komisches kupplungs geräuch beim einkuppeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • komisches kupplungs geräuch beim einkuppeln

      moin leutz.

      ich hab gestern bei meiner kleinen die 22er kupplung verbaut.
      soweit ist alles gut gegangen. hab den deckel und das gehäuse entsprechend bearbeiten müßen aber das war ja klar soweit.

      hab alles wieder zusammen gebaut, kupplung eingestellt und ne probefahrt gemacht.
      soweit so gut nur was mir aufgefallen ist ist das wenn ich aus kuppel und in nen anderen gang schalte kommt ein komisches
      fiependes geräusch von der kulu für ne sekunde. kraft ist aber sofort da also rutschen tut se net.

      am schlimmsten ist das geräuch wenn ich z.b. vom 3 in den 2ten schalte und einkuppel.

      im stand bzw. beim normalen fahren höre ich kein schleifen oder ähnliches das darauf hinweisen könnte das die kulu am deckel oder am motor gehäuse schleift.

      was kann das sein?

      greetz sain.

      p.s. sufu hab ich benutzt aber da geht es meistens um schleifen oder durchrutschen der kulu und das hab ich ja net ;)
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • Hört sich nach dem Messingpilz vor der Andruckplatte an.
      Nochmal aufmachen und schaun ob er sich frei bewegt bzw.der ölschlitz noch tief genug ist.
      Ansonsten mit ner feile die Nut etwas nacharbeiten,oder gleich nen neuen für 2-3 € verbaun.
      Bei der Gelegenheit kannst du auch kontrollieren ob der Deckel wirklich optimal angepasst wurde.
      Oder dort eventl Schleifspuren zu sehen sind.

      Vorher kannst du ja mal im Stand kuppeln und schalten und dabei die seitwärtsbewegung des Lüra beobachten.
      Drücht da eventl. was gegen die Abdeckung?Versuch das Geräusch mal zu lokalisieren.
      Weapons of Mass Destruction
    • also das geräuch kommt definitiv von der kupplungs seite.
      nach dem einbau hab ich se angeschmissen und danach nochmal aufgehabt.
      am dekel hab ich keinerlei spuren gesehen.

      der pilz bzw der schlitz sieht noch relativ gut aus (er ist vorhanden) und der pilt geht frei auch gegen druck!

      greetz sain

      *edit* kann das daher kommen das ich die anlaufscheibe der neuen (125-200er kulu) nicht gegen die der 80er getauscht hab? 8|
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sain ()

    • hab jetzt noch mal geschaut. die kupplung ist ok zusammen gesetzt aber das geräuch beim ein kuppel bleibt`.

      woran könnte es noch liegen ?

      greetz sain
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • Irgendwo muß das Teil doch gegenrappeln = Schleifspuren zu sehen sein.
      Hast du den Korb mal komplett rausgenommen und geguckt ob von der Primär eventl ne Niete lose ist die am Gehäuse schleift.
      Viel Möglichkeiten gibts da ja nicht.
      Welchen Kullutypen hast du?
      Den alten Typ oder neu?
      Wenn Alt den mit 6 oder 7 Federn?

      Dann können wir nochmal Step by Step den zusammenbau durchgehn.
      Eventl. hakts da
      Weapons of Mass Destruction
    • also das >>hier<< ist die kulu ob nu alt oder neu
      weiß ich jetzt net mit 7 federn.

      die nieten sind allen anschein nach fest und schleifen tut da nix.
      die scheibe bzw das zahnrad von der ölpumpe ist auch dahinter.
      der pilz + mechanik funktionieren auch.

      ich versteh auch net das das geräusch nur beim einkuppeln auftritt und dann auch weider verschwindet.
      komme heute auch net mehr zum ausenander nehmen vllt morgen

      greetz sain
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • Du hast den großen alt Typ mit 2080 mm Gesamtreibfläche.
      Mit den Nieten meinte ich die der Primär,liegt hinter dem Kullukorb.
      Da es aber immer nur beim Kuppeln auftaucht wird es der Korb selber sein.
      Aufgrund von Lagerspiel (welches mit dem Alter zunimmt ) kommt es zu achsialer Verschiebung.
      Wenn du die Kupplung von jemand ziehen läßt kann man manchmal gut sehen wie das Lüra 1-2 mm rauswandert.

