Beiträge von HansOlo


    Ja das geht.

    Aber dann hast du genau die gleichen Probleme mit erloschener ABE usw.... also mit der Begründung sinnlos.


    Der Unterschied ist aber... bei der Vespa weißt Du was Du hast...

    Genauso wie beim Liqui Moly Rasenmäheröl :D

    Wogegen ich bei SIP keine Ahnung habe, was das für eine Plörre ist :D

    Die kann ja auch vom Billiganbieter kommen. Und das dann zum höheren Preis?

    Sie trennt sauber und rutscht nicht, aber hat kein Spiel. Das kann doch nicht am Weg liegen, oder?


    Bist du sonst Motorradfahrer?


    Ich frage das deshalb, weil ich erst viel später auch Motorrad gefahren bin und Jahrzehnte nur mit kleinkubikigen Zweitaktern gefahren war... und ich hatte da nie Spiel an irgendeinem Zug gehabt.. und beim Motorrad war plötzlich überall Spiel dabei...

    Und das soll da auch so sein... hatte mich am Anfang irre gestört...


    Ist wohl einfach Gewohnheitssache.


    Ich stell meine Gaszüge auch immer noch so ein, dass da keinerlei Spiel vorhanden ist.. das irritiert mich sonst nur :D

    Nun, ich kann jetzt einen neuen Auspuff kaufen, dann sind die Simmeringe aber immer noch die alten, das Zündkabel, Kontakte, Reifen, Vergaser kristallisiert, Tank verrostet, Öl pappig usw. usw...


    Natürlich kann ich alles kernsanieren, aber der Roller wird wegen einer längeren Tour nicht gleich explodieren :-5 ! Fahre eine schöne lange Tour in soweit, dass im Falle eines Falles dich jemand auch gerade mal abholen kann... Wenn in deiner Strecke Berge dabei sind, um so besser... Die Motor läuft sich mal frei und danach kannst du sehen was gemacht werden muss... Ohne Vortour, fährst du gleich zweimal...

    Ich würde frischen Sprit tanken, frisches Getriebe-Öl und dann mal den Tank mit Bergstrecke leerfahren... :)!

    Danach weißte schon ungefähr was alles erneuert werden muss.


    Ja, sag ich ja...

    aber da reicht normalerweise eine 10km Runde auch...

    Zumindest dass man dann weiß, wo es überall was zu tun gibt.


    Ich fahr auch immer erst ein bisschen durch die Gegend... Ein Gespür für die Bedürfnisse der neuen Flamme bekommen halt :D

    Und dann bekommt sie genau die Zuwendung, die sie braucht :D

    Wenn denn nach so langer Standzeit der Motor eine große Tour durchhält...

    Naja.. also ich red ja von einer größeren Runde... 5-10 km.

    Nicht direkt eine Tagestour :D

    Wie meinst Du das Volker?

    Ich denke er spielt auf 10 Jahre Standzeit an.. da kann es schonmal passieren (es ist sogar eher wahrscheinlich) dass dir irgendein Simmering poröse wird...

    eventuell liegt es am Getriebeöl.

    Hatte auch immer Schwierigkeiten mit druchrutschender oder nicht auber trennender Kupplung mit dem Standard SAE 30 Getriebeöl, seit ein paar Jahren das Castrol MX75 (?) Drin und es funktioniert, wie es soll.


    Werd ich beim nächsten mal auch probieren.


    Hab immer das SAE30 für Rasenmäher drin :D

    ich muss gestehe, dass ich bei XL2 Kupplungen auch oft das Problem habe, dass ich nicht genug Weg habe... Entweder sie trennt nicht sauber oder sie rutscht durch.

    keine Ahnung was ich da immer falsch mache... (gibts ja nicht so viel :D )

    Mit den Einfeder-Kulus hab ich nie Probleme damit.


    Ich bau aber auch nie 4 Scheiben ein.. nur Standard...

    Glaube bei 4 Scheiben wird das noch mehr zum Problem.

    Düsen habe ich gereinigt. Einen neuen Auspuff habe ich bestellt, mit dem Vorbesitzer habe ich telefoniert, netter Herr aus Rosenheim. Der meinte: Sie lief nach Tacho 90, Vor der Stilllegung 2011. Danach ist er nicht mehr gefahren. Kann man aus diesen Infos was ableiten?


    Rosenheim wohnen viele nette Leute :D


    Aber ich würde auch erst mal ein große Runde fahren.

    Nach so langen Standzeiten ist da oft altes Öl im Kurbelgehäuse und das will erst alles wieder gelöst und verbrannt werden.

    Hatte das nicht was mit der Schmierung der Ventilschaftdichtungen zu tun?

    Das mit dem zu früh zünden läuft bei mir unter Klopffestigkeit ROZ und wenn ich mich richtig erinnere gab es DAMALS 91 95 und 98 ROZ und alles verbleit. Aber wenn das bei Flugzeugmotoren hilft dann plündere ich den Angelkasten und werf paar Bleie in meinen Tank lmao


    Korrekt.

    Und das Klopfen kommt wohl vom zu frühen Zünden aufgrund des zu hohen Drucks.


    Moment ich such mal den Link..

    Hab da letztens erst einen Beitrag auf Youtube drüber gesehen.


    Gefunden:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Da gehts eben um das verbleite Benzin und den Erfinder.

    Am Erschreckendsten finde ich beinahe, dass das wohl die gesamte Menschheit irre verblödet hat...

    Ja gibts tatsächlich...

    Mit ein wenig Übung geht das in ein paar Sekunden...

    Aber wie erklär ich das jetzt :D


    - Stange rein

    - Dann den Splint in das erste kleine Loch der Aufnahme tüdeln und weiter in die Stange einführen (oh Gott :D wie sich das anhört :D )

    - dann fehlt nur noch das zweite kleine Löchlein.. und da musst du mit der Stange führen und eben irgendwie versuchen das durch das zweite gefädelt zu bekommen

    - Am Ende dann noch den Splint mittig ausrichten, dann kann man den recht leicht (also ohne viel Kraftaufwand) über die Aufnahme klippen.


    Oh gott... das versteh doch kein Mensch :D

    Tut mir leid :D Aber besser bekomm ich das nicht beschrieben :D

    :+3 Ist in Superbenzin heute noch Blei ?

    Tatsächlich gibt es aber auch heute noch verbleites Benzin.

    Soweit ich weiß muss das in Sternmotoren für Flugzeuge verwendet werden, weil die Dinger zu hoch verdichten und ohne Blei dann durch den Druck zu früh zünden.


    Nennt sich dann aber Flugbenzin und nicht Superbenzin. :gamer: