Beiträge von GaCi

    Hallo Zusammen,
    ich habe mir kürzlich eine schicke Special 50 in Orange gekauft und beim Wechseln des Auspuffs habe ich das Hinterrad demontiert.
    Bei der Demontage ist mir aufgefallen dass in der Bremstrommel Getriebeöl steht/sich angesammelt hat.
    Daraufhin habe ich die Bremsplatte demontiert und den Simmerring demontiert und einen neuen bestellt.


    Bestellter Simmerring


    Ich habe den alten, demontieren SiRi vermessen und er hat nahezu identische Abmaße wie der neu bestellte von oben.


    Als ich gestern das gute Stück wieder zusammenschrauben wollte, habe ich mir Gedanken gemacht wie ich die Bremsplatte mit montiertem SiRi ohne Beschädigung des SiRis über die Antriebswelle bekomme - bin nämlich davon ausgegangen der SiRI dichtet radial auf der Welle ab.
    Bei der Ausarbeitung eines Plans habe ich die Antriebswelle auch vermessen und bin nun extrem verwirrt.
    Da der Innendurchmesser des SiRi aber 27mm ist und die Antriebswelle einen Außendurchmesser von 22mm hat kann dies ja gar nicht funktionieren.
    Ergo --> SiRi dichtet nicht radial auf der Welle (oder zumindest nicht der SiRi der verbaut bzw. von mir nachbestellt wurde)


    Gemessen habe ich den Durchmesser nach der Verzahnung vor der Stufe (Blanke Oberfläche) - siehe nachfolgendes Bild: Durchmesser linke Seite von der Verzahnung


    Bild einer Antriebswelle


    Ich habe nun diverse Youtube-Videos und Foren durchsucht um ein bisschen klarer zu werden, leider ohne Erfolg.
    Dort sehe ich nur dass es die kreativsten Lösungen gibt das Lager raus und rein zu bekommen und ich bin mir sicher in welcher Orientierung ich den SiRi einbauen muss... :D


    Was ich aber nicht verstehe was für eine Funktion der SiRi haben soll wenn dieser nicht auf der Antriebswelle dichtet??? ?(?(?(



    Könnt ihr mir viell. sagen ob das alles soweit i.O. ist?
    Dichtet der SiRi etwa axial gegen das Lager? ?(
    Oder dichtet der SiRi das Getriebeöl gar nicht nach Außen ab?


    Danke im Vorfeld für hilfreiche Antworten...

    Hallo Zusammen,
    ich könnte von einem italienischen Bekannten eine Vespa Special 50 abkaufen.
    Da ich absoluter Neuling in der Vespaszene bin, wollte ich mich bei euch mal informieren was ihr von dem ganze Angebot haltet.


    Folgende Infos habe ich:
    -Vespa 50 Special
    -Model#: V5B3T 189122
    -Motor#: V5A4M 188068
    -Baujahr: 1972
    -Erstzulassug: 1978


    Zusand:
    -keine Originallack
    -italienisches Model (keine Blinker und Tacho)
    -Fahrbereit (wird aktuell noch bewegt)
    -kein bzw. wenig Rost (siehe Bilder)
    -nach Aussage von den Besitzer ist die Vespa technisch i.O. und hatte keinen Unfall bzw. nur leichte Gebrauchsspuren
    -ital. Fahrzeugbrief "certificato di circolazione" vorhanden


    Und nun das wichtigste - der aufgerufene Preis ist 1500 Euro.


    Da ich das "Aufsammeln" der Vespa mit einem Urlaub verbinden würde, kann Benzingeld bzw. Logistik entfallen.


    Was mich auch noch etwas beschäftigt und ich in Foren keine eindeutige Antwort gefunden habe, stelle ich hier wahrscheinlich zu 10000sten mal die Frage.
    Ich habe mit dem TÜV telefoniert, da ich ja ein Vollabnahme nach §21 durchführen muss.
    Das ein Tacho verbaut werden muss ist mir klar, jedoch ist mir das Blinkerthema noch nicht ganz klar.
    Laut TÜV muss ich Blinker montieren.
    In div. Foren wird aber geschrieben das ein Blinker nicht montiert werden muss, wenn dieser im Originalzustand nicht montiert war.
    Was gilt hier nun?


    Wäre cool wenn ihr mir sagen könnt was ihr von dem Angebot haltet.


    Gruß und eine schönes verlängertes Wochenende!