Beiträge von Hausmeister

    Ok, dann kann es natürlich auch sein dass sie insgesamt schlecht anspringt wenn sie warm ist, und dass nix mit Benzin zu tun hat. Bei meiner Schwalbe war das auch schon ein paar mal, war immer der Kondensator von der Zündung. Frag mich aber nicht warum der kalt funktioniert und warm nicht :-3
    Den kannst mal austauschen, kostet nur 2-3 Euro oder so, und viel kaputt machen kann man auch nicht.
    Würde trotzdem aber zuerst mal schauen ob der Benzinhahn funktioniert, der Motor braucht kalt ja ein bisschen mehr Sprit zum starten, vielleicht springt sie deshalb gut an

    Check mal ob dein Hahn wirklich schließt, kann sein dass der kaputt ist und immer Benzin durchkommt. Außerdem mal den Vergaser sauber machen, am besten bei der Gelegenheit ne neue Schwimmernadel rein, dann sollte es wieder gehen.

    Also ich würde (wenn ich genug zeit und das passende werkzeug dazu hätte) den holm von innen verstärken, ich glaub wenn man was aufsetzt wird das relativ schnell ziemlich klobig.... ich wär für aufflexen, rohr rein, wieder zuschweißen

    Also du hättest die erste Vespa mit Innenrotor die ich kenne... Es hat schon seinen Sinn dass da so n großes Polrad drauf ist, ohne Schwungmasse geht dir am Berg relativ schnell das Drehmoment aus.
    Und ich hoffe dass du weißt dass man eine XL2 auf keine Weise mit nem Speedfight vergleichen kann. Ein 28er Vergaser auf nem 112er Malossi ist schon fast wie mit ner Kanone auf Spatzen schießen. Das wird nur was bringen wenn du den Zyli, Block und die KuWe eichtig hardcore aufreißt.
    Ich will dich auf keinen Fall davon abhalten, wär wirklich interessant sowas, aber es wird komplizierter als mit dem Peugeot :whistling:

    WOW, sehr geile Arbeit! n Kumpel und ich sind grad dabei nen 125er Apriliamotor in ne alte Puch Monza zu verpflanzen, kann mir daher ziemlich genau vorstellen was das für ne Scheißarbeit war. Alle Hüte ab! :+2


    Wie hast du geplant den Ansaugtrakt zu verlegen? Passt der noch ins Vespaheck oder schaut der irgendwo raus?


    Hier wurde doch jede Schraube in Asien überarbeitet oder? Mir fallen als Unwissende ja nur die gelben Ständerfüße auf, daher frage ich.


    Er hat zwei Anzeigen drin mit zwei perfekten (Asien)rollern...bitte verbessert mich wenn ich ihm Unrecht tue



    ich glaube du tust ihm unrecht, an dem roller wurde ganz bestimmt nicht jede schraube überarbeitet :whistling:

    Also die übliche Beladung sind nicht schmale aber kleine 70kg, ab und zu mit Freundin hinten drauf.
    Ich wohn im Süden, also isses schon relativ hügelig hier, aber es passiert ab und zu dass mir die Alpen übern Weg laufen. Die hab ich aber auch schon mit meinem 75er gepackt, da mach ich mir keine Sorgen :thumbup:
    Was läuft das gute Stück denn ca mit 19er und 3.00 Übersetzung? Lohnt sich das damit zum TÜV zu gehen und alles legal zu fahrn oder wird das zu teuer mit der Versicherung?


    MfG Matze

    Ich würde gerne auf meine PK ein absolutes Trekkersetup setzen, sollte aber Kurzhub bleiben.
    Hab mal irgendwo gelesen dass der 102er mit 16.16 noch mehr Drehmoment bringt als mit 19.19.
    Kommt mir aber irgendwie n bisschen klein vor wenn man bedenkt dass der 16.16er original nur die Hälfte an Hubraum füllen muss.
    Würde die ETS Banane auch was bringen (ja ich weiß, Langhubkrümmer) oder sollt ich meinen Oripott drauflassen? (Oder meinen nach einem Jahr komisch scheppernden Sito+? :huh: )
    Und verzieht der 16er die 3.00 Übersetzung oder brauch ich da die 3.72?


    MfG Matze :-7