      Falls du bei deiner letzten Kontrolle keine Schleifspuren enteckt hast und die Kullu samt Beläge neu ist würde ich damit erstmal fahren.
      Vermutlich hast du nen Nachbau aus indischer Fertigung gekauft mit höheren Fertigungstoleranzen.Kein Ding der Kram hält dort ja auch.

      Bei dem Typ 2 also Cosakullu (2950 mm) ist es in meinem Bekanntenkreis öfter zu Problemen gekommen.
      Die Nachbauteile kann man meist nicht einfach so einbaun und gut ist.
      Oft trennen sie nicht korrekt.Mit einer zusätzlichen Zwischenscheibe ( 0,5mm ),
      Zusätzlich zur großen Scheibe zwischen Lager und Kupplung,Bekommt man das aber in den Griff.
      SIP verkauft ja viel von dem LML Zeuchs und hat die Scheibe im Programm

      Bei deinem indischen Alt Typen sind mir aber bisher in Orginalmotoren keine Probs bekannt.
      Weapons of Mass Destruction
    • ich werde die kulu die tage wenn ich zeit habe nochmal raus nehmen und nochmal schauen obse irgendwo schleift.
      mir ist heute beim fahren aufgefallen das doch ein leichtes surren (bei fahrt kaum hörbar) besteht. denke das ich den
      deckel doch noch was nachsleifen muß. ?(
      mit dem axial spiel glaube ich weniger weil die alte kulu (die ori) ja auch ging werde es aber dennoch prüfen.
      den primär schau ich mir auch an.

      so trennt sie ja auch gut und schleift auch net ( in sinne von keiner kraftübertragung).

      werde weiter berichten :D

      danke und greetz sain
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • mit dem axial spiel glaube ich weniger weil die alte kulu (die ori) ja auch ging


      Wenn die alte aber (auch nur geringfügig) andere Abmasse hat kommt der Faktor wieder zum tragen.
      Du hast also noch garnicht während des Alltagsgebrauch nachgeschaut ?????????
      Sondern nur eingebaut?????....... kurz angekickt,etwas laufen lassen....... und unter den Deckel geschaut.
      Dann im Gebrauch geht das gesurre los und anstatt sich den Deckel und die Kullu genauer anzuschaun haust du hier in die Tasten???

      Hmmmhhhh da bin ich aber mal gespannt was der Herr findet wenn er mal die Muße zum nachschaun hat.
      Wegen dem Deckel hatte ich nämlich schon in meinem ersten Post gefragt:

      Bei der Gelegenheit kannst du auch kontrollieren ob der Deckel wirklich optimal angepasst wurde.
      Oder dort eventl Schleifspuren zu sehen sind.
      Weapons of Mass Destruction
    • ruhig ruhig.

      Du hast also noch garnicht während des Alltagsgebrauch nachgeschaut ?????????
      Sondern nur eingebaut?????....... kurz angekickt,etwas laufen lassen....... und unter den Deckel geschaut.

      ich habe die kulu verbaut eine probefahrt gemacht, das geräusch festgestellt und den deckel und
      die kupplung wieder ausgebaut und nachgeschaut.

      von altags gebrauch kann ich immo eh nicht reden weil es hier seit den letzten tagen schift wie
      aus eimern, ich das auf der straße machen muß und ich nach der malloche noch mit nem umzug zu schaffen hab.

      aber ich hab ja auch geschrieben das ich des nochmal auseinander nehmen werde wenn ich die zeit hab.

      greetz sain
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • also ich hab mich eben mal in den regen gestellt :D
      und hab mal auf das lüra gestart während ich die kupplung betätigte.
      und das sowohl im stand und mit laufenden motor.

