Vergaserwiedereinbau Schwierigkeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vergaserwiedereinbau Schwierigkeiten

      Hallo,
      ich habe meinen Vergaser und die darunter liegende Vergaserwanne ausgebaut, gereinigt und neu abgedichtet.
      Leider hat eine von den beiden großen Schrauben, die den Vergaser und die Vergaserwanne festhalten im Motorgehäuse gefressen.
      Habe dann erstmal die Schrauben gesäubert und die Gewinde im Motorgehäuse gereinigt.
      Mit viel Glück hält die gefressene Schraube noch, aber die andere verkantet jedesmal wenn ich sie reindrehen will.
      Habe beide Schrauben eingrölt, damit sie besser reingehen.
      Könnte es sein, dass die Schrauben zu lang sind, beim nachmessen hat sich folgendes ergeben:
      Schraubentyp: Imbus
      Gesamtlänge:58mm
      Länge vom Gewinde bis zum Kopf(Gesamtlänge-Kopflänge):49mm
      Beim reindrehen, gibt es ab einem bestimmten Punkt einen unerklärlichen Widerstand.
      Hoffe es kann mir jemand helfen.
      Jodelbär
    • Nimm mal die Wanne und den Vergaser und steck eine Schraube durch. Wenn du denn unter der Wanne außer dem Gewinde noch den Schraubenschaft siehst, mußt du beim Einbau die Schraube mit einem Distanzring unterfüttern!
      Wenn eine Frau links blinkt heißt das noch lange nicht, dass sie auch rechts abbiegt!

      Hoffentlich wird das neue Jahr genauso beschissen wie das alte.
    • Dicker Sprengring gehört sowieso immer noch unter die Schraubenköpfe.
      Wenns schwer geht, würd ich mir auf jeden Fall zumindest mal die Schrauben gut ankucken, ob die noch gut sind. Kannst aber in dem weichen Alu auch ganz gut mit etwas Gefühl das Gewinde nachschneiden.
      Zitat Vechs:
      Karl, Westsider... hauptsache Italien
    • Ja, dann brauchst du außer dem Sprengring noch die Distanzringe auf die ich dich schon hingwiesen habe.
      Sind ungefähr einen cm dick.
      Wenn eine Frau links blinkt heißt das noch lange nicht, dass sie auch rechts abbiegt!

      Hoffentlich wird das neue Jahr genauso beschissen wie das alte.