Beiträge von conny1938

    Hallo dr.sonny,
    dank deines Bildes habe ich die Öffnung im Boden der Cosa gefunden. Da man nicht in das Innere des Tunnels sehen kann, habe ich versucht, einen Draht durch zu schieben. Dieser hat nach wenigen cm blockiert. Die Kunststoffabdeckung habe ich heraus gerissen u. nun mehr Platz als das kleine Loch in der Abdeckung !
    Dann habe ich von unten hereingeschaut u. die Öffnung gesehen u. gefühlt durch welche der Kupplungs-u. Schaltzug verläuft. Von unten aus habe ich dann den Bremsschlauch durchgeschoben. Der kam dann neben den Zügen im Boden des Rahmens an.
    Jetzt kann ich den Bremsschlauch am Ausgleichsbehälter u. am Hauptbremszylinder befestigen.
    Herzlichen Dank für den Tipp u. das Foto.
    Gruß, Cornelius

    Hallo Volker PKXL2:
    ich habe den Rahmen ohne Bremsanlage u. Anbauteile gekauft. Nun will ich die Cosa wieder aufbauen. Den neuen Hauptbremszylinder habe ich mitsamt dem Druckregler auf die Grundplatte geschraubt. Nun will ich die Bremsleitungen einbauen. Die hintere u. vordere sind problemlos, aber die Leitung vom Ausgleichsbehälter zum Hauptbremszylinder kann ich nicht einbauen, weil ich kein Loch in dem Rahmen nach unten finde. Da nützt es nichts, wenn ich von vorne oder der Seite reinschaue !
    Momentan ist noch kein Steuerrohr eingebaut, sodass ich einigermaßen Platz u. Sicht ins Innere habe. Aber kein Loch durch das ich den Bremsschlauch aus dem Vorratsbehälter zum Hauptbremszylinder führen kann.
    Ich hoffe, mich einigermaßen verständlich gemacht habe ?
    Gruß, Cornelius

    Hallo Leute,


    vielen Dank für die Infos. Nur: wie komme ich an die Beschreibung über den Einbau des Lenkradschlosses einer XL 2 ?
    Habe bei Google keine Antwort, auch nicht bei Franks Vespa Garage oder Scooterhelp !
    Hat jemand einen Tip oder Link für mich?
    Allen ein schönes Wochenende.
    Cornelius

    Prima, genau das Teil suche ich !
    Verwendungszweck: Kein Hupengleichrichter. Ich vermute, dass ist, wie bei der 200er PX , eine "Starterschutzeinrichtung".
    Ihr habt mir sehr geholfen, vielen Dank.
    Cornelius

    Nein, das in dem Vespa-Buch als "Regler" bezeichnetes Teil. Im mittleren Bild über dem Blinkgeber. Das rechte Bild zeigt die Verkabelung (ohne Regler u. Blinkgeber) bei meinem Renovierungsobjekt. Wo bekomme ich das Teil u. zu was dient es?
    Gruß, Cornelius

    Hallo Cosa Fans,
    bin gerade beim Aufbau einer Cosa, BJ.1991 und frage hiermit, was das für ein Regler hinter der Kaskade ist und was dieser für eine Funktion hat!
    Ich stelle ein paar Fotos mit ein, die zeigen, was das Vespa-Buch sagt, was meine andere Cosa zeigt u. was mein Restaurationsobjekt zeigt.
    Wenn jemand den "Regler" kennt, bitte mitteilen, wo ich das Teil erwerben kann. Bei SIP, z.B., habe ich unter Regler nur das Teil gefunden, welches hinter dem Batteriehalter befestigt ist.
    Gruß, Cornelius

    Hallo,
    ähnliches hatte ich auch bei einer Cosa:
    Leerlauf ok, beim Gasgeben gab es eine Verzögerung u. seltsames, hartes Lauf- Geräusch. Irgendwann ging sie aus u. war nicht mehr zu starten.
    Den Grund hat WORB5 in Koblenz gefunden: das Schwungrad war zwar mit dem richtigen Nm angezogen, da das Gewinde aber am Ende nicht mehr ok. war, war die Mutter zwar fest, der Konus aber nicht. Durch die Drehzahlen hat sich das dann gelockert (hartes Geräusch) u. den Keil abgerissen. Danach sprang sie garnicht mehr an.
    Ich rate Dir, das Schwungrad zu demontieren u. die Nut auf dem Konus, bezw. Keil zu kontrollieren. Wenn das Schwungrad Spiel hat, versaut es Dir die Nut auf der Kurbelwelle u. Du hast dann ein Problem; denn das Schwungrad muss bombenfest sitzen u. darf kein bischen Luft haben. Mit Loctide kann man das Schwungrad zusätzlich, wenn es 100 Prozent sitzt, befestigen.
    Viel Glück !

    Leute,
    ich habe oben beschrieben, wie der Staubring herausgenommen wird. Es ist ein Metallring mit innenliegendem Filz. Zum Staubschutz !! Der eigentliche Dichtring liegt in Deinem Fall innen, das heisst: Motor spalten !!
    Als Experiment habe ich oben beschrieben, wie man das Durchsickern des Öles, wenn auch nur provisorisch, verhindern kann.
    Bitte die Threads durchlesen, damit nicht immer dieselben Fragen gestellt werden !
    Gruß, Cornelius

    Hallo,
    den Staubschutzring (innen mit Filz) kannst Du mit dem Schraubendreher heraushebeln. Er kann ruhig beschädigt werden, da anschließend sowieso ein neuer fällig ist.
    Als bei mir auch Öl auf Bremse u. Trommel lief, habe ich folgendes gemacht: damit ich den Motor nicht spalten mußte, den Staubschutzring w.o. entfernt u. stattdessen den für innen vorgesehenen neuen Dichtring mit der offenen Seite nach innen (zum Motor) eingesetzt. Dann dichtet der Teil der Trommel, der in den neuen Abdichtring geschoben wird, wenigstens provisorisch ab.
    Über kurz oder lang wirst Du um die Spaltung nicht herum kommen.
    Gruß, C.

    Hallo Forum,
    vor einiger Zeit hatte ich hier im Forum den "harten" Lauf meiner restaurierten Cosa gepostet (leider funktionierte dabei das Video nicht mit Ton).
    Nun habe ich die Ursache gefunden: das Polrad war nicht fest genug, wackelte und hat den Keil zerrissen !
    Und das kam so: ich habe die Mutter nach Vorschrift mit 60 - 65 NM angezogen. Da das Gewinde auf der Kurbelwelle kurz vor dem Ende "verhunst" war, ging die Mutter trotz der angegebenen NM nicht weiter u. so saß das Schwungrad nicht richtig auf dem Konus !
    Jetzt ist der typische Vespa-Ton wieder da. Allejujahr !! :thumbsup:
    Fazit: bei solchen Arbeiten immer das Gewinde kontrollieren, nötigenfalls bis zum Ende nachschneiden.
    Gruß, Cornelius

    Habe das Cosa-Video mit VLC Media Player verkleinert und jetzt verschickt.
    Ich hoffe, ihr könnt es öffnen (abspielen mit VLC Media Player klappt bei mir).
    Bitte kurze Nachricht.
    Gruß, Cornelius


    PS: Die Übertragung des Videos funktioniert nicht !