Neues Gewinde für Auspuffschraube

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vorschlag um ein defektes Gewinde wieder Fit zu machen.
    Hallo Vespafreunde!

    Hier ein Vorschlag um ein defektes Gewinde wider Fit zu machen...
    M10 Auspuffschraube war gebrochen...konnte ich auch mit einem Schraubenausdreher nicht rausbekommen, da hab ich sowas gefunden:

    Ist sowas wie ein Einweg-Gewindeschneider mit Innengewinde. Das Innengewinde ist M8.
    Aussen ist es "kein" Metrisches Gewinde, aber man braucht auch nicht ein Gewinde zu fräsen, weil es schon Selbstschneident ist!
    • Einfach M8 Schraube bis an Anschlag (und ne Mutter dazwischen um dann das Ganze wieder rausdrehen zu können)
    • Etwa 10,5 -11mm vorbohren und dan mit ner Rätsche (mit Verlängerung um möglichst grad anzusetzen) und dann rein damit!
    • Das ganze wider raus nehmen, ausblasen und dann mit genügend Loctite nochmals reindrehen.
    • Nach ein paar Stunden kann man die Schraube wieder rausdrehen und das Gewinde sitzt.
    • So hat man ein M8-Stahlgewinde.


    Das Teil nennt sich im übrigen "ensat".
    Link: kerbkonus.de/proddb/pdf/de.ds.20.ensats.pdf

    vespaonline.de/attachment/1252…fb5983fcfe6333340a873ad85vespaonline.de/attachment/1252…fb5983fcfe6333340a873ad85vespaonline.de/attachment/1252…fb5983fcfe6333340a873ad85
    Zusatzinformationen
    Trifft auf folgende Vespa Modelle zu:
    Alle
    Bilder
    • Auspuff3.jpg

      602,39 kB, 2.592×1.944, 198 mal angesehen
    • Auspuff1.jpg

      655,44 kB, 2.592×1.944, 174 mal angesehen
    • Auspuff2.jpg

      779,28 kB, 2.592×1.944, 143 mal angesehen

    1.438 mal gelesen