OT bzw. "oberen Totpunkt" ermitteln

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anleitung zum Ermitteln des oberen Totpunkt (OT).

    Inhaltsverzeichnis

    Oberen Totpunkt/OT ermitteln



    Ermittlung des OT und Vorgehen ohne Gradscheibe:
    1. Zündkerze herausdrehen und "Kolbenstopper" oder ähnliches eindrehen
    2. Eine Markierung am Lüfterkanal anbringen (oder einen Draht derart fixieren, dass eine Spitze nahe der Polradaußenkante steht)
    3. Das Polrad im Uhrzeigersinn VORSICHTIG an den "Kolbenstopper" drehen und eine Markierung am Polrad anbringen, die mit der am Lüfterkanal oder der Drahtspitze fluchtet
    4. Das Polrad gegen den Uhrzeigersinn VORSICHTIG an den "Kolbenstopper" drehen und eine Markierung am Polrad anbringen, die mit der am Lüfterkanal oder der Drahtspitze fluchtet.
    5. der OT liegt genau mittig zwischen den beiden Markierungen, diesen markieren und z.B. mit OT kennzeichnen.
    6. den "Kolbenstopper" wieder gegen die Zündkerze tauschen
    7. Den Umfang des Polrades bestimmen (Kordel, Draht, Maßband...) z.B. 53,5cm
    8. Den Umfang des Polrades in mm durch 360 teilen (am oberen Beispiel --> 535mm / 360 = 1,48mm => 1° auf dem Polrad entspricht somit 1,48mm)
    9. Diesen Wert mit dem Wert der gewünschten Vorzündung multiplizieren (am oberen Beispiel --> z.B. 17 x 1,48mm = 25,26mm)
    10. Auf dem Polrad eine neue Markierung anbringen, die mit dem errechneten Abstand RECHTS von der OT- Markierung (also im Uhrzeigersinn) zu liegen hat.
    11. Bei Punkt 4 in ramses' Beschreibung Abblitzen und Einstellen des Zündzeitpunktes einsteigen...

    1.685 mal gelesen