Simmerring hinterm Polrad wechseln PK 50 s

Hol Dir jetzt Deinen VO Kalender! Hier mehr dazu ...
Du willst Dein Bild im VO Kalender 2019 sehen? Dann reiche es ein....
  • Servus!


    Muß man den Motor spalten um den Simmerring hinterm Polrad zu wechseln?


    Oder kommt man da von aussen dran?


    Gruß Heiner

  • Hi,


    also ich denke, das müsste gehen. Die Frage ist nur, wie man den Ring ordentlich rauskriegt, vielleicht mit nem Haken oder so... Korrigiert mich, wenn ich falsch liege ;-)


    Ciao,
    Chris

  • der geht häufig mit Handkraft rein, ganz easy.
    Den rauszuholen fidne ich in der Regel schwieriger.
    Ich bohr ihn an und hole ihn dann mit ner Spax raus.


    Ich wurde schon kritisiert, dass ich solche Tips gebe, aber ich habe auch keine KFZ-Mechaniker Ausbildung.
    Das ist mein Favorit dafür:
    perfekte spitze zum anbohren der siris
    ist für 3mm aufnahme und ist für dremel und andere verfügbar.
    die spitze ist so klein, dass man selbst bei nicht optimaler handhabung eigentlich kaum was falsch machen kann, da zu den seiten noch reichlich platz ist.
    ausserdem ist die spitze so scharf, dass selbst geringe drehzahlen genügen um die metallflanken mühelos zu durchstossen. man kann den spitze versenken, oder auch nur halb, wie man will, ganz abhängig welche spax man nehmen möchte.

  • Hi,
    bin auch kein Kfz-Mechaniker.


    Beim Ausbau des WellenDichtRinges muß du drauf achten, weder das Kurbelwellenlager noch die Dichtfläche der Kurbelwelle (auf welcher der WDR läuft) zu beschädigen. Wenn du hier was kaputt machst (und besonders ohne Übung) ist Land unter, dann heißt es Motor zerlegen und teure Teile kaufen.


    Normalerweise beschädigt man den Simmerring nicht beim Einbau, nur wenn man keine Übung und den richtigen Einschlagdorn bzw. ein passendes gleichwertiges Werkzeug hat, kann man den WDR schief einbauen, und dann kann man halt sehen, daß man ihn grad kriegt oder lieber wieder entfernt und einen 2. neuen nimmt.


    Gruß

    Nebel zieht in dichten Schwaden übers Moor von Forest Hill.
    Grün gespenstisch glänzt ein Irrlicht. Es ist Nacht in Baskerville.
    Cindy und Bert, 1970