Beiträge von Blechnase

    Rassmo schrieb: "Dann könnte man jeden Roller verschrotten bei dem der Verlierer der Papiere verstorben ist. Und Scheunenfunde sowieso."


    Ja, wenn man's genau nimmt ist es aber leider so.

    Wenn der letzte rechtmäßige Eigentümer z.b verstirbt, muss der Eigentumsnachweis für den neuen Eigentümer notariell beglaubigt werden.


    Hatte vor ca. 3 Jahren bei meiner Restauration genau diesen fall und hab stundenlang herumtelefoniert usw.

    musstest du denn dann bei der anderen ebenfalls eine eidesstattliche Erklärung unterschreiben?

    Ja natürlich.

    Aber auch nur weil ich genau wusste das die Kiste nicht gestohlen o.ä ist. Zudem habe ich sie aus verlässlicher Quelle (Pol****...beamter) erstanden und die "Historie" war bekannt.

    Es wird dir auch nichts bringen wenn im Kaufvertrag festgehalten wird das der Vorbesitzer die Papiere verschludert hat. Das Problem bleibt nach wie vor das selbe.


    Du hast eigentlich nur die möglichkeiten:


    1. Denjenigen finden der die Papiere verloren hat und Ihn um die Eidesstattliche Erklärung bitten.


    2. Bei den Behörden nachfragen ob deine Kiste als gestohlen gemeldet ist.

    Wenn ja: Pesch gehabt!

    Wenn nein: Pesch gehabt! (Aber fürs Gewissen gut)


    3. Du isst ein Dextro-Energy, deine grauen Gehirnzellen werden angeregt und dir fällt vielleicht ein anderer Lösungsweg ein.


    Zum Thema Rechtslage: Dazu möchte Ich mich nicht weiter äußern. Mit dem was Ihr geschrieben habt, habt Ihr natürlich Recht. Jeder sollte selber wissen ob er sein handeln verantworten kann. Den Teufel kann man nahezu überall an die Wand malen.....du hast einen anderen auspuff verbaut -> Betriebserlaubnis erlischt -> Kein versicherungsschutz -> Personenschaden -> Gute Nacht!


    Vom ändern der Rahmennummer würde ich dir jedenfalls abraten.

    Diese kann ich aber nicht einfach geben, da ich sie ja nicht verloren habe.

    Hatte das selbe Problem wie du. Bin dann zu einer anderen Zulassungstelle gefahren und auf dem Weg dorthin ist mir wieder eingefallen das ICH selber die Papiere verloren habe. Somit stand den neuen Papieren nichts mehr im wege :-3

    Ein "Einsteiger-Setup" mit einem 75ccm Satz, 16/16er Vergaser mit passender Bedüsung und anderem Auspuff à la Piaggio Banane o.ä verschaffen dir so ca. 60 km/h. Fahre auch so etwas ähnliches und mir reicht das voll und ganz.


    Solch eine Basis ist recht preiswert und alltagstauglich, da nicht all zu auffällig. Schau mal nach ob du schon den 16/16 er Vergaser drauf hast, dann hast du dir das Geld schonmal gespart.


    Kupplung kannst du bei einem 75er Satz z.B drin lassen. Als Laie ist sowas schon machbar, besser aber mit jemandem der wenigstens ein bisschen Peil von der Materie hat. Weis ja nicht was du für Vorkenntnisse hast ?


    Wenn dein Hobby bisher aus Mandala's ausmalen und Blockflöte spielen bestand, dann würd ich dir dringend von abraten.


    Durchstöber am besten mal die verschiedenen Treads, dann kannst du dir mal ein grobes Bild machen ob etwas deinen Vorstellungen entspricht.


    PS: Mister Moralapostel fügt noch kurz hinzu das jegliche Veränderungen in der hinsicht zum erlöschen deiner Betriebserlaubnis führen, dein Versicherungsschutz erlischt, du dich und andere in Gefahr bringen kannst usw. usw. usw. bla bla bla

    Braucht man für den 1,9 oder 2,0 nicht auch ein größeres Getriebe, was da im Tunnel nicht eben so reinpasst? Frage nur, weil mein Schwager nebenan im Schuppen auch ein C Coupe´stehen hat (allerdings seit 20 Jahren weitgehend auseinander :D ) und er für den 1,9er GT/E Motor mit Getriebe, den er sich mal irgendwo besorgt hatte, den Tunnel erweitern musste. Ob der den jemals fertig kriegt, weiß ich nicht. Aber behalten will er den auf jeden Fall trotzdem. :)

    Alle Coupes mit Automatikgetriebe haben von Werk aus schon den grossen Tunnel. Hab nen Schalter, aber das 240er Getrag passt so ohne änderungen in den kleinen Tunnel.....die Teile für den Motorumbau kosten halt richtig Geld und werden immer seltener. Halte die Augen nach Schnäppchen auf.....

    Genaue Pläne was Motor usw. angeht mache ich erst wenn die Karosserie soweit in Ordnung ist. Ist sehr sehr sehr viel Schweissarbeit notwendig......grob geplant war ein 2 Liter mit Webern/oder 2.0 E, nen Satz 13 oder 14 zoll drauf, fahrwerk und Gruppe A. Der soll nur dezentes und vorallem zeitgemäßes Tuning bekommen.....denke mal das ich das Projekt ohnehin erst in 2 jahren starte. Die V50 meiner geliebten muss ja auch irgendwann noch fertig werden :rolleyes:

    Hab im Mai ein Haus gekauft und durch den Stress und malocherei 8 kg abgenommen.....war zwar nicht gewollt aber bringe jetzt zarte 69 Kg auf die Wage und meine kleine Plautze ist weg :D


    Das hinter dem Baum sieht stark nach agrartechnischem Equipment aus :P

    @dueruote :


    Wenn der hintere Dämpfer noch voll Intakt ist dann lass ihn drin. (Der Arbeitsaufwand zum tauschen ist aber wirklich minimal und dauert keine 10 min.)


    Beim Auto z.b tausche ich grundsätzlich immer beide Dämpfer pro Achse, wenn einer seinen Dienst quittiert. Manche machen das, manche nicht. Ich mache es rein für mein Gewissen.


    Mit dem Auto fahre ich aber auch das 4-fache der Geschwindigkeit....bei einer Vespa würde ich das jetzt nicht so eng sehen. Ein neuer hinterer Dämpfer wirkt sich natürlich positiv auf das Fahrverhalten aus, logisch.


    Letztendlich muss das jeder selber für sich entscheiden. Solange keine unbeteiligten in Mitleidenschaft gezogen werden hab ich auch nichts dagegen wenn man sich eine Bockwurst als Dämpfer einbaut.

    Ähnliche Probleme mit einer Küche hatte mein Bruder letztes Jahr auch. Es ist einfach ein Unding das man sein mühsam erspartes Geld für Handwerker ausgibt, die dann nur pfuschen, proschen und unsauber arbeiten.....grad deswegen gibt es ja Handwerker. Bei so Sachen platzt mir direkt der Arsch......ich glaub ich hätte die Köpfe der Monteure als Abrissbirne benutzt und den ganzen Scheiss zu Sägemehl verarbeitet

    Wollte heute die Banane montieren und musste feststellen das sie absolut nicht passt....obwohl der Verkäufer geschrieben hat das sie für eine V50 ist. Natürlich nimmt der feine Herr sie nicht zurück.....die Adresse hab ich und ich mach mir keinen Hehl draus das nächste mal wenn ich in Saarbrücken bin dem Typ nen Besuch abzustatten.