Beiträge von deeside4me

    darum klingt die Schweißidee gar nicht so schlecht... es gibt viele Möglichkeiten die Kompression zu erhöhen. Obs gar so sinnvoll ist kann ich nicht sagen, habs so riskant nie probiert.

    Rückstände im Auslass oder falls überhaupt möglich in Einlass und Überströmern wären zumindest bei Kleinkubik sehr hinderlich, im Brennraum würde ich sie lieber belassen. Könnte evtl. hilfreich für höhere Verdichtung sein. Ob man das überhaupt bemerkt?... weiss nicht, so zu war bei mir noch keine.

    Ich behaupte mal, dass es immer einen Plastik geben wird, der Dich abledert... Die Blechbomber sind nicht für Rennen konstruiert worden ;( Die Scooter schon ...


    Da wird selbst das Beste Setup nicht gegen ein einfaches Plastiksetup anstinken können.

    Wie ich immer wieder feststellen muss, ist scheinbar die Zuladung eines Rollers eng mit Endgeschwindigkeit und Beschleunigung verbunden.


    Da ich selbst (über100kg) durch mein Gewicht immer mit Sozius unterwegs bin und meine 75cc und weiteren Tuningmaßnahmen nur wenig weiter geholfen haben, muss ich wohl ein anderes Tuning ins Auge fassen.


    Meine Tochter, knapp über 45 kg ist gestern mit dem Roller gefahren und hatte sagenhafte Fahrwerte... ;(


    Ich werde jetzt mal die Zuladung um mindestens 20 kilo reduzieren und dann sehen was es bringt. Habt Ihr ein paar Tips? :D :] =)

    Habe bei ebay einen Delorto 16.16F für meine PK50XL ersteigert. In der Beschreibung stand zwar, für V50 ich hatte aber gehofft dass er trotzdem passt.


    1. Problem, der Gaser geht nicht über den Ansaugstutzen.
    2. Der Luftfilter ist zu hoch und stösst unten an die Karosse.
    2a. Der "Gasschieberdeckel" ist seitenverkehrt.
    3. Hab heftige Probleme beim beschleunigen... bockt ohne Ende.


    Hab 1 und 2 passend gemacht...


    Bevor ich jetzt mit dem Vorbesitzer rummaule wollte ich mal fragen ob ich beim Umbau einen Fehler gemacht habe. Ich habe nämlich die Düsen und den Gasschieberdeckel meines 16.15 auf den 16.16 samt Schieber ummontiert um den Zug wieder von der Richtigen Seite zu haben. Der Richtige Schieber des 16.16 hat eine Art Nut oben auf der flachen Seite. Der 16.15 hat diese Nut nicht. Ansonsten passen die Teile perfekt. Das Bocken beim Gas geben fühlt sich an als wäre nicht genug Benzin in der Schwimmerkammer, beim Start von der Ampel ist kurz alles OK, dann beim Gas geben kommen die Aussetzer und erst bei Vollgas zieht er wieder fast richtig.


    Soll ich lieber wieder zurück bauen oder gibts ne Chance die Macken zu beheben?

    Hat sich das Prob schon gelöst?


    Hab dieses Motorverhalten festgestellt, als ich eine zu fette Düse drin hatte, Drehfreudig war was Anderes... Ab einer gewissen Drehzahl hat die Vespe angefangen zu knattern, fühlte sich an wie ein Drehzahlunterbrecher. Düse 5 Punkte runter, das wars... Jetzt fahre ich mit meinem 75cc und dem 16.15 Vergaser eine 65er Düse, Perfekt. Dreht höher denn je und kanattert auch nicht mehr.

    Bei mir lief einiges schief... Der Vergaser war nicht richtig fest... also kein Düsenproblem.


    Wie sich herausstellte, hab ich keinen 16.16F sondern einen 16.15F Vergaser der mit der 70er Düse ein zu fettes Gemisch produziert. Jetzt dreht der Motor zwar nicht mehr selbst hoch, ist aber nur noch bis 50 schnell... War mit Nebenluft flotter...


    Hatte noch ne 55er rumliegen, damit wars aber wieder zu mager... werde heute abend nochmal ne Zwischengröße probieren, oder soll ich die Luftmenge erhöhen? Hab fahren ohne Luftfilter noch nicht probiert, will das aber auch nicht auf Dauer...

    Es hat sich herausgestellt, dass ich nur zu feige war die Ansaugstutzenschraube richtig fest zu ziehen. Der Vergasewr saß zwar taff auf dem Überwurf und der Manschette, war aber am Ansaugstutzen noch nicht fest.


    Der vergaser ließ sich noch drehen und bewegen in gewissem Rahmen.


    Hab heute beim Düsenwechsel noch mal richtig angezogen und siehe da...
    Kaum macht mans richtig, gehts....