Beiträge von Martin2968

    Servus zusammen,


    hab die Suche bemüht, aber leider nix gefunden:


    Bei meiner neu erworbenen PX 80 haben die hinteren Blinker noch nie funktioniert. Jetzt wollt ich mich mal dran machen und werde aus dem Prinzip, wie da der Stromkreis geschlossen werden soll, nicht ganz schlau. Vielleicht kann mir das einer mal erläutern , DANKE (bei mir ist kein einziges Kabel !) :thumbdown:


    Gruss aus München


    Martin

    Servus zusammen,


    um diesen Topic abzuschließen:


    @ Rita: Stimmt, früher erlosch tatsächlich die BE, aber mit der angleichung der StVZO an das EU Recht erlischt die BE nur noch bei gravierenden Mängeln ( Bremsen, Motorleistung (!), ...)


    Bei den schwarzen Gläser mit E Zeichen (trotzdem muss ich ne ABE mitführen, in der die Einzelfreigabe für das Fahrzeugmodell steht, sonst könnte ich ja die für die PX zugelassenen Gläser auf ne PK schrauben !!!).


    Es greifen verschiedene Tatbestände des Bußgeldkataloges:


    Kennzahl Euro Punkte Text


    1.) 354000 15 00 Sie führten das Fahrzeug, obwohl der Fahrtrichtungsanzeiger <fehlte/mangelhaft war>.


    2.) 331048 10 00 Sie ordneten die Inbetriebnahme des Kraftfahrzeugs an bzw. ließen sie zu, obwohl unzulässige lichttechnische
    Einrichtungen angebracht bzw. geschaltet waren.


    Die Probezeit wird erst ab einer Anzeige (d.h. Bußgeld 40.- Euro oder mehr) relevant, in diesem Falle ist ein erneutes drücken der Schulbank erforderlich :rolleyes:


    Hoffe, damit geholfen zu haben..


    Gruss aus München


    Martin

    Servus zusammen,


    hier ein paar Bilder von den Aufklebern (bitte kein Kommentar zum Rost, wird im Frühjahr erledigt :D )





    Als, die Maße der Aufkleber sind folgendermaßen:


    Backen:


    Vertiefung 74mm x 60cm (dürfte, wenn man bis zum Ende kleben will, dh. über den Blinker hinaus, auch 80 cm sein !)
    Breite der Kästchen richtet sich nach der Gesamtbreite von 74 mm, macht der Alfalori Mann aber automatisch.


    Beinschild 15cm x 70 cm
    Breite der Kästchen s.o.


    Aufkleber befindet sich auf einer Trägerfolie und der Aufkleber ist nur EINFARBIG, d.h. in meinem Fall sind nur die schwarzen Kästchen aufgeklebt, das weisse ist der orig. Lack !!!


    Startnummerndurchmesser ist 20cm, wurde von mir jedoch unter der "76" abgeschnitten, ist normalerweise rund...


    Klebevorgang: (ich klebe immer nass, sonst ließe sich nichts mehr korrigieren)


    Lack gründlichst reinigen, jedoch nicht versiegeln (wachsen, o.ä.), anschließend mit einem zerstäuber (Planzensprüher o.ä.) wasser auf den Lack aufbringen. Aufkleber von der Schutzfolie abziehen und an einer Seite ansetzen. Jetzt leicht den Aufkleber unter Spannung halten und mit einem Plastikspachtel (Ich nehm immer die Handfläche) langsam zur Seite schieben. Da die meisten Teile bei der Vespa konvex sind, wird man eine nicht dehnbare Folie niemals gerade aufkleben können.


    Daher sofort nach dem Aufkleben NICHT trocknen lassen, sondern zweite Trägerfolie sofort abziehen. Sollten einzelne Aufkleberteile hängen bleiben, diese Vorsichtig mit einem Schraubenzieher ablösen und andrücken. Jetzt hat man die Möglichkeit, die einzelnen Aufkleberteile auch über Rundungen zu kleben. Evtl . auftretenden Blasen wegdrücken, im Notfall mit ner Nadel aufstechen und Wasser / Luft rauslassen.


    Trocknen lassen und immer wieder anschauen, weils so schön ist.



    Viel Spass, ist wirklich keine Doktorarbeit, nur Mut


    Wenns Fragen gibt, schreibt einfach


    Gruss aus München


    Martin

    Gesamtbild kann ich leider erst im Frühjahr einstellen, wenns wärmer wird. Unter 5 Grad ist es immer schlecht, die Aufkleber zu verarbeiten. Und da das Beinschild noch drankommt und ich das in der Garage machen muss, dauerts.


