Sprint Bremse blockiert sofort

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sprint Bremse blockiert sofort

      Hallo zusammen,
      wollte heut tüv für meine sprint machen bin aber nicht durchgekommen, mit der begründung ich hätte eine binär bremse, sprich bei leichtem anziehen haut diese voll rein und der roller taucht nach vorne hin ein. hab die bremse schon zerlegt gereinigt etc pp.
      waqs mir aufgefallen ist das ich unten am bremshebel nur sehr wenig spiel habe, die bremsbeläge also sofort auf die trommel drücken.
      nun meine frage, hat jemand von euch schonmal ein ähnliches problem gehabt??? oder kann sich einer vorstellen wie man das ändern kann???
      hab auch schon an trommel ausdrehen gedacht bzw. bremsbeläge massiv abschleifen das es länger dauert bis die beläge an die trommel drücken.
      so n scheiss ich benutz die f*** vorderrad bremse eh fast so gut wie nie da ja hinten das ganze gewicht is, aber der tüv meinte er hätte lieber eine softe.

      für hilfe bin ich sehr dankbar....

      so long
      andi
    • RE: Sprint Bremse blockiert sofort

      Die Bremsen lassen sich bei allen alten Modellen leicht einstellen. Bei der PK z.B. ist auf der rechten Seite des Vorderrades eine Rändelschraube, die durch links drehen den Abstand Belag/ Trommel vergrößert.

      Vielleicht hat aber auch die Rückholfeder der Bremse (in der Trommel an den Belägen) eine Macke.

      Übrigens: Das mit dem Gewicht stimmt nicht ganz. Durch die Verzögerung verlagert sich das Gewicht ganz enorm nach vorne.
    • bei Modellen wie der GTR ist die bremsankerplatte an der Schwinge abgestützt...
      also ist das konstruktionsbedingt normal, daß die beim leichtesten bremscen erstmal voll eintaucht und nicht nur dur Gewichtsverlagerung... wenn der prüfer das beanstandet, hat der typ keine Ahnung!!!


      Rita