Vespa 50N importieren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa 50N importieren?

      Hallo zusammen,

      ich bin seit kurzem auf der Suche nach einer kleinen 50N/R BJ 63 bis ca. 77. Kann aber nicht so wirklich fnden was ich möchte. Daher habe ich mir gedacht, eventuell eine alte Vespa aus Frankreich oder Italien zu importieren. Hat jemand von Euch schon Erfahrung damit. Wie schaut das aus mit dem Zoll, bekomme ich sie dann überhaupt zugelassen? Welche Papiere werden benötigt?

      Vorab vielen Dank für Eure Antworten
      Thomas
    • Import

      Hallo,

      also soweit ich weiß, brauchst du nix zu verzollen - da alles EU .

      Aber ich würde dir davon abraten, da du ja wenigstens dahinfahren müsstest um die Vespe abzuholen ( voher anschauen wäre besser !! ). ich habe bisher zwar nur Bilder gesehen ( ältere Modelle aus Italien ) von Vespen die zum verkauf standen - der Zustand war meistens grausam, teilweise übelst verbastelt.
      Ich weiß nicht, ob sich der ganze Aufwand rechnet. An deiner Stelle würde ich lieber in Deutschland ( oder deiner Umgebung ) suchen.

      Gruß Ruhrpottbastard
    • Also der Onkel meiner Feundin sammelt und restauriert historische Zweiräder und er hat auch ein paar super Vespen in der Scheune stehen und von dem weis ich, dass er immer zu nem riesigen Motorradmarkt in Neapel fährt wo es ganz brauchbare Vespen und vor allem ne gute Auswahl geben soll.
      Dann haste nicht das Problem nur wegen einer Vespa nach Italien zu fahren die, dir dann doch nicht zusagt wenn du sie siehst.
      Leider weis ich jetz nich, wann dieser Markt in Neapel immer is aber ich denke Google könnte helfen das rauszufinden.

      Des mit dem nichts verzollen sollte stimmen da ja wie gesagt EU keine probleme macht.
      Im Zweifelsfalle brauchste gar keine Papiere ausser einem Kaufvertrag wenns nich anders geht, dann musst so ne eidesstattliche Erklärung abgeben glaub ich. Der Onkel meiner Freundin hatte schon ein paar Kandidaten ohne Papiere und hatt immer noch geklappt aber besser is natürlich mit.

      Aber am besten rufste mal in deiner Zulassungsstelle an und frägst nach, dann biste auf der sicheren Seite.