Beiträge von zilla

    Hallo,
    ich suche jemanden aus München der Zeit hat meinen Motor abzudichten. Presivorstellungen bitte per PN an mich.


    Der Vorgänger hat sie wohl vor 2 Jahren abgedichtet, man sieht auch noch überall die Hylomar Reste. Aber mittlerweile tropft sie schon ganz schön. Im dritten Gang hat sie auch keine Power und geht fast aus, die niederen Gänge dagegen funtionieren problemlos, im Standgas dreht sie wiederum unkontrolliert hoch, ich nehme mal an das hängt mit der Falschluft zusammen die sie durchs Undicht sein zieht.


    [Blockierte Grafik: http://www.germs.de/oel1.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://www.germs.de/oel2.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://www.germs.de/oel3.jpg]

    Angesprungen ist sie jetzt, lag am Filter zwischen Benzinhahn und Vergaser. Son Teil bau ich nie wieder ein.


    Das Zündschloss zeigt jedoch keinerlei Funktion, der Funken ist permanent da, egal in welcher Schlüsselstellung. Hab jetzt bei laufendem Motor das Braune Kabel direkt an das Rote gehalten – passiert auch nix.

    Hallo,
    bei meiner 50 Special wurde vom Vorgänger nachträglich n Zündschloss im Vergaserraum unter der Sitzbank angebracht. Beim Vergaser tauschen hat sich jetzt eventuell eins der Kabel gelöst (siehe Bild). Kann mir jemand sagen wo ich das jetzt anschließen muss? Das angeschlossene auf Position 2 hat ne rote Farbe. Von Elektrik hab ich leider gar kein Plan.


    [Blockierte Grafik: http://www.germs.de/zuendschloss.jpg]

    Hallo,
    bei meiner V50 N war angeblich ein neues Lenkschloß verbaut, dies ließ sich auch reindrücken aber im reingedrückten Zustand konnte ich den Schlüssel nicht mehr drehen und im geschloßenen Zustand rausziehen. Der Schlüßel lässt sich lediglich im offenen Zustand rausziehen. Jetzt hab ich mirn neues Schoß gekauft, aber es is genau dasselbe. Brauch ich jetzt einfach den kürzeren Schließzylinder (gibt ja zwei Varianten) oder hört sich das so an als wäre da mehr kaputt?


    Bei SIP gibts die beiden Größen.

    Glaube nicht das es an der Benzinzufuhr liegt. Dagegen spricht doch die Tatsache, dass die Vespa sofern ich sie anschiebe, auf eine gewisse Geschwindigkeit bringe und draufspringe normal fährt. Das Kraftproblem scheint nur im unteren "Übersetzungsbereich" aufzutreten. Choke ändert im übrigen auch nix.


    Ich hab jetzt maln Termin mitm Herrn Petrossi ausgemacht, der tippt wie ich eigentlich auch auf die Variokugeln.

    Ich muss mit meiner Italienerin 50N Bj. 69 jetzt mal zum TÜV und deutsche Papiere organisieren. Brauch ich n Blinker, Tacho, Spiegel undn Typenschild? Hat jemand ne Kopie einer 50N Betriebserlaubnis für mich, soll ja beim TÜV ganz hilfreich sein.

    Klar, Sieb ist auch gemacht. Der Vergaser lag komplett zerlegt 1,5 h im Ultraschallbad.


    Der Pickup is ja relativ leicht getauscht oder? passt der?


    Was kostet es denn in etwa den Halbmondkeil zu tauschen? Gibts nur noch gebraucht oder? Das Lüfterrad is das obere der beiden Räder auf denen der Keilriemen sitzt? Krieg ich das als Anfänger gebacken oder bring ich die Kleine doch lieber in die Werkstatt?



    Danke, schonma soweit!

    Hallo,
    meine Automatik streikt jetzt seit neuestem. Hab gestern den ultraschallgereinigten Vergaser eingebaut und bin damit einmal um den Block gefahren, is auch super gefahren, zurück in der Garage hatte sie dann plötzlich gar keine Kraft mehr. Ich auch nicht und bin schlafen gegangen. Heute morgen is sie dann wieder normal angesprungen und auch ne gute viertel Stunde normal gefahren, bis sie dann wieder keine Kraft mehr hatte, aus dem Stand kaum angefahren ist und auch nicht über 5kmh gekommen. Benzinversorgung is in Ordnung. Im Leerlauf kann ich sie hochdrehen lassen, dauert dann allerdings auchn bisschen länger bis sie hochdreht. Wenn ich sie anschiebe und draufspringe kann sie dann auch die Geschwindigkeit halten. Scheint so als würde der erste Gang nicht richtig gehen. Vermutlich die Plurimatik oder? Ich bilde mir auch ein, dass da etwas komische Geräusche aus der Richtung des Keilriemens kommen.

    Hab mir für meine PK 50 XL Automatica ne neue Batterie gekauft, weil die alte schon n paar Winter mitgemacht hat und n bisschen schwach war. Die Batterie war trocken vorgeladen, hab Batteriesäure eingefüllt, das ganze über 8 Stunden stehen lassen. Batterie eingebaut, Zündschloß gedreht, Batterie zeigt keine Reaktion. Jetzt habe ich sie ausgebaut und ans Ladegerät gehängt. Meine Ladegerät zeigt mir allerdings auch kein grünes Licht für nen Ladevorgang an. Vorn paar Tagen ging das Ladegerät auf jeden Fall noch. Kanns sein das die Batterie in irgendner Form defekt ist?

    Hallo,
    habe jetzt den Vergaser meiner V50 Special zerlegt, Ultraschallgereinigt und neue Dichtungen eingebaut. Zu allerletzt wollte ich dann noch die Schraube des Benzinschlauchanschluss reindrehen, allerdings springt mir die immer raus und bei genauerem Betrachten ist das Gewinde im Vergaser total hinüber. Gibts noch ne Rettung oder muss ich den Vergaser wegschmeißen?