Beiträge von Bandicoot

    Hallo,


    hier erstmal zur Geschichte. Ich habe vor ca. 2 Jahren eine alte PX125 von meinem Schwiegerpapa bekommen. Schwarz und Gulf-Lackierung, natürlich wollte ich mich ans restaurieren machen.
    Soweit so gut, die Vespa wurde soweit restauriert. Das erste mal Weihnachten 2010, da wurde alles gemacht. Fuhr auch super.
    Als ich sie dann schon anmelden wollte, viel plötzlich der Kickstarter aus, bzw. drehte immer durch :/


    Also wieder zur Reperatur gebracht, dies mal zur Piaggio-Werkstatt hier in Köln.
    Es lief eigentlich alles super, Papiere geholt ( das schöne hin und her TÜV und KFZ-Amt) angemeldet und gefahren.


    Nach ca. 3 Wochen bockte die Vespa dann zwischen den Gängen hin und her, also schob zwischendurch ein Stück nach vorne. ( So als würde man beim Fahrrad ordentlich Gänge zurückschalten aber genauso stark weitertreten. )
    Anfangs sehr selten, später dann öfter. Da wars aber schon zu spät.


    Als ich dann iwann nach Hause fahren wollte, machte es einmal "ratter" ( ungefähr dasselbe geräusch auf einer achterbahn, wenn man nach oben gezogen wird.) und seit dem schleift die kupplung andauernd und nur ein Gang ist drin. Lässt sich auch nicht mehr wechseln. Man kann den Gang ab Lenker praktisch garnicht mehr einlegen, es passiert einfach nichts.


    Mittlerweile bin ich jetzt schon sehr arg gefrustet und hab eigentlich den Spass an der Vespa verloren, da jedes mal iwas passiert und ich selbst nur Kleinigkeiten machen kann. Es fehlt einfach Werkzeug und Können :/



    Die Rechnung von der Reperatur bei piaggio habe ich noch.


    Kommen wir zur Sache


    Was ist Neu?


    Reifen, gerade erst gewechselt, samt Schläuche. Haben höchsten 2 Monate Strasse gesehen. Es sind schwarze Contis drauf.
    Stossdämpfer vorne wurde gewechselt.
    Tachonschnecke vorne. ( Wurde von mir selbst gemacht, manchmal rasselt sie ein wenig. )
    Elektronik. Alles funktioniert wie es soll. Blinken, Fernlicht etc. alles kein Problem.
    In der Werkstatt wurde dann noch der Motor überholt und Kickstarterritzel, Simmerringe etc. gewechselt.
    Neuer Auspuff.



    Was ist kapputt?


    - Sofern ich es sagen kann, die Kupplungbeläge etc. Die Kupplung schleift andauernd. Kann Gang mir einlegbar.
    Vielleicht auch einzelne Gänge kapputt.
    - Vespa ölt wieder sehr sehr stark.
    - Der Lack ist an einigen Stellen abgeplatzt, Steinschlag etc.
    -Auf der hinteren Rechten Backe wurde wohl vor langer Zeit rumgeschleift.
    - Vorne Stücke abgebrochen am Koti, Oben am Lampenshirm.


    TACHOSTAND: 30335KM ( Von denen ich vielleicht 300KM gefahren bin :/ )
    KEIN ROST
    Reservead vorhanden, jedoch kapputt und klebt an der Felge fast.
    Hinten wurde ein zusätzlicher Gepäckbehalter geschweisst und montiert.
    Habe noch viel 2T Öl, das ich mitgeben kann, sowie 3 Spiegel. ( 1x Klemm und 2x normale )


    Motorrevision muss auf jeden Fall gemacht werden!


    Fahrzeugschein, Betriebserlaubnis, etc. pp vorhanden und natürlich in Deutsch und von dem Ämtern abgesegnet!

