1 Tag aushärten gelassen. Dabei nicht bewegen.
    • Am Ende muß eine durchgehende, sauber aussehende Raupe ohne Unterbrechungen sichtbar sein.

    Hinweise:

    • ein geeigneter Klebstoff wird meist ein 1K Klebstoff sein, der in ausgehärtetem Zustand leicht flexibel ist.
    • Es ist unangebracht, Streuscheiben mit einem steif aushärtenden Klebstoff befestigen zu wollen (z.B. einem 2K Epoxidharzkleber), da diese Art Verklebung nicht vibrationsfest und schlagzäh ist und das Verwindungs-/Ausdehnungsverhalten bei Erwärmung/Abkühlung schlecht mitmacht.

Teilen