Sprengring vom Polrad rutscht aus Nut, Polrad geht nicht ab (50N Spezial)

  • Hallo,


    hat mir jemand nen Tipp, wie ich das Polrad runterbekomme, wenn der Sprenring beim Lösen der Mutter das Polrad nicht abzieht sondern aus der Nut rutscht? Nen anderen Sprengring habe ich schon ohne Erfolg getestet.


    Einen normalen Polradabzieher kann ich ja wegen des fehlenden Gewindes nicht ansetzen und einen mit 3 Armen besitze ich leider nicht.


    Mit Caramba eingesprüht habe ich die Welle schon zig mal.


    Kennt jemand nen Trick?


    danke


    Simon

  • kenn ich. ging mir auch so bis ich rausgefunden hab das der sprengring das polrad nur dann rausdrückt wenn die geschlossene seite drin bleibt sprich beim abschrauben drückt es immer die geschlossene raus. des kannst du so lösen in dem du während du die mutter rausschraubst die geschlossene seite in die einkerbung drückst und drauf achtest dass nur die offene sich rausdrückt. probier es mal aus. bei mir hat es geklappt

    Suche:
    v 50 spezial tank, seitenklappe v50 spezial, lack egal

  • den ring mit nem schraubendreher in der nut zu halten habe ich auch schon erfolglos versucht. :( ich denke das polrad ist auf die welle "gerostet" und dadurch reicht der druck des rings nicht aus...

  • ist der motor ausgebaut?

    Suche:
    v 50 spezial tank, seitenklappe v50 spezial, lack egal

  • hmm sonst hätte ich dir noch vorgeschlagen dass du ganz leicht mit nem gummihammer hinten an die kannte klopfst und währendessen das polrad drehst. geht auch. probier des mit dem reindrücken mal zu zweit. der eine drückt die kannte richtig fest rein und der andre schraubt mit nem schlüssel langsam des polrad ab. hat bei mir auch erst nach dem 3. versuch geklappt

    Suche:
    v 50 spezial tank, seitenklappe v50 spezial, lack egal

  • Druschluftschlagschrauber heißt Deine Lösung. Der Ring hat dann gar keine Zeit da rauszuspringen.
    Hab das Problem so auch mal gelöst.


    das klingt gut. ich muss die vespa am mittwoch sowieso zum schweißen fahren, dann werd ichs mal so versuchen.

  • wir haben das polrad heute mit nem abzieher für wellen runterbekommen. es saß wirklich sehr fest auf der KuWe, aber gegen den dicken abzieher hatte es keine chance....

  • das polrad hat es ohne schäden überlebt. der abzieher hat an 2 stellen mit relativ breiter basis ans polrad gegriffen, da hat es zum glück auch nicht gestört, dass es ziemlich fest auf der welle saß....