Beiträge von Jetz nicht

    Danke für die Tipps, aber ich konnte nicht widerstehen und habe mir einen Hammerzombie gekauft :-4

    polini mit Malossi Kopf un GS ringen ist auch auf dem Weg zu mir.
    Jetzt muss ich erstmal klären was der nette Herr vom TÜv mir einträgt...

    Nach langer Abstinenz melde ich mich mal wieder zurück 2-)
    In der Zwischenzeit ist einiges passiert, habe was vierrädriges zur Fortbewegung und dieses Jahr nach 3 Jahren stillstand meine PK wieder ausgepackt und angemeldet. Überraschenderweise hat alles gut geklappt und der TÜV hatte nichts zu bemängeln.


    Leider habe ich ein kleines Falschluftproblem, der Simmerring Kulu seitig ist wohl hin. Daher muss im Winter alle auseinander und neu abgedichtet werden.
    In dem Rahmen würde ich gern etwas aufrüsten, hatte an einen 130 Polini, ner 2,54er Primär mit kurzen 4. und nem schönen Auspuff gedacht.

    Das ganze soll Alltagstauglich werden, aber auch etwas spaß machen, hatte über einen Hammerzombie oder PM 40 nachgedacht, bin mir aber nicht sicher ob die nicht zu laut sind und wirklich passen. Den Zylinder würde ich erstmal nur sehr moderat bearbeiten wollen.

    Soll alles eingetragen werden:-4

    Der andere Knackpunkt ist die Kupplung, reicht da noch die originale mit verstärkter Feder oder ist da eher ne XL2 Kulu angeraten ?

    Jenachdem wie schwer du bist würd ich ne 3,0er nehmen, da kann man mit den DRT Ritzel noch n bissl spielen (auf 3,30 hoch). Bin n 102er Malossi mit 19er Gaser auf ner 2,86er gefahren und Untenrum war auch noch genug Druck da. Bin mit 65 Kilo aber auch eher ein Leichtgewicht.
    Mit der 3,72er sollte die ca 75 laufen, ist aber dann auch eher Drezahllastig. Kommt halt drauf an wie Bergig es bei dir ist...

    pünklich zum neuen jahr mit ner rakete abgeschossen worden, handfläche schön verbrannt und ein paar neue belüftungslöcher im pulli X(
    ansonsten nüchtern, trotzdem dicken schädel. kann ja nur noch besser werden :S

    Der vollpfosten mit den schei? Laubbläser geht mir auf den sack!!! X(


    Die verdammte Radmutter an meinem Motor will nicht runter. Hitze, Kälte, WD40, Rohe Gewalt, Hebel - die grinst und bewegt sich nicht einen mm... X(


    Wenns mit ErMeGeDDoNs Tip immernoch net klappt, zweite Person die sich draufsetzt, Gang rein Bremse treten und munter auf der Ratsche rumhüpfen bis die Mutter sich löst. Aber prüf lieber ob deine Ratsche das aushält, bei Mannesmann & Co wär ich vorsichtig :D

    Mit Panzerband befestigen ist mist, da wunderts mich net dass die kiste net richtig läuft. Einfach ein dünnes Rohr auf ein dicken kleben halte ich auch für ungünstig.
    Weisst du was ein Resokick ist und wie dieser zustande kommt ? Mit dem Oripott geht das nicht!
    Kauf dir den richtigen ASS oder Vergaser und versuchs dann nochmal, alles andere ist Mist.

    Durckbuchstaben funktionieren bei mir auch ganz gut. Hab auch diese neue tolle Schreibschrift gelernt, die ist zwar schnell ist aber lesen kann mans kaum noch, mir wurde schon mehrfach gedroht Klausuren neu abtippen zu müssen :whistling:
    Inzwischen hab ich mir ne Mischung aus beidem angewohnt, Druckbuchstaben mit etwas Schreibschrift dazwischen, das ist jetzt halbwegs lesbar. Natürlich nicht so toll wie diese homomädchenschreibschrift, aber wesentlich schneller :thumbsup:

    Ja eigentlich nur nochmal zündung einstellen und ne kleinere hd. Aber am dienstag ging gar nichts mehr, nur noch mit bremsenreiniger gezündet und selbst dann irgendwie völlig falsch. Im motor klacket wohl auch irgendwas metallisches...
    Werd wohl den 102er motor wieder rein setzten müssen.