Beiträge von recki

    hi ich denke hier ist alles gut beschrieben! (3) Löcher im Filterboden:


    dadurch wird der Düsenstock (& die LLD) gleichmäßig mit Luft versorgt,


    ohne daß der Gasstrom beim Gaswechsel, etc. abbricht! Der Gaser wird präziser einstellbar und


    die Gesamtperformance verbessert sich erheblich. Der Motor dreht freier und höher aus, ohne ruckeln,…!


    Eine 5mm-Bohrung über der LLD und 8mm über dem Düsenstock bevorzuge ich selber!


    Ohne den komischen Filter bekommt man den SI selten eingestellt, das ist eine Eigenheit dieser Vergaser!


    Nun wird natürlich eine völlige Neuabstimmung des Vergasers nötig, zumeist besonders im Mittenbereich wesentlich fetter!


    Das gilt vorallem für großvolumige RAPs (Taffspeed, SIP,RZ,…)!




    (4) SI-Gasereinstellung/ Grundbedüsungen:


    Für fast alle Kits über 150ccm habe ich gefunden, daß das Mischrohr BE3 mit der HLKD 160 optimal sind!


    Das fettere BE2 wird für leistungsstarke Motoren mit fettem RAP u/o LHW benötigt:


    z.B. getunter 200er Orig.Zyl. mit LHW und Taffspeed, Polini220 oder Malossi220, manche extremere Polini 177er,…!


    BE4 und 190er HLKD haben da nix verloren (ab in den Rundordner damit!).


    LLD: 50/160 für 125er, 55/160 für 177er und Basis-200er, 50/140 bis 52/140 für getunte 200er


    und extreme 177er Tunings! Fettere LLD habe ich selber noch nie benötigt! In solchen Fällen stimmt fast immer


    etwas anderes am Motor nicht (Nebenluft, Zündung, viel zu hohe Verdichtung,…)


    HD: muß jeweils selber gefunden werden und ist extrem motorabhängig! Werden alle obigen Schritte ausgeführt,


    sind schnell wesentlich größere Düsen nötig!z.B: getunter Pinasco 177er/Sito-Plus: 55/160, BE3/160,HD130-135;


    heftig getunter 200er Orig.Zyl. mit LHW und PM-Evo: 52/140, BE2/160,HD148;Dies sind nur Beispiele,


    keineswegs einfach übernehmbar!!!




    (5) generelle SI-Vergasereinstellung:


    Alle Einstellungen nur bei betriebswarmen Motor. Zunächst starten bei gezogenem Choke,


    und etwas hineingedrehter Gasschieberanschlagschraube und Gemischschraubeetwa 1 Umdrehung vom Anschlag weg herausdrehen.


    Anschließend Choke hinein und warmlaufen lassen.


    LEERLAUF: Hineindrehen der Gemischraube (hinten unter Gummikappe)


    magert LL ab, herausdrehen verfettet das Gemisch! Zunächst etwas erhöhte LL-Drehzahl einstellen


    und mit Gemischschraube (etwas links oder rechts drehen) den Punkt höchster Drehzahl suchen;


    muß mehr als eine halbe Umdrehung gedreht werden, ist die LL-Düse zu fett oder zu mager!


    Danach Leerlaufdrehzahl wieder verringern (mit Gasschieberanschlagschraube) auf runden Lauf


    und gute Gasannahme. Danach kurz kräftig Gas geben: der Motor sollte spontan hochdrehen (ohne Loch!)


    und die Drehzahl wieder rasch auf LL-Drehzahl abfallen; dauert dies länger ist der LL zu mager (ev. Luftlecks!?),


    stottert oder würgt der Motor ab, ist der LL zu fett! Dreht der Motor im warmen Zustand deutlich höher,


    st dagegen der LL zu mager; stirbt der warme Motor ab, obwohl er kalt rund lief, ist der LL zu fett.


    Stottert der Motor beim plötzlichen Gasgeben oder nimmt erst nach Verzögerung Gas an


    ist entweder das Gemisch zu fett oder die LL-Drehzahl zu niedrig.


    Düsenschema: 50/160=3.2 ist magerer als z.B. 55/100=1.81!


    HAUPTDÜSENBEREICH: Da der SI-Vergaser kein Nadeldüsen/Düsennadel-System besitzt,


    muß der gesamte Schieberbereich mittels HD (in Kombination mit Mischrohr BE und Hauptluftdüse HLKD bildet sie den Düsenstock)


    eingestellt werden, was keineswegs einfach ist. Man sollte daher stets mit einer deutlich zu fetten Düse beginnen.


    Üblich sind "BE3/Luftdüse 160/Luftfilter mit Loch" oder "BE4/Luftdüse 190/Luftfilter ohne Loch" Kombinationen.


    Es gilt: größere Düsennummer bedeutet magerer, folglich ist BE3/160 fetter als BE4/190!


    Für die Hauptdüse gilt dies natürlich nicht! Normalerweise sollte eine Bedüsung über die HD möglich sein,


    nur in seltenen Fällen ist die Änderung von Mischrohr und/oder HLKD erforderlich!


    Die grobe Bedüsung erfolgt am einfachsten mittels Choke: zieht man den Choke während der Fahrt (bei konstanter Schieberstellung)


    und der Roller beschleunigt, ist hier das Gemisch (deutlich) zu mager, stirbt der Motor ab oder drosselt,


    war die Bedüsung etwa in Ordnung!Zögert der Motor deutlich beim Vollgasgeben,


    und wenn man das (Voll)Gas ein wenig zurück nimmt wird der Roller schneller, so ist die HD zu klein!


    Ein zu mager bedüster Motor wird auch deutlich heißer, klingt wesentlich heller, hat wenig Kraft,


    dreht oft zunächst nicht richtig hoch beim Gasgeben, bevor die Drehzahl dann sehr "hoch" wird,


    ohne daß der Motor Kraft entwickelt. Dies ist oft auf Luftlecks (Lima-Simmering, Vergaser-Flansch,…)


    zurückzuführen; deuliches "nachdieseln", ruppiger Motorlauf und Aussetzer beim


    Beschleunigen bedeuten hingegen meist zuviel Vorzündung!


    Eine zu fette HD läßt den Motor nicht richtig warm werden, meist bereits bei relativ geringer Drehzahl abriegeln


    (drosseln, stottern), die Zündkerze, den Brennraum und den Auspuff verrußen


    (starker Auspuffqualm kann auch einen defekten Kulu-Simmering bedeuten!)!


    Nach scheinbar optimaler Bedüsung Luftfilter, Vergaserdeckel inkl. aller Dichtungen und vorallem Faltenbalg


    (dient vorallem der Beruhigung der Luftströmung!) montieren und erneut alles austesten!


    Wahrscheinlich sind die vorherigen Einstellungen nun leicht zu fett,


    was sich durchaus günstig auf Leistung und Haltbarkeit auswirken sollte.


    Meist muß jedoch Gemischschraube und Gasschieber-Anschlagschraubefür guten LL und spontane Gasannahme nachjustiert werden,


    was aber "von außen" leicht zu bewerkstelligen ist! Änderungen an Luftfilter od. Auspuffanlage,


    etc., erforden eine umgehende Neuabstimmung der Vergaserbedüsung!"viel erfolg recki

    ja,du hast recht. jedoch sind wir doch alle hier um unser wissen zu erweitern. sich gegenseitig austauschen was geht oder was nicht.........um zeit und geld zu sparen.
    ein rechtschreibkurs nebenbei finde ich hier fragwürdig und zugleich auch etwas erniedrigend. jetzt sind wir da wo keiner hin wollte. die frage war doch welcher zylinder paßt auf die px 80 ohne viel umzubauen. also max. 150 kubik.

    nebenbeimussichsagenhabeichkeinwortverstandenweilduohnepunktundkommadurcheinswegschreibstichschlagealsodasbenutzenderentertastevor.


    großkleinschreibungbinichselberkeinfanvonaberetwasmehrzeichensetzungundstrukturwärendochsehrhilfreich.



    :thumbdown: KINDERGARTEN!

    hi hab das auch alles durch. 80er aufgespindelt für177er,langhubwelle grösseres getriebe plus vergaser u. auspuff/dichtungen/lager.(kam da bald auf 800€,such dir nen 200er motor komplett da kannst du mehr rausholen 2-) (kurbelwelle 150€,kolb/zyl. 200€, getriebe/nebenwelle 200€, vergaser 80€, dichtungen u. lager 100€, spindeln 40€, auspuff 130€, kupplung verstärken, nun rechne selbst. ein 200er bekommst du auch so für 800 € und da kannst du mehr und nach und nach was machen ?( ich würde jetzt und heute den weg über ein 200er gehen so wurde es mir auch hier gesagt. aber wer nicht hört zahlt. gruss mütze (ach ja ich habe noch ein fast neuen 150er zylinder komplett für eine px80 im sehr guten zustand) brauche ich nicht mehr da auf 177 umgebaut -preisvorschlag-?

    125/150er getriebe, kupplung verstärkt, 150er k- welle normale neu. lager/dichtungen neu. 177er polini neu. vergaser24/24si neu
    PX150, GTR125 (VNL2T), TS125 (VNL3T), Sprint150
    Veloce (VLB1T > 0150001)
    Stück 1 [_] 199,99 199,99
    Zylinder Check Kolben OK [_] | Ring(e) aufgezogen [_] | Bolzen, Clips, Dichtungen [_] | Mit Kopf [_]
    2. CB-05E1 7671482 Stehbolzen-Set -M7 x 140mm- (verwendet für Zylinder
    Vespa PX80, PX125, PX150, Sprint GT125 (VNL2T),
    GTR125 (VNL2T), TS125 (VNL3T), Super, VNA, VNB,
    VBA, VBB, V 90, SS90, PV125, ET3, PK80, PK125,
    Lambretta LD 125 (ab Bj. 1956), D 125 (ab Bj. 1956),
    LD
    Stück 1 [_] 5,90 5,90 Pos. ArtikelNr. Bezeichnung Einheit Menge Einzelpreis € Gesamtpreis €
    1. 9020080 Kickstarterritzel -OEM QUALITÄT- Vespa PX125, PX150, PX200,
    T5 125cc, Vespa Rally180 (VSD1T), Vespa Rally200 (VSE1T),
    Cosa - Zähne 12/12, Ø=20,5mm
    Stück 1 9,99 9,99
    2. 3720009 Lagernadel-Set 2,0x11,8mm Nebenwelle -OEM QUALITÄTVespa
    PX125, PX150, PX200, T5 125cc, Cosa, Vespa Rally180
    (VSD1T), Vespa Rally200 (VSE1T), Sprint150 (VLB1T), TS125
    (VNL3T), GT125 (VNL2T), GTR125 (VNL2T), GL150 (VLA1T),
    SS180 (VSC1T), GS160 / GS4
    Stück 1 8,99 8,99
    3. 9110029 Dichtsatz Motor -PIAGGIO- Vespa PX80, PX125, PX150 Lusso,
    Cosa 125
    Stück 1 13,99 13,99
    4. 7674062 Kurbelwelle -CM Standard- Vespa PX125, PX150 Stück 1 69,99 69,99
    5. 3820006 Wellendichtring 27x47x6mm - (verwendet für Hinterrad Vespa PX
    (bis Bj. 1983), Vespa Rally180 (VSD1T), Vespa Rally200
    (VSE1T), Sprint (ab Bj. 1972), TS (ab Bj. 1972), GT125 (ab Bj.
    1972), GTR125 (ab Bj. 1972), GL150 (VLA1T) (ab Bj. 1972))
    Stück 1 3,69 3,69
    6. BGM1110 Kugellager- Wedisatz für Kurbelwelle -BGM ORIGINAL- Vespa
    PX - Gummi
    Set 1 37,90 37,90
    7. 1520002 Vergaser -DELLORTO / SPACO 24/24mm SI E- Vespa PX200
    (Typ ohne Getrenntschmierung)
    Stück 1 69,99 69,99
    8. 3720006 Kugellager -6204 2RS (beidseitig gekapselt)- (20x47x14mm) -
    (verwendet für Hauptwelle Vespa PX, T5 125cc, Cosa, Vespa
    Rally180 (VSD1T), Vespa Rally200 (VSE1T), Sprint150 (VLB1T),
    TS125 (VNL3T), GT125 (VNL2T), GTR125 (VNL2T) -
    Hinterradwelle Piaggio 5
    Stück 1 9,99 9,99
    9. 9020032 Motorgehäusebolzen M7 x 98mm -VESPA- (Largeframe langer
    Bolzen hinter Kickstarter)
    Stück 1 2,19 2,19
    10. 9901070 Mutter -DIN 934- M7 Stück 12 0,59 7,08 hab doch alles oder ?