Beiträge von ronnyhh76

    moin vespaccis,


    ich habe mir meinen alten verrosteten auspuff (war langsam zu laut) durch einen original auspuff (bei sip bestellt) ausgetauscht. nun fällt mir auf, das meine kleine ein wenig langsamer geworden ist und nicht mehr so durchzieht, wie vorher.


    mir fiel halt auf, dass der neue topf deutlich kleiner ist, als der alte. da dieser schon seit gebrauchtkauf unter war, habe ich keine ahnung, was das für einer ist.


    liegt es somit am topf selbst oder kommt der neue nicht mit meinem größeren zylinder klar (dr75 und HD ist auch auf 70 oder 72). der gaser ist original.


    hier mal ein paar fotos vom "verblichenen" ;)


    danke für die antworten...


    [IMG:http://www.r-u-ready.de/pics/auspuff1.jpg]





    [IMG:http://www.r-u-ready.de/pics/auspuff2.jpg]

    hi erstmal,


    1. also dein blinker relais sollte ober drauf einen kleinen aufkleber haben, der dir zeigt, welche kabel an welchen pin kommen. hier mal ein beispielbild:


    [IMG:http://www.sip-scootershop.com/upload/images/abbildungen/00005979_001.jpg]



    2. auf deinem spannungsregler sind doch auch farbmarkierungen drauf ;)


    3. das ding ist mit sicherheit kein originalteil. da hab ich keinen plan, was das sein könnte :-4


    4. sieht auch aus wie ein spannungsregler. war der unter punkt 2 auch verbaut? vielleicht hast du einen ersatz dazu bekommen?


    wie smarco schon sagte, viele kabel brauchst du nicht anzuschließen.


    zum grundverständnis bei einer vespa ohne batterie:


    aus deinem "generator" ;) für elektrik kommt ein kabelbaum raus, der zu folgenden anschlussmöglichkeiten hin führt:


    hinten rechts:
    - spannungsregler
    - zündkerze


    hinten links:
    - blinker relais
    - hupengleichrichter


    lenker:
    - sämtliche lichteinheiten, die vorne sind


    wie du siehst, ist das echt nicht viel ;)

    jetzt kommts. das ist der oberknaller :+4


    nachdem ich folgendes gemacht habe:


    - kabelbaum durchgemessen
    - blinker lampen gecheckt
    - sämtliche anderen lämpchen gecheckt
    - alle steckkontakte mit anti-korrosions-spray bearbeitet
    - hupengleichrichter abgeklemmt
    - blinkgeber getauscht
    - und noch nen paar sachen


    war ich so verzweifelt, dass ich meine süße in eine werkstatt gegeben habe. ich kann zwar alles reparieren, bei elektrik und nach meinen endlosen versuchen war ich jedoch am ende :+5


    heute habe ich mein baby wieder abgeholt. alles funktioniert. :P


    und jetzt der versprochene knaller.


    es war....


    die glühbirne :evil:


    warum ich da nicht drauf kam? nun ja. ich hatte sie erst vor ca. einer woche gewechselt. meine alte war durch und die neue funktionierte 1 woche lang tadellos. war eine neue aus dem sip-shop und deshalb schloss ich die selbstsicher als verursacher aus.


    wer denkt auch schon an die gerade getauschte birne. :-4


    die erfahrung kostete mich 66,-€, dafür kann ich jetzt aber wieder :-7

    moin vepaccis,


    ich habe ein problem, bei dem ich völlig ratlos bin :(


    ich bin eines abends unterwegs gewesen und habe in einer dunklen straße bemerkt, dass ich wie die vespapolizei mit blinkendem fernlicht unterwegs bin :D fernlicht ist am lichtschalter aus, ich fuhr auf abblendlicht. wenn ich fernlicht anschalte, ändert sich am symptom auch nichts.


    ausserdem funktionieren die blinker nicht (beim aktivieren leuchtet die kontrollleuchte permanent). schalte ich das licht an, leuchten sofort kontrolleuchte abblendlicht und fernlicht. die beleuchtung vom tacho funktioniert.


    ergriffene maßnahmen:
    - kontakte an allen lichteinheiten gesäubert und mit korrosionsspray behandelt
    - hupengleichrichter vom stromkreis abgetrennt (hab mal gelesen, dass der wenn er vereckt so viel strom frisst, dass für den rest nichts mehr übrig bleibt)
    - birne kontrolliert, ist i.o.
    - beim kontrollieren fiel auf, dass wenn ich einen schraubenzieher an einen kontakt bei der birne halte, diese die symptome für gewisse zeit einstellt. kommen kurz darauf aber wieder ?(


    a) wie soll ich weiter vorgehen?
    b) was kann kaputt sein? spannungsregler? spule?


