Beiträge von Bertolino

Hol Dir jetzt Deinen VO Kalender! Hier mehr dazu ...
Du willst Dein Bild im VO Kalender 2019 sehen? Dann reiche es ein....

    der simmering wirds sein.
    hatte vor einiger zeit genau das gleiche.
    was da an benzin in das getriebe reinfließen kann, meine herren! mir kam's beim getrieböleinfüllschraube öffnen mit druck entgegen (aber lief noch ganz gut zuvor)!

    also gut, dann fang ma ein bissl weiter vorn an:


    ich fahre seit 10 jahren large-frame und fahr es immernoch sehr gern.
    die pk (erster small-frame) richte ich für meinen schwager her.
    das das rizzel mit einem zahn mehr, beim beschleundigen und auch sonst ein pfeif-geräusch von sich gibt, ist mir bekannt.
    das stört ganz und gar nicht.
    die sache ist so, dass nach dem schalten und bereits beim eingelegten gang und DANN bei wieder gasaufnahme, ein (natürlich in erster linie durch das getriebe/rizzel) geräusch zu hören, dass sich wie eine langsam ,,packende'' kupplung anhört, die einfach noch nachschleift, bis sie greift.
    da die leistung bei einem solchen roller nicht so wie bei größeren spürbar ist, und somit es auch mit popometer nur SCHWER einschätzbar ist, ob der
    vortrieb nach dem gangwechsel ,,gestört'' wird, ist die tatsache eben nur schwer für mich zu erörtern, da mir hier einfach noch die erfahrung fehlt, ob
    das nur so klingt und so tut als ob, oder ob tatsächlich die kupplung ne macke hat, ODER ob mit anderen kupplungsfeldern oder ähnlichem hier abhilfe
    geschaffen werden kann.


    vielen dank für jede hilfe! :-7

    sehr geehrte small-frame experten,


    da ich mich nun seit ein paar monaten verstärkt mit dem thema small-frame befasse, tauchen so die einen oder anderen
    schwirigkeiten auf.


    IST ES NORMAL, DASS BEI JEDEM SCHALTVORGANG DAS GEFÜHL EINES KUPPLUNGSNACHSCHLEIFENS ENTSTEHT, ODER TUT SIE DAS
    TATSÄCHLICH UND GIBT ES ABHILFEMÖGLICHKEITEN (wie verstärkte federn)


    vielen dank für die anteilnahme

    danke dir!


    is schon geschehen!



    nächste schei?e:


    jetz is der benzinhebel 25 mm zu kurz, weil der hahn jetz etwas weiter hinten sitzt!
    OH MEI, WER HAT SICH NUR DEN LML SCHEI? AUSGEDACHT???????????????????? :+1

    Hallo an alle Smallframer,


    bin gerade dabei der 23 jahre alten PK 50 S einen neuen tank zu verpassen.
    Mit studentenbudget wurde es nur ein LML und kein original. Auch der benzinhahn wurde erneuert.


    So, jetzt passt aber der benzinhahn nich in den tank, weil das röhrchen (vermute das das ein überlaufröhrchen sein soll) nicht weitgenug in den tank,
    sodaß man den hahn unten anschrauben kann. Das rohr stößt oben an.
    Weiter zweifle ich an der richtigen position das benzinhahns, sodaß der hebel vielleicht zu kurz oder sogar zu lang sein wird, gegenüber der originalversion.
    Hat jmd sowas in der art schon erlebt. Kann ich das röhrschen bedenkenlos absägen um ca. 15 mm? Passt der tank überhaupt?
    danke an die UNKOMPETENTE auskunft der firma P.I.S



    :+1 :+1 :+1 :+1


    Danke für gute ratschläge!!!


    dieses offtopic, weil s sich doch nich auf die schwimmerkammerdüse bezieht, sondern auf die ND, bei der ich noch nich zufrieden bin.
    auf jeden fall, fahr ich seit gestern im 1. und kurz im 2. aufm hinterrad, was bisher nur mit nachhilfe ging :thumbsup: :-7

    wenn wir schon gemeinsam beim klugscheißern sind :D ,
    dann würd ich nochmal gern fragen, welche methode sich zum nebendüse testen am besten geeignet hat bei den rundschiebervergasern?? ^^ :whistling:



    ich kann mich nimma so recht erinnern.


    weil gefühlt is se a bissl zu groß aber in der theorie eher zu klein, weil im drezahlkeller eher ein langsames, leicht unregelmäßiges ansteigen der drehzahl zu beobachten ist, aber kurz danach herrlich abgeht!



    ICH HABS GESCHFFT IHN SEHR GUT ZUM LAUFEN ZU BEKOMMEN.Mischrohr mit kurzem endstück und die nadel K46 is die lösung :thumbsup: :-2

    naja,


    fachwissen kann mans wohl noch nich ganz nennen, aber ich mach mir da so meine gedanken drüber, und will nich einfach nur den
    einfachsten weg gehn und irgendwann mal mit den schultern zucken müssen wenn mich jmd frägt nach diesen dingen.
    wie's so schön heißt, es gibt ursache und wirkung;


    und ich bin einfach von dem Dell'orto PHBE 36 überzeugt, weil er einfach spitze läuft auf meiner PX völlig OHNE jegliche dellorto-schwächen/eigenschaften.



    finde da kann man mehr selbst bestimmen wie bei anderen gasern (Mikuni usw.) :+2

    also ohne mir die kleinsten details durchgelesen zu haben,


    den zyli kriegen wir sicher zum laufen.


    hab auch so einen, nur ohne langhub, der hat 2 mal in den ersten 1000 km geklemmt und dann war schluß.
    seither läuft das ding wie ne 1 und bringt mich fast zum weinen wenn ich dann auf meinen ,,gemachten'' polossi-bomber steig,
    weil er einfach verhältnismäßig sau geil läuft!


    - zündung auf anschlag zurückdrehen (18-19)
    - 0,5 fudi + 1,0 kodi (weil o-puffer)
    - hd mind. 130 und schwimmer höher setzen
    - w3cc kerze
    - kanten im zyli GUT entgraden, und rillen am kolben mit 280er oder feiner schleifpapier beseitigen
    - zyli-kopf schwärzen
    - darauf achten das die haube gut/richtig sitzt


    gut is.
    der MUSS laufen!

    an alle dellorto-fahrer,


    nach wie vor versuche ich das wissen und die funktionsweise der dellorto-vergaser am leben zu erhalten sowie meinen
    bestmöglich einzustellen, wovon ich nur noch ein quäntchen entfernt bin.
    hier möchte ich mal nähe auf die wirkung der schwimmerkammerventile eingehn, die ja auch nicht zu verachten sind.
    in manchen fällen wird nach der bedüsung und zu magerem verhalten die hauptdüse oder das mischrohr oder die nadel
    oder alle 3 zusammen beschuldigt. Es ist aber nicht immer allein an denen, genügend saft zu fördern.
    ähnlich wie die geschichten beim alt bekannten SI vergaser, bei dem der kanal von schwimmerkammer zu düse aufgebohrt
    wird, kann hier das schwimmerkammerventil eine nicht unwichtige rolle spielen. die größen reichen von etwa 200-400 einheiten.
    zu beachten ist eine weder zu große noch zu kleine um den füllstand in der kammer optimal zu halten.


    hierbei stellt sich mir die frage, ab WANN (in welchem verhältnis) kann man von der flutung der kammer sprechen, ?(
    da das abmagern des füllstands ja leichter zu erkennen und zu beseitigen ist.! ! ! ? ? ?


    wo sind die alten dellorto-fahrer

    so,


    erster fahrbericht vom ANROLLERN AUGSBURG 2010 (MIT GUT 150 ROLLERN)


    läuft obenrumm seeehr gut, ohne klapperschlange oder nikolaus im zylinder,


    ABER



    in der mitte und beim viertel fehlts irgendwie noch; quasi am saft oder am druck.
    klar liegt das auch an meinen steuerzeiten und auslaß, aber das is laut popometer auch auf zu wenig saft zurückzuführen.
    jetz kommt ein 266AB mischrohr rein und eine nr größere HD, wobei schon wieder die zweifel aufkommen, welche HD von den maßen
    5 oder 6 mm, i kanns mir nie merken!


    somit wirkt sich die Nadel im verhältnis zum mischrohr feinfühliger aus und das AV mischrohr fettet insgesamt sicher früher an wie ein AB oder AR

    bitte noch nich so früh freun!


    erst nach ner längeren schnelleren fahrt mit gas up and down wissen wir was sache is.
    und jetz macht mir das getriebeöl sorgen, WEILS EINFACH I R G E N D W O rauskommt, ohne das ich es lokalisieren kann!!! :-1 :-1 :-1


    is die wahrscheinl. hoch, dass die zündung anders is mit dem elestart lüra???



    bis sseeeeeeeeehhhhhhhrrr gespannt was die nadel bewirkt! oder ob doch ein fetteres mischrohr rein muss

    und sie läuft, jaaaa sie läuft!


    ENDLICH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    die ausführliche probefahrt kommt wahrscheinl morgen.
    nach mehreren zwischenbaustellen und zwischenfällen wie stetiger gertriebeölverlust an GEHÄUSESCHRAUBEN und niemals richtig passendem vergaser,
    hat's heut endlich geklappt. morgen wird noch a bissl eingestellt und dann getestet.


    elestart is nu auch druff und packt scho dezent mehr an jetz.
    hoffentl passt die zündung jetz noch???????!!!!!!!!

    servus an alle lampenschrimbesitzer,


    einfache, (blöde) schnelle frage: welcher lampenschirm passt auf die PK? :-1
    es gibt da den 100mm 110mm (glaub ich) und 140mm und eventl. noch nen ca 120mm


    ich wäre sehr dankbar für konstruktive antworten!


    danke, danke, danke klatschen-)

    es wird wohl eine zweimann-unterhaltung bleiben, was.


    gasergröße war (nochmal) PHBE 36 :whistling:


    ich bin übrigens Berthold (gen. Berti) :-2


    hoffentl. wird nächste woche mein polrad endlich fertig, damit ich dann noch schnell den antriebswellensimm. wechsle und an nem trockenen
    tag die mühle mal auf die straße setzen kann! --)