    Bilder:
    [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/thumb/vespambacken1ezp1.png]


    [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/thumb/vespaobacken27ai3.png]


    [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/thumb/vespaobacken13yns.png]


    [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/thumb/vespambacken24adq.png]


    [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/thumb/dellenbxid.png]


    [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/thumb/sam_0704ibp6.jpg]




    Danke schon mal für euren Mühen.
    Falls mir jemand anbieten kann die Motorrevision zu einem fairen Preis zu machen, würde ich das gerne auch in Betracht ziehen. Werkstätten schenke ich momentan keinen Glauben mehr. Würde die Vespa auch selbst hinbringen.
    Ansonsten, was meint ihr was ein fairer Preis für die kleine ist ? :)

    Hallo, ich bin letzens mit meiner Vespa gefahren, da ist folgendes passiert:


    Die Kiste "ruckelt" immer son Stück nach vorne und springt aus dem Gang, ich hau ihn wieder rein, wieder dasselbe usw. musste ja iwie nach Hause.


    Dann schalte ich vor ner Ampel vom vierten Gang in den 1ten runter und es macht "RAARRARARARARAARA" im Motor und den Lenkergriff haut es ordentlich nach oben weg. Wollte sich quasi schon einmal um sich selbst drehen.


    Danach ging nur noch der erste Gang. Kein anderer rastet mehr ein am Lenker. Die Kupplung schleift jetzt auf übelste.


    Kupplung, Getriebe im Eimer? :/
    Im Motoröl waren danach kleine Metallspäne :S

    Nachziehen bringt rein garnichts!
    Es IST defnitiv IM Motor.... Schaltraste sieht super aus und die gänge sind auch in der richtigen "Nabe", alles andere sieht auch super aus.


    Zudem sifft der Zylinder übelst, muss Montag mal in der Werkstatt anrufen und fragen was die sich dabei gedacht haben.

    Alles klar, werd mich morgen mal dranbegeben.


    Zitat

    Leerlauf, Kupplung ziehen, nach paar mm am Hebel muss der Kicker durchgehen ohne dass das LüRa sich dreht --> trennt.


    Muss das definitiv so sein? Momentan trennt sie dann erst nach ca. 1cm und paar mm am Hebel.



    Schaue dann am WE mal drüber und besuche nächste Woche mal die Werkstatt wo ich vor ca. 3 Wochen war. Kann ja net sein...

    ok, werde am wochenende mal drübergucken, da ich es dann mim freund zusammen einstellen kann.


    Bei der PX befindet sich der Zug von der Kupplung auch direkt unterm Motor, oder "aussen" unterm Motor, da wo auch die Züge der Gangschaltung hingehen?

    Heyho,


    bin heute mal zur tanke gefahren. Im ersten und zweiten Gang war NICHTS zu merken, ging alles super bis ca. Tempo 50.


    Später allerdings -> Ich fahr 80, der Motor "schiebt" nach, ich zieh die Kupplung und höre das Bremsgeräusch vom Motor oO


    Danach gings die ganze Zeit so, musste immer hin - und herschalten bis dieses schieben aufgehört hat :S


    Wenn ich sie im neutralen schiebe, klackert es, als ob irgendwie ein halber Gang drin wäre.


    Kulubeläge hinüber oder sonst was? Oder einfach zu wenig Getriebeöl oder so?



    Heute hab ich sie zugelassen und dann direkt son scheiss.... <.<




    Irgendwie... als das Problem tritt erst ab 40kmh auf und komme jetzt nur noch mit viel viel kraft in den 3ten... das ist doch trotz der tatsache das ich sie die ersten kilometer nach restauration fahre nit normal oder?
    woher kommt dieses "nachschieben?"


    kann es sein das sie zu fett läuft oder sowas in der art?




    Also im 1 + 2ten Gang ist rein GARNICHTS zu spüren, hab jetzt alles ausgetestet was geht.
    Schickt mir doch bitte mal ein TuT zum Kupplung + Gangeinstellen, das würde glaub ich erstmal was ausmerzen.


    Wenn ich höchsten Gang Vollgas gebe tritt das Problem übrigens nicht auf, bis ich dann wieder konstant irgendne geschwindkeit fahren will oder nicht ganz aufreissen will...