Tankanzeige hängt auf "voll"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tankanzeige hängt auf "voll"

      hallo, die tankanzeige von meiner pk50xl bj.86 hängt seit kurzer zeit ganz rechts also bei "voll" fest. das ist ja angesichts der benzinpreise ein schöner anblick aber doch auf die dauer nervig wenn man nie weiss wie weit man noch kommt und immer in den tank schaunen muss. ich hab den tacho auch schonmal ausgebaut und hier irgendwo gelesen das man wasser oder öl in den kleinen pfropfen am tacho nachfüllen muss. da ich das aber nur einmal hier gelesen habe wollt ich nochmal nachfragen ob das wirklich so ist bevor ich jetzt irgendwo öl rein schütte wo keins rein gehört. kann man so eine tankanzeige reparieren oder brauchts da einen neuen tacho? den schwimmer im tank hab ich schon geprüft...der geht bzw hängt nicht.
    • RE: Tankanzeige hängt auf "voll"

      Hallo targa3007!
      Ich hab' das identische Problem seit ca. 10000 km und komme in der Zwischenzeit gut damit zurecht. Zum Glück funktioniert die Warnkontroll-Leuchte noch (Ich weiß ja nicht, ob Deine PK so was auch hat).
      Ich hatte damals den gesamten Tacho zerlegt und das Instrument der Tankanzeige geprüft. Das war eine blöde Arbeit, da das komplette Teil zugebördelt ist. Dabei habe ich festgestellt, daß es sich um ein Drehspulinstrument mit zwei um 90° versetzten Spulen handelt. Eine der beiden Spulen hat einen Drahtbruch, den ich leider nicht reparieren kann. Der Zeiger geht jetzt eben nur noch von "ganz voll" bis "7/8-voll" runter.


      edit zur Beseitigung der Rechtschreibfehler
      Viele Grüße aus Süddeutschland
      RWBrf
      ________________________________________________
      Der Kluge läßt sich belehren, der Unkluge weiß alles besser.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RWBrf ()