    Das Hauptproblem, richtig erkannt, sind die Rundungen. Da die Backen konvex (in alle richtungen nach außen gewölbt sind), würde ein normales Blatt immer Falten werfen. Der Trick ist, die Trägerfolie an den entscheidenen Stellen einzuschneiden. Natürlich muss sie in einem Stück bleiben, aber ein paar Schnitt bis zum Rand wirken Wunder....


    Gesamtbild folgt.... 8)


    Gruss aus München


    Martin

    Hallo zusammen,


    nachdem ich aufgrund zweier sehr lädierten Seitenbacken die Wahl zwischen Lackieren und Aufkleber hatte, hab ich mich erstmal für die Aufkleber entschieden. Diese habe ich maßgenau bei bestellt. Hier ein paar Bilder:



    Hier ist die Folie noch drauf



    So siehts aus, wenns fertig ist...



    Gruss aus München


    Martin

    Danke für die Antworten


    -> Werd mir heute noch bei Alfalori.de Raceflag und Startnummern bestellen, hab ein paar unschöne Stellen


    -> dann lass ich mir bei meinen Lack anmischen und in ne Spraydose füllen (ist unglaublich, ist haargenau die Farbe !!!!), muss im Frühjahr ein paar Kratzer fillern und sprühen


    -> Kupplung justieren ? Ist da auch ne Rändelschraube unten ? Gebt mir mal nen Tip, wo ich da drehen muss


    -> Die "Bibel" hab ich natürlich schon ...





    Räder unten, Martin

    Hallo zusammen,


    habe mich schweren Herzens von meiner Pk 50 XL getrennt, aber nachdem ich nicht selbst auf die Fehler gekommen bin, habe ich sie in Profi hände gegeben und die Kosten wären zu teuer gewesen (Wer sie anschauen will, sie steht jetzt in München in der VESBAR im Schaufenster huhu :-(


    ABER hab jetzt ne PX 80 lusso und bin seeeeeeeeehr zufrieden, allein das Handling ist um einiges besser. Leider lässt sie sich schwer schalten, hab schon alles geölt, hilft leider nix. Auch der Schleifpunkt verdient seinen Namen, wenn man beim anfahren ein bischen zuviel Gas gibt, hüpft sie gleich. Ich das nur einstellungssache oder braucht ich bald eine neue Kupplung ??


    Weiss noch jemand einen link zu einem Handbuch für die PX ???


    Das wars, vielen Dank, Fotos kommen im Frühjahr, wenn alles gepimpt ist... :-)


    Haltet die Räder unten


    Martin :pump:

    Hallo zusammen,


    habe bei meiner XL 2 das Problem, dass ich die Gänge nur schalten kann, wenn ich den Griff ein kleines Stück nach aussen ziehe (ich glaub, ein bischen spiel ist hier normal). Da das erst seit kurzem so ist, vermute ich, daß der Schaltzug etwas nachgerutscht ist.


    Meine Frage ist jetzt, wo sich denn die Schraube zum nachziehen befindet. Vielen Dank

    Also, an der Kompetenz dieses alten Italieners zweifel ich nicht, der schläft mit ner vespa.


    Hab sie heute geholt, neuer Zyl., neuer Kolb., neue Kupplung, neue Bremsen,
    fährt sich traumhaft. die ersten 500 km werd ich jetzt mal nicht so gas geben, aber ich hab schon gemerkt, dass sie flott läuft.


    Entgegen allen setup empfehlungen hab der Vespa Gott nur den 75 DR Zylinder verbaut und die Vespa rennt wie Sau. Hab sie nur mal kurz aufgerissen und bei 60 km/h wieder weg vom Gas. Bin echt sehr zufrieden.


    Ich glaub, wenn ich ein paar Fotos zusammen hab, mach ich nen neuen Thread und teil den PK XL 2 setup den anderen mit. Denn dieses thema wird ja fasst täglich neu erfragt...



    Gruss


    Martin

    Hab meine Vespa jetzt einem italienischen Vespa-Gott überlassen, da ich mein Falschluftproblem nicht in den Griff bekommen habe. Dieser macht mir für ein kleines Entgelt eine Generalüberholung meines Zweirades.


    Jetzt rief er mich vor kurzem an, um mir mitzuteilen, dass einiges im Arsch sei, u.a. der Kolben, die Kupplung, usw..


    Da erst 10.000 km auf dem Tacho sind, frage ich mich natürlich, warum der Kolben schon sooo kaputt ist ( sie Bild). Mein Vespa - Gott meinte, die Ursache für die Riefen im Kolben wäre, wenn man aus voller Fahrt mit "Motorbremse" bremste. Das hab ich zwar nie gemacht, jedoch hab ich ab und zu meine an der roten Ampel stehende, völlig hochdrehende Freundin mit der Kupplung beruhigt.


    Kann dies wirlich die Ursache sein und gibt es andere Gründe ?


    Martin