      bei beiden varianten war keine bewegung des lüras zu sehen und auch keine bewegung zu spüren (finger zwichen lüra und lüftergitter gesteckt)
      einzige was man merkt ist das beim betätigen der kupplung sich etwas bewegt was sich auf die lüra seite überträgt (vibration etc) was aber normal ist
      weil das ganze ja quasi auf der selben welle sitzt. soll heißen mann fühlt das die kupplung betätigt wird aba das lüra bewegt sich net nach aussen!!! ;)

      ich hoffe das das so richtig von mir gecheckt wurde und ich das net falsch verstanden hab :D
      wenn das wetter morgen besser sein sollte nimm ich die schose nochmal runter, kuck nach schleif spuren, nimm die kulu mal komplett ausseinander und nehme einfach nochmal
      was material am gehäuse/ deckel wesch. vllt ist da doch noch ein kleines eckchen zuviel was mir net direkt aufgefallen ist :pinch:


      greetz sain

      p.s.: fettkimme danke für deine kompetente beratung und entschuldige die fehler eines noobs :D *schleim in den staub werf* :D :D
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • Na saint jetze hör aba ma uff No Noob you are
      Vom Frage Antwort Spiel lebt son Forum schließlich.
      Nur manchmal beschleicht mich als alte Schule analog Tüp das Gefühl die Kisten sollen via Schnittstelle online repariert werden.
      Aber eben nur manchmal also nix für ungut wenn ich dir mangelnde Eigeninitative unterstellt habe
      Halt das Forum auf dem laufenden ;)
      Weapons of Mass Destruction
    • tu ich ja :D

      bin gerade mit der kleinen zur arbeit (ca. 5-7 km) gefahren.
      jetzt weiß ich auch woher ich das geräusch kenne.....kennt ihr dieses fiepen wenn so ein billiges fern-
      gesteuertes e-auto fährt?
      so ungefähr beim einkupplen hört sich das an.

      kann es sein das das mit den zahnrädern zusammen hängt (zuviel spiel?)

      morgen pack ich es hoffendlich mal die kulu nochmal raus zu nehmen und dann mach ich mal bilder davon.

      p.s.: mit der schnittstelle keine schlechte idee :D währ mal was fürs gsf projekte threat :D :D :D

      greetz sain
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • so habs heute mal gebacke gekriegt und die kulu nochmal raus genommen.
      fazit: die kronenmutter war wieder los ?(

      warum sah ich dann....der innere steg der bei der sicherung in die nut der welle greift war abgeschert. :cursing:
      schnell neu besorgt und die kulu nochmal genau angeschaut.

      der korb weist keine fehlerhaften stellen auf. die scheiben auch nicht.
      am deckel hab ich auch keine spuren gesehen wo die kulu geschliffen haben könnte.
      genau so wenig am gehäuse. hab trotzdem die kannäle oben am deckelrand und in dem bogen darunter nochmals nachgeschliffen
      so das noch ca. 1,5-1mm steht.
      zusammen gebaut und immer noch das selbe aber ein bisschen weniger.

      es ist immer noch das prblem das wenn ich aus dem 3ten in den 2ten schalt und die kupplung kommen lasse vom punkt woe sie
      anfängt zu greifen bis dahin wo sie vollständig losgelassen ist ein hohes fiepen von sich gibt.
      mittlerweile auch wenn ich sie hochdrehe und schlagartig das gas weg nehme hört man das pfeifen.
      gibt dann irgendwiue so nen kleinen ruck. ;(

      langsam geht mir die lust au der scheiße aus.....

      jetzt mal was theoretisches.
      könnte es sein das sie die kulu bei hohen drehzahlen beim schließen ein wenig ausdeht und dann an den 1,5mm hohen steg am rand des deckels schleift?
      sehen kann ich davon nichts aber währe es möglich? sonnst schleif ich den ganzen steg oben wesch bis auf plan und den bogen ebenso.
      obwohl ich irgendwo gelesen hab das man den nicht ganz wegschleifen sollte (oben am rand).

