Beiträge von Braver

    So ein Bulli ist schon ein besonderes Fahrzeug, da kann man sagen was man will. Aber es gilt zu beachten! Auch beim T6 verkokt das AGR! tonitest. Durch das SW Update verschlimmert es das sogar. Die Rate das AGR zu öffnen/schließen erhöht sich, wodurch der Verschleiß größer wird und die Intervalle das Teil zu ersetzen / zu reinigen höher. Der Einbauort ist dermaßen besch..... Man muss den Abgas-Strang komplett ausbauen, die Vorderradaufhängung komplett runter machen und von hinten an das AGR ran. Arbeitszeit >5 Stunden. Deshalb hier Vorsicht!


    Ich würde VW T6 nur mit Garantieverlängerung kaufen!

    Ansonsten würde ich die V-Klasse nehmen. Es schenkt sich preislich nichts, ist aber das technisch bessere Fahrzeug. Über Geschmack kann man streiten....

    Hauptwelle (neu) musste wieder raus.

    Ging ums verrecken nicht raus. Man klopft jetzt nicht auf der Welle rum wie ein blöder, sondern baut sich aus der Werkbank, nem Wagenheber und Holz eine „Heimpresse“ und drückt das Drecksteil raus 😜😘


    Wie ätzend die lieben Nachbarn parken.

    Zum Erhalt der guten Nachbarschaft habe ich es Stillschweigen ertragen, und mich nur gefragt wie die eine Nachbarin ins Auto am nächsten Morgen kommt lmao :-9 .

    Zur Erklärung, der Parkplatz wo unser Camper steht ist mein Grundstück. Wir waren ein paar Tage mit dem Camper unterwegs. Als wir wieder kamen haben die Nachbarn so, siehe Bilder, geparkt.

    Mir ging es mal im Geschäft so einem Astra.

    Es war immer der Gleiche. Eines morgens hatte ich wegen etwas anderem eh schon Blutdruck und konnte es mir dann nicht verkneifen ein Schild zu machen und an seinen Scheibenwischer zu klemmen:


    „Wenn Du so vögelst wie Du parkst, bekommst Du ihn nie richtig rein“


    Seither parkte er ordentlich 😉

    Sieht gut aus! 💪


    Im Sinne der Sicherheit bin ich auch bereit ein Stück weit auf Originalzustand zu verzichten. Es werden ja auch Scheibenbremsen verbaut, da sagt auch keiner was. Auch für den Komfort: USB Buchse fürs Mobiltelefon zu laden hat was.


    Ich spiele auch mit dem Gedanken eine Batterie mit Sicherung ein zu bauen und komplett auf Gleichstrom zu gehen. Klar muss man dafür einiges beachten. z. B. Wohin setze ich die Batterie? In der Smallframe nicht so einfach, ohne Seitenfach.


    Woher und aus welchen Kabel kommt der Ladestrom? Wie verdrahte ich das mit dem Spannungsregler? Ich brauche auch einen An/Aus Schalter.

    Hab mir endlich eine mobile Hebebühne gegönnt. Die "normale" Bühne habe ich verkauft. War einerseits jeden Cent wert, aber da ich eh kein Motorrad mehr fahre war die dann doch zu groß.


    Sieht gut aus! Ich suche auch schon seit längerem. Hast Du Details? Bin’s auch Leid auf dem Boden umher zu kriechen und mir gehen die Cola Kästen aus 🤣

    Ich finde den Gangschluss auf 3. absolut in Ordnung, der kürzere 4. würde mir persönlich oben raus zu hoch drehen aber ich denke das ist Geschmacksache.


    Ich muss dazu sagen, dass ich den noch nie gefahren bin.


    Das mit dem Saufen kann ich so bestätigen. Letztens musste ich nach knapp 70km auf Reserve 😬

    Heute bestellt 🤣


    Bin sehr gut abgestimmt unterwegs gewesen. Die Vespa hat das komplette Drehzahlband sehr gut bedient. Im unteren Drehzahlbereich sowie bis in höhere Gefielde. Klar, die Banane macht irgendwann zu, das ist aber ok für mich, da ich hohe Drehzahlen vermeiden möchte.


    Vergaser-Setup:

    - Hauptdüse 104

    - Nebendüse 50 (könnte vielleicht zwei kleiner, da sie im untersten Drehzshlbereich ein wenig rotzt)

    - Nadel D22, hängt im obersten Clip

    - Mischrohr AQ164

    - Schiebergrösse 40

    - Ramair Luffi

    chup4 danke für die Rückmeldung.


    Ich baue meinen alten133 Polini GG wieder auf.


    Setup VMA2M Primavera Motor als Basis:

    - 133 Polini gesteckt

    - 2.54er Standard Übersetzung

    - Überströmer samt geöffnet

    - Mazzu Rennwelle 125 Konus 20 (bisher)

    - DRT Schaltklaue (verst. Feder)

    - XL2 Kupllung samt Deckel (verst. Feder)

    - BGM Kupplungsbeläge (wie von Dir vorgeschlagen)

    - PHBL 24 Gaser

    - BGM 12V Zündung

    - Ducati Alu Lüfterrad

    - Primavera Banane orig.


    Wo möchte ich hin?

    Der Bock sollte möglichst tourentauglich sein, Ponies sind eher irrelevant, guter Durchzug wie bisher und sollte wie bisher bei guten 100 VMAX landen.


    Prinzipiell war ich mit der Mazu Welle echt zufrieden. Habe durch den Klemmer aber nicht mehr das Vertrauen gehabt und auch sonst steht Mazzucchelli von der Wertigkeit hinterher sagen unter anderem Kollegen.


    Die Polini KuWe hatte ich ja neu bezogen und durch Montage-Fehler geschrottet. Der Keil hat die Nut zerdeppert. Motor ist damit keine Minute gelaufen :-1

    Würde auf alle Fälle beide gegen verdrehen verschweißen lassen.


    Die Frage ist nun, nochmal neu beziehen und sehen was er wirklich kann oder ganz andere Welle im Segment bis 200,0 EUR?

    Hallo zusammen,

    ich habe mich gefragt, ob es Unterschiede gibt, qualitativ, was die Einlass-Steuerzeiten angeht oder auch sonst ggf. Erfahrungen, die ihr gemacht habt mit diesen beiden Kurbelwellen:


    Polini: https://www.scooter-center.com…-p2100057?number=P2100057


    BGM: https://www.scooter-center.com…us-bgm2401?number=BGM2401


    Mir scheint als sei die Polini mit dem CNC gefrästen Pleuel etwas hochwertiger. BGM Welle ist geschmiedet.

    Ist der Preisunterschied gerechtfertigt? Wie seht ihr das?

    Mal schauen ob ich es Donnerstag oder Freitag schaffe die Züge einzubauen. LED Blinker bekommt die Special dann auch sofort. Die Rundlicht wird die dann in weiß bekommen. Bin begeistert von den Dingern. Die sind immer schön hell und gleichmäßig am blinken. Habe sie bislang nur in der Sprint und Rally mit Batterie verbaut. Die Special hat keine Batterie. Mal gucken wie die dann blinken

    Bin auch gespannt! Bitte poste mal das Ergebnis! Danke und viel Erfolg!

    Du hast Recht! Dann lohnt sich das Aufmachen wieder! =O


    Ich kann es mir nur so erklären, dass ich mich dieses Mal zu sehr auf die XL2 Kupplung samt Repkit konzentriert habe!

    Falls das nicht ironisch gemeint war könnte es daran gelegen haben, die Klemmung ist nicht so genau, hab bis dato fast alle nachgearbeitet bzw die Bohrungen vom Magneten etwas vergrößert…

    Oft bin ich ironisch, in diesem Fall mal tatsächlich ernst da ich Eure Expertise schätze

    Ich vermute, dass ich den Keil nicht sauber durch die Führung des Polrades bekommen hab. Er muss sich verkeilt haben, sonst kann ich mir diesen Schaden so nicht erklären. Das Polrad lief unrund als ich es abzog.