Beiträge von Pe-Zweihundert-Eh

    Jepp, gibt es. Bild anbei. Die Schlaufe vom Zug habe ich natürlich noch gekürzt (mit dünner Trennscheibe geflext, Mit dem Seitenschneider dröselt das ganze zu sehr auf).


    Kleinen Schrumpfschlauch drüber, fertig. Felge kam noch ne Silberne drauf. Kann ja noch mal eine Letztes Foto senden.


    Etwas gepimpt ist die Bremse jedoch. Der Originalzug ist eher solala. Habe da den Kupplungszug der Cosa verbaut. ca 40% stärkere Litze und viel stauchfesterer Mantel. (original Piaggio) Dazu dann noch Zange am HBZ etwas aufgebohrt, Gewinde rein gedreht und Mantelanschlag KULU Cosa rein geschraubt. Bremst viel besser und vor allem ist, meiner subjektiven Meinung nach, der Druckpunkt exakter zu spüren. (Material hierfür +20€). Dann habe ich mir ne Stahlbusschraube (Entlüftung) renigebaut , und nun ist das DIng auch nach 5 Minuten entlüftet.



    [Blockierte Grafik: https://lh3.googleusercontent.com/2vUlnhaAnQ1XFVVB0D4aFt3ahxsIgB-kuth7vJpUVER2qe_dWBtzt46o4UtuFxRtHGV64UgdLVYzKyX7L0VYQwoPF6PIyfqARRbw5FLpzneOrYBM_aFo9O-ZMqQHWBW_51JsdgdQ-d81vMJhqcVBdHVa-dUzhRiqrJVnhRGzNvY_Y1rmtPK1nREs0DmyryYwSwBfsy9nzecpqL87l6KhV8j8_92Q8AqAemKYkJOpV4rSVCnSOVxG1cgJHvz6p-87xHgpnP8ByO-9zIxYpi7jz49RIsXnN8B7jL9vwmCpD_Dww1vzAxPXQGfpfM9dA4rTAsUSFBdo8S6VyDxezMNZjO20tKsxPlsA3UZjSMcvVmfxp77Hk8TgrVaIAsyyrG4C9fNRwNJRms9-xdmqjNqaYFL3Dot6ApS_PzD7p5KFmJdKSBEPtqUEHqHZV3keqH8fppNA9oMNI7WLOHL1dW0B-s4H2u1vZhwK-NSGM2Rhkj1IaklKO4waf0TSrbw1fEQJxDzuooP5Kuv5lzjoEQBjrLDlYkv1LlQYYrdpzVxEfkkqfjPzmrqMF3EJulAