Beiträge von to29as

    Hast du als Kind mit Lego gespielt? Dann aufjedenfall selber machen!
    Hast du als Jugendlicher dein plattes Fahrrad selbst geflickt? Dann aufjedenfall selber machen!
    Wechselst du deine Winter-/Sommer-Reifen am Auto selbst? Dann aufjedenfall selber machen!
    Waren dir die drei Sachen schon zu kompliziert? Dann lass es machen :whistling:


    Einmal Frank gucken:


    Diesen Thread lesen:
    Zylinder Umbau 50 auf 75 ccm mit Bildern


    Material zusammen packen und ab in die Garage / auf den Hof / in den Keller...



    Bei der Automatik ist wohl alles ein bisschen verbauter, aber grundlegend das gleiche.


    Bei der Demontage alles in Reihenfolge hinlegen und Döschen benutzen und später so wieder zusammenbauen. Beim drölften Mal kannst du auch alles auf einen Haufen schmeißen und weißt mit der Zeit wo welches Teil hinkommt...



    Freude am Fahren haben.



    Viel Spaß und gutes Gelingen

    Moin Leute,
    bei meiner Kupplung sitzt die Kupplungsabdeckscheibe äußerst spack und eng auf der Spinne (im gespannten und vor allem auch im gelösten Zustand). Aufsetzten kann ich sie nur mit äußert viel Kraft, Drücken und böse Angucken. Sollte die nicht eher etwas beweglich sein nach dem Motto „sitzt, wackelt und hat Luft“? Also, dass sie auch „mit Leichtigkeit“ in der Führung der Spinne hoch und runter zu bewegen wäre (im gelösten Zustand natürlich)?
    Kann / Sollte ich die Nasen der Scheibe, die zum Verkanten führen etwas bearbeiten, dass sie beweglicher ist oder muss sie übelst festsitzen?
    Ich frage mich, ob dieses Festsitzen das Trennen der Kupplung verhindern kann?!


    Noch eine Frage zur Andruckplatte der Kupplung: Muss die Federsicherung, welche die Andruckplatte fixiert nur in die beiden Aussparungen gedrückt werden, so dass der Überstand in den Löchern sitzt oder muss die Federsicherung irgendwie so eingeführt werden, dass die beiden Bügel starr sitzen und plan auf der Platte liegen?


    Danke und Grüße

    Danke für die Aufnahme :thumbup:
    Ging um das Zusammenfügen der beiden Motorhälften nach der Revision, ob die Kurbelwelle lima- oder kuluseitig gesteckt werden sollte. Schneider, Internet und Co. erzählen alle was anderes... Habe mich für kuluseitig entschieden und hat alles funktioniert. Motor ist wieder in einem :D Nun weiß ich auch erstmal wieder wie es weitergeht.
    Grüße

    Tach Leute,


    Schneider und Internet haben alle verschiedene Vorgehensweisen, also muss ich nochmal nachfragen:


    Zusammenfügen der revidierten Motorhälften:


    A: Stecke ich die Kurbelwelle in die Limaseite? (echt mühselig und sportlich)
    B: Stecke ich die Kurbelwelle in die Kupplungsseite? (fluppt einwandfrei)

    Moin Leute 8)


    Als Forenneuling stelle ich mich euch vor und grüße euch aus dem Ruhrpott. Ich bin seit einigen Jahren vespabegeistert und seit knapp 10 Jahren Fahrer. Ich startete mit einer S50 (2T), die ich öfters im Alltag fahre. Ich habe bereits einige Reparaturen vorgenommen und verschiedene Vespatreffen und -veranstaltungen besucht...
    Nun ist dieses Jahr die PK 50 XL2 dazugekommen. Im Moment stecke ich in der Revision des Motors der PK und er liegt gespalten auf dem Tisch. Bevor ich die Hälften wieder zusammenbaue und in den Rahmen montiere, muss ich noch ein paar offene Fragen klären und freue mich auf eure Unterstützung.
    :thumbup:


    Grüße