      mit den nerven am ende ;(

      greetz sain
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • Deine Theorie kannst du knicken.Soviel arbeitet die nicht.
      Die Tatsache das es nach dem Schleifen etwas besser geworden ist zeigt das du auf dem richtigen Weg bist.
      Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das der Steg oben so massiv bei einer Standartkulu weg muß.
      Kontrollier lieber mal die Achse des Ausrückhebels hat die eventl. Schleifspuren???
      Sie bewegt ich beim Kuppeln näher an den Korb,bei der CNC Kupplung muß man dort ordentlich was weg flexen.
      Dort wo das fiepen ensteht müßen defenitiv Kontaktspuren sein.
      Mach mal nen Bild vom Deckel und der Kupplung
      Weapons of Mass Destruction
    • bilder müste ich noch aktuelle machen. schaffe ich wohl heute nimmer weil ich gleich auf arbeit muß
      und morgen könnte kritisch werde da mein weib burzeltag hat. wenn ich da an der px schraube
      darf ich warscheinlich die koffer packen :D

      der witz ist ja eigendlich müste man irgendwo was sehen wo sie geschliffen hat.
      nur das einzige geschliffene was man im deckel sieht sind die stege und das war ich ja selbst ;)

      ich hab irgendwie wieder die vermutug das sie wieder los ist nur ich hab se wirklich fest angezugen und
      das neue sicherungs teil verbaut.
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • so eben wieder alles auseinander gehabt.

      das ölpumpen ritzel schaut soweit gut aus
      [gallery]https://www.vespaonline.de/index.php?page=RGalleryImageWrapper&itemID=898&type=thumb[/gallery]

      das ist mir heute zum ersten mal aufgefallen ist an 2 der rippen von der scheibe 8| ?(
      [gallery]https://www.vespaonline.de/index.php?page=RGalleryImageWrapper&itemID=896&type=thumb[/gallery]

      was mich aber am meisten verblüfte war (auch erst heute aufgefallen)
      ich hab mal die ori und die neue kupplung nebeneinander gelegt.
      die messing buchse der neuen schaut oben irgendwie abgedreht aus ...also
      nicht glatt und abgerundet wie bei der ori soder flach und riefig..

      die buchse selber ist nicht mehr locker drauf ..ich hab se nicht wirklich runter bekommen nicht mal mit kraftaufwand.
      und in der hülse ist eine diagonal rund verlaufende rille??? die ist bei der 80er ori nicht ?(

      [gallery]https://www.vespaonline.de/index.php?page=RGalleryImageWrapper&itemID=895&type=thumb[/gallery]

      langsam glaub ich das ich mir ein 22er ritzel für die ori kulu kaufen sollte...hab langsam keinen bock mehr
      aus die große kulu :cursing:
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • Kannst du von dem Ritzel mal ne Nahaufnahme machen.
      Irgendwie bekomme ich die Pics nicht auf Platte um mich via Bildbetrachter ranzuzoomen.
      Wie auch immer es scheint Anlaufspuren zu haben.
      Durch die hohe Fertigungstoleranz bzw.pfusch im bereich Nabe/Buchse/Zahnrad liegt der Spaß nicht plan.
      Das aufgesteckte Ritzel mit dem Kragen über der Nabe, kann eingebaute nicht 100% frei drehen & trennt deshalb auch nicht zuverlässig.
      Dazu kommt das die Kupplung sich dadurch eventl.nicht genau axial beim drücken bewegt
      Sondern der Korb kippt leicht . Damit könnte man ein geräuschvolles anlaufen am Gehäuse erklären.
      Außerdem muß die Buchse freiläufig sein sonst nimmt sie die ganze Energie auf und raucht sich weg.
      Du hast bestimmt jetzt schon goldenen Messingstaub im Getriebeöl.

      Ich würde das Teil so wie es ist einschicken und reklamieren,er soll die Fläche planen und zur eventl. ausdistanzierung eine zusätzliche Scheibe mitgeben.
      Reklamationsgrund,Buchse fest .
      Nabe /Buchse/Zahnrad nicht plan.
      Wodurch das Zahnrad immer vor der Nabe anliegt :thumbdown:
      Weapons of Mass Destruction