Ist es möglich/ Sinnvoll 200er Welle in 125er gehäuse mit 177 Dr Zylinder?

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist


Wenn dich dieser Aufruf nicht zum Wählen bewegt, wissen wir auch nicht weiter!
Wähle das Foto des Jahres 2017 mit nur einem Klick! Jetzt! Danke!
  • Ganz speziell mal hier nen Frage
    Hab nen 125 Gehüse und nen passenden 177 DR könnte ich den auch mit ner 200er Welle fahren???
    oder passt die garnich ins Gehäuse?
    wenn doch wie gross ist der Hubunterschied 125er und 200er originalwelle den ich dann ausgleichen muss???
    Hab in der Suche nichts gefunden Nehme auch gerne Hinweise auf entsprechende Threats entgegen!


    Danke für Schnelle Antwort

  • Im Handel gibt es die beiden verschiedenen LF Wellen (abgesehn vom 80er Exoten )
    200er Wellen haben 110 mm Pleuellänge
    125er/150er Wellen 105 mm Pleuellänge
    Du müßtest deinen Zylinder minimum 6.5mm höher setzten.
    Das Gehäuse extrem fräsen um das Pleuel kontaktfrei bekommen.
    Kauf dir lieber ne passende Welle

  • Merci vielmals,
    möchte mir nen Motor aufbauen mit nem LML Gehäuse, und hätte die Chance gehabt auf nen gelippte 200er Welle.
    such mir dann aber lieber ne 125 er.
    hat jemand erfahrung mit den LML mit Membran wollte eigenlich auch nicht zuviel Fräsen nur nen bischen anpassen sollte nen Drehmoment Motor mit langer Laufleistung werden, für Touren und so.

  • Am besten mal ins GSF rübersurfen ,die hatten mal nen Topic dazu mit ganz guten Pics der Problemzonen bei den veschiedenen 177er.


    Looki Looki
    Andre von unserem Berliner Rollerstammtisch GSF BFCDynamo hat sich in das Thema sehr eingefuchst
    Wat der da schon drann rumgemacht hat NE NE NE das geht auf keine Kuhhaut :D