Beiträge von Martin Ziefle

    Gerade die Sommerreifen aufs Auto geschraubt und mich schon beim Wuchten über den Miesen Rundlauf gewundert. Ein Rad mit 120g voll geklebt, eins zwar nur 40g aber sichbarerem Höhenschlag. Ergebnis: Ab 100kmh virbiert die Karre ie Hölle. Morgen mal wieder die alten Hinterreifen drauf ziehen und hoffen das es besser wird. Nie wieder Schrott aus Fulda

    Ja war komplett auseinander. Kalt is völlig egal ob mit oder ohne Shoke und mit oder ohne Gas. Wenn sie mal läuft dann mit Shoke, den kann ich nach 30 Sekunden dann rein drücken. Warm Springt sie ohne Shoke und ohne Gas mit einem Kick an.


    Noch kleine Düse ? Polini schlägt laut Anleitung eine 84er vor.


    Kerze war durchdem Zusammenbau verölt weil eben eben alles mit Öl eingesetzt. Wenn sie etzt kalt nicht startet is die Kerze nur einwenig feucht

    Ich hab meinen Motor gerade zusammen und ein wenig probe laufen gelassen. Beim ersten Start ist er nur mit einem Spritzer Bremsenreiniger angesprungen aber die Kerze war vom Zusammenbau auch stark verölt.


    Leider hat sich das bei weiteren Starts nicht geändert. Egal ob mit oder ohne Shoke, der Motor macht keinen Mucks. Wenn ich die Kerze raus drehe ist sie jedes mal feucht aber Funkt einwandfrei. Ein Spritzer Bremsenreiniger und Sie kommt bei ersten Kick. Warmstart dageen ist völlig unproblematisch aber nach 30min abkühlen wieder das gleiche.



    Mein Setup:
    DR 75Formula
    Polini Membrane
    16er Vergaser mit HD76
    Polini Airbox

    Wurde letztens gefragt ob ich für meine Alte Schule 2 "Mofas" reparieren kann (Wussten was ich beruflich mache). Habe Zugesagt, und da haben mir die doch tatsächlich 2 Chinakracher auf den Hof gestellt :cursing:

    Viel Spaß, hab mich auch mal überreden lassen nach sowas zu schauen. Hab den Vergaser gereinigt und auf der Probefahrt den Hauptständer und ein teil vom Auspuff verloren. Hat länger gedauert den Schrott wieder dran zu schweißen als die eigentliche Reparatur.

    Is nicht optimal, grob sollten Schraubverbindungen mindesten 0,8 x Durchmesser an Einschraubtiefe haben. Vermutlich wird es dennoch halten.
    Federscheiben gehören in die Kategorie unwirksame Schraubensicherung, Im zweifelsfall weg damit und Locktite verwenden.


    Der Zylinder sieht doch garnicht so Zahm aus, wundert mich das er nicht mehr Dreht, bei 65kmh sind das ja gerade mal 6100u/min. Evtl dickere Fußdichtung und den Kopf dem entspechend planen.

    Ich hab wohl gerade einfach kein Glück.


    Linke Seite original Kurbelwelle mit verbogenem Pleul. Rechte Seite im GSF gekaufte welle für Membrane. Pendelt auf 6 Uhr aus und hat Messing Buchse. Könnte ich zwar bearbeiten aber ohne Nadellager is mir das bei den Drehzahlen irgendwie unsympathisch.



    Meine PK Welle hat irgendwie auch deutlich schärfere Steuerzeiten als das andere Ding mit Membrane aber eh Wurst.

    Zu Weihnachten habe ich mir einen PK50 S Baujahr 83 geschenkt, zwei Monate später hat es endlich einen Spedition geschafft die Vespa in Salzburg abzuholen und mir vor die Tür zu stellen.
    Noch am gleichen Abend hab ich den Kickstarter betätigt und der Motor ist sofort angesprungen. Zu meiner Überraschung fährt bremst, schaltet, blinkt und leuchtet das Ding wie vorgesehen.


    Motor hatte wenig leistung, spuckte etwas aus dem Vergaser und der Lenker Stand schief aber egal. Sprit ein und aus eigener Kraft 20km zu meiner Halle gefahren. Soweit s gut.



    Lack scheint Original zu sein wie man schön an Nummern und Fehlstellen sehen kann auch wenn ich die Farbe noch nie gesehen habe. Weis jemand die Bezeichnung ?



    Die Stoßstangen sind schon im Schrott gelandet, das Felgensilber ging mit Verdünnung ganz gut runter, bleibt nur die Schreinerarbeit auf dem Trittbrett, mal sehen was da drunter ist aber zuerst um dne Motor kümmern.


    OK mit dem 16.10er Vergaser kann nicht viel gehen, in Ö war der wohl Serie drauf. Zu meiner Überraschung steckte unter der Kühlhaube ein 85er DR Zylinder, das macht die miesen Fahleistungen noch ungewöhnlicher also raus mit dem Ding



    Zähne zählen 46:22, also kein Österreich Getriebe darf drin bleiben.


    Um das Motorgehäuse un die Kurbelwelle steht es dagegen garnicht gut. Drehscheiber völlig im Eimer, Pleul Krumm und Lager Schrott.



    Die Sanierungsarbeiten am Motor werden jetzt wohl deutlich umfangreicher als ursprünglich geplant.


    75ccm DR F1 Zylinder hier liegen noch ein 85er DR, 75 DR und 75 Polin Racing, wird denk ich trotzdem beim F1 bleiben und der Race als Reserve
    19.19 Vergaser mit Polini Airbox Vergaser hat sich beim Versand in einen SHB 16.16 verwandelt, wird trotzdem verbaut
    Polini Membranansauger
    3.72 Primärübersetzung
    neue Kurbelwelle
    Dichtungen
    Lager
    Simerringe


    Bisel was an Teilen ist auch schon da:

    Es ist schlimmer als gedacht. Der Drehschieber is völlig im Eimer.


    Was jetzt ? Polini Membransauger ? Ich muss mir bald für den TÜV einen anderen Motor leihen wenn es so weiter geht.


    Kurbelwelle sieht so ähnlich aus, außerdem is das Pleul krumm. Meine Mitschrauber wollten mir nicht glauben das ich mit dem Motor bis in die Halle gefahren bin. <X

    Werde ich machen. Mal sehen wie ich fas Ding durch den TÜV bekomme, vielleicht kann man auch was drehen dass der 19er Vergaser in der BE steht, is ja eh eine Einzelabnahme. Muss ich nur so abstimmen das nicht mehr als 50kmh drinn sind.

    im GSF Wiki bin ich fündig geworden


    Viergang-Sondertyp "Österreich lang":


    1. Gang 58:10 Zähne .. 2. Gang 54:15 Zähne .. 3. Gang 49:21 Zähne .. 4. Gang 43:26 Zähne Primär 4,93


    Exel angeworfen: Der 4. is dann wohl Serie genauso lang wie ein Deutscher 4. Gang mit 3,72 Primär. Also lass ich das Getriebe wie es is und Schau was sich an Zylinder und Vergaser machen lässt. Eigentlich müsste die Übersetzung doch super zu dem 85cm Zylinder passen, trotzdem reist der nix.


    Wenn meine Rechnerei stimmt und der Tacho keinen Mist anzeigt Dreht der Zylinder im 4. nicht mehr als 5500u/mim, im 3.max 6500u/min.