Beiträge von Menzinger

    71384 Weinstadt in 5 km von Waiblingen

    Ich würde Dir raten Dein Profil mit dem Ort zu ergänzen. Deine Privatsphäre wird dadurch gewahrt und es ist manchmal einfacher für uns, eine Werkstatt oder einen Vespafahrer zu empfehlen.


    Wir haben im Forum eine Schrauberhilfe. Sie wird gerade aktualisiert, aber vielleicht ist ja da jemand in Deiner Nähe, der Zeit hat Dir zu helfen.



    Wenn ich Kupplung ziehe und den 1 Gang reinmachen ,will die Vespa gleich Los fahre. Obwohl ich die Kupplung ganz gezogen habe.

    Habe versucht eine Einstellung zu ändern damit ich der Zug auch leichter ist aber dann geht die Kupplung kaum.

    Würde gerne einen Experten bei mir in der Nähe suchen aber noch ohne Erfolg

    Das, was Du beschreibst, kann eine Erfahrungssache bei der Einstellung sein. Manchmal ist der Grat zwischen Durchrutschen und Schleifen sehr schmal. Wie Deine Beläge aussehen, kann ich natürlich nicht aus der Ferne beurteilen.


    Auch wenn es mühsam ist, weil man an der Vorspannmutter hinten rumfummeln muss - ich würde es nochmal probieren in kleinen Schritten. Irgendwo ist der Punkt, wo es sauber klappt, wenn sonst nichts im Argen liegt.

    Ich habe herausgefunden das der Kopplung heble schwer zu ziehen ist weil er so eingestellt wurde. Grund: die Kupplung ist nicht gut und wurde nicht erneuert bei der Restaurierung . Ich vermute das die Kupplung ausgewechselt werden müsste . Wo kauft ihr eure Ersatzteile ? Muss ich eine komplette Kuplung Kaufen ?

    Für mich passt das nicht so ganz zusammen. Was heißt denn genau, dass die Kupplung nicht gut ist? Die Beläge hinüber oder was anderes?


    Hast Du denn jemand in der Nähe mit Erfahrung, der sich das mal anschauen kann?

    Wir haben auf Deinen Hinweis mit der Sichtbarkeit reagiert. Mono hat die neuesten Änderungen im Lexicon rechts in der Seitenleiste sichtbar gemacht, sodass die Schrauberhilfe bei Aktualisierungen automatisch oben landet.

    Ich persönlich denke, dass Deine Kurbelwelle Lichtmaschinenseitig an der Aufnahme der Passfeder hinüber ist.


    Das Polrad und die Kurbelwelle müssen am Konus der Kurbelwelle exakt sitzen, um Kraftschluss herzustellen. Der Polradkeil hat nur die Funktion, dass der Fahrer die genaue Position des Polrads „findet“, damit die Zündung eingestellt ist. Ansonsten ist das eine Sollbruchstelle.


    Die Kurbelwelle ist m.E. zu ersetzen. Ich selber habe noch nie so etwas instandgesetzt, was nicht heißt, dass es nicht geht.

    Guten Abend an alle,


    wenn man länger inaktive Mitglieder mal gedanklich aussortiert, dann ist unsere Schrauberhilfe etwas dünn geworden rotwerd-). Wir werden daher in den nächsten Tagen die gemeldeten VO-User auf Aktualität checken und auf den aktuellen Stand bringen.


    Es wäre super, wenn sich der eine oder die andere in den Schrauberhilfe-Thread einträgt, der hier oder da unterstützen kann. Schrauberhilfe kann ja auch ganz unterschiedlich aussehen - oft hilft schon ein Benzinhahnschlüssel oder ein Einziehwerkzeug, das man sich ausleihen kann. Es muss nicht High-End-Schrauben nahe am Pulitzerpreis sein ;).


    Herzliche Grüße

    Guten Flug :-2


    Die Bezeichnung seitlich ist 80-01 bzw. 991955. Die Löcher sind allerdings nur für M6 vorgesehen. Die müsstest Du aufbohren. Genügend Fleisch ist aber da.



    Der Abstand für den Abknickwinkel beträgt 64mm. Das ist eigentlich immer der Knackpunkt, deswegen habe ich dieses Exemplar als Abgleichteil auch aufgehoben.


    Der oben von mir verlinkte hat genau diese Abmessungen.


    HTH

    Du wirst dafür Deinen Kupplungsdeckel etwas bearbeiten müssen.



    Im Bild links sind bei Deinem Kupplungsdeckel die Stege etwas ausgeprägter vorhanden. Das ist ein 200er Kupplungsdeckel. Bei Dir musst Du die Stege etwas abtragen und eventuell auch am Kupplungsarm etwas nacharbeiten.


    Ich würde die Stege nicht ganz wegdremeln. An ihnen sammelt sich das Getriebeöl und das schmiert dann den Pilz und die Andruckplatte. Soviel wie nötig, so wenig wie möglich.

    Hallo Jochen,


    es gibt einige Threads hier im Forum, die sich mit dieser oder ähnlichen Fragen auseinandersetzen:


    https://www.vespaonline.de/wsc…/?highlight=102+ccm+Setup


    Bitte lies Dich etwas ein und stell dann Deine Fragen dazu im Forum. Zu erwarten, dass sich jemand hinsetzt und Dir eine Teileliste schickt, entspricht nicht dem Gedanken eines Forums, das dem Austausch untereinander dient.

    Okay das war eindeutig :D Danke :)

    Aber meinst du, dass man für unter 1000€ da was gscheides bekommt? Ich hab bis jetzt auf jeden fall nichts gefunden. Es muss auch nicht dieses Modell sein. Wie gesagt, kenn mich da leider noch nicht so aus.^^

    Ich glaube, für unter 1.000 Euro bekommt man mittlerweile nur noch Bastelbedarf, auch wenn das gewöhnungsbedürftig ist.


    Schönheit und Gefallen liegt immer im Auge des Betrachters. Mein Geschmack wäre die XL2 nicht - aber eine gepflegte ohne sofortigen Handlungsbedarf wird wahrscheinlich auch schon um die 1.400 Euro liegen.


    Du musst - je nach Kaufpreis - einfach eigene Arbeiten und Teile und damit Geld bereithalten. Ein Schrotthaufen ist meistens teurer in der Gesamtschau als eine gepflegte für etwas mehr Geld.