    danke für die antworten und einen schönen sonntag noch,


    ronny


    meine vespa:
    pk50xl2 kick bj. 1991

    danke für die schnellen antworten. ich bin dann ein paar runden im dunkeln gefahren und es ging weg. zieht jetzt wie sau. endgeschwindigkeit war mir eh egal, aber der anzug speziell bergauf stimmt jetzt. war vorher eine tortour für mich, die vespa und die leute hinter mir. ;)


    ronny

    hi leute,


    ich habe mir jetzt für meine pk 50 xl2 mal ein "dr 85ccm zylinderkit" gegönnt. habe ich auch schön verbaut und mich dann auf eine kurze tour begeben. ich bin ca. 500 meter gefahren und habe den motor dann ausgemacht, weil ich kurz vor meiner spritztour noch geld vom automaten ziehen wollte.


    als ich abstieg, sah ich, wie aus der rechten seite rauch nach oben steigt. ich dachte erst, die komische dämmmatte auf der innenseite des deckels wurde zu heiss, aber diese war kalt.


    das ende vom lied war, dass ich mein baby die 500 meter wieder zurückgeschoben habe und erstmal wieder abgestellt habe.


    nun meine fragen:
    1) mein zylinderrumpf war im gegensatz zum zylinderkopf nicht alufarben, sondern schwarz. kann es sein, dass der qualm daher rührt, weil auf dem teil eine legierung ist, die sich jetzt einbrennt? der qualm roch nicht nach abgasen, sondern eher chemisch.


    2) ist es rein theoretisch denkbar, das eine vespa anfangen kann zu brennen, sprich, das bei falschem zusammenbau der zylinderteile irgendetwas feuer fangen kann?


    danke für die antworten,


    ronny

    hab meine xl2 komplett zerlegt gehabt, weil ich einen neuwertigen rahmen bekommen habe. und somit mussten die ganzen innereien der alten in die neue rein. letzlich ist es ja nicht viel, das dabei anfällt. du kannst die vespa in drei einheiten einteilen:


    1. Vergaserbereich
    sitzbank ab, tank raus, luftfilter ab, züge aushängen, vergaser ab
    zeitaufwand: max. 15 minuten


    2. Motor
    rad ab, bremstrommel runter, bremsankerplatte runter, auspuff ab, züge aushängen, motor raus
    zeitaufwand: max. 60 minuten


    3. Lenker
    ablagefach deckel ab, kaskade vorne ab, ablagefach ab, ober abdeckung ab, tachowelle abziehen, züge aushängen, muttern von der lenkstange entfernen, lenker abnehmen, wieder muttern abdrehen, lenkstange nach unten rausziehen
    zeitaufwand: max. 90 minuten


    also man benötigt summa summarum zuzüglich diverser kleinarbeiten so zwischen 3-4 stunden.


    ronny

    muss nicht unbedingt sein, was moskito sagt...


    ich hatte dasselbe problem. bei mir lag es lediglich daran, dass der halbmond, der die kupplung an der getriebeausgangswelle hält, verschlissen war und sich in alle einzelteile aufgelöst hat. also schlage ich dir zunächst folgendes vor:


    - kupplungsdeckel ab
    - druckplatte runter
    - mutter ab
    - kupplung rausnehmen und dabei darauf achten, ob der halbmond noch da ist und das dieser oder seine reste beim abnehmen nicht ins getriebe fällt


    der kleine halbmond ist zuständig für die komplette kraftübertragung beim ankicken.


    ich hoffe das war's.


    ronny

    hatte ich vor kurzem bei meiner pk50xl2 aber auch. erst rutschte der kickstarter nur bei jedem 3-4 mal durch, dann eines nachmittags immer. bei mir lag es letzlich daran, dass sich der halbmond, auf dem die kupplung mit der getriebeausgangswelle verbunden ist, verabschiedet hatte.


    ronny

    Zitat

    Original von tobi-der-irre
    Da hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen


    sollte PIRKHEIMER STR. heissen


    steht in deiner ersten nachricht auch schon richtig... :D


    zum thema:


    von mir gibts gleich zwei empfehlungen für den hamburger raum:


    Piaggio Vespa Center Bullerjahn
    Ahornallee 2, 22529 Hamburg
    Telefon: (040) 5531348


    -> sehr gute beratung. der "cheffe" ist seit mehr als 35 jahren am vespa schrauben. kennt sich also sehr gut aus.


    und die zweite adresse:


    Scooter & Service
    Schützenstr. 107, 22761 Hamburg
    Telefon: (040) 32527738
    Web: Scooter & Service


    -> sind mega im tuning. gewinnen stets den ersten preis auf tunertreffen. haben sich auf vespa spezialisiert.


    ronny