Beiträge von Vespa V33T

    Hallo


    kommt aufs Profil und das alter des Reifens an. Aber ich würde beide wechseln. Fahre in der Freizeit auch noch Motorrad und da ist es so, wenn der hintere schlapp ist, siehts mit dem Vorderen auch nicht mehr gut aus. Und zwei verschiedene Reifentypen machen sich beim Fahrverhalten meist negativ bemerkbar. Bei Vespas habe ich aber die Erfahrung noch nicht da ich erst am restaurieren bin.
    Aber man Bedenke:
    Die einzige Verbindung zwischen Vespa und Fahrbahn ist der Reifen. Und diese Verbindung ist auch nicht unbedingt gross.


    Ach ja man kann auch noch Silikonspray zum montieren des Reifens nehmen.
    Gruss

    Hallo


    Wollte wirklich nicht angeben. Aber es ist halt schwierig über solche Schmuckstücker Infos zu bekommen.


    Grüsst


    Ps: Damit würde ich angeben wenn ich Sie besitzen würde! =)

    Dateien

    • Cool.bmp

      (412,85 kB, 184 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo


    Also ich suche jemanden der auch eine alte Vespa hat um Erfahrungen auszutauschen. Unter alt verstehe ich 40 und älter. Meine Vespa bin ich zur Zeit am restaurieren und Sie ist stolze 54 Jahre alt. Sie ist eine 125erin, eine V33T.
    Also wenn Ihr irgendwelche Tips oder Bilder habt währe ich sehr dankbar (habe auch schon ziemlich viel gesammelt einfach mal melden wenn ihr etwas braucht)


    Mfg

    Hallo erstmal


    Ja Dichtungen bekommt man.
    Ist um den Riss herum etwas schwarzes zu sehen (russ)? Ist Sie lauter geworden? In den Brennraum geht der Riss ja nicht. Im Zweifel Kopf abschrauben und nachschauen.
    Wenn das Ding normal läuft würde ich mir keine Sorgen machen. Ach ja vielleicht könnte man auf einem Foto nähere angaben machen.
    Falls wirklich nur eine Rippe einen Riss hat kanst du versuchen (Ist zwar Pfusch aber...) irgend etwas zu unterlegen (zur nächsten Rippe) Unterlagsscheibe oder ähnliches damit du die Schraube eventuel noch ein bisschen (aber bitte liebevoll) nachziehen kannst.


    Grüsst

    Hallo
    Ich versuch dir das mal logisch zu erklären.


    Wenn du die öffnung des Segeringes nach links oder rechts drehst besteht die Gefahr das er rausfällt.
    Folgender Grund: Durch das auf und ab bewegen des Kolbens (Beschleunigen abbremsen abbremsen des Kolbens auf null und wieder beschleunigen und abbremsen des kolbens auf nulll) KANN es sein das die Vorspannkraft des Segeringes nachlässt und dann rausfällt.
    Baust du die Öffnung nach oben oder unten ein geschieht dies logischerweise nicht.


    Ach ja Segering nur soviel als nötig zusammendrück um ihn einzubauen wegen der Vorspannkraft des Segeringes.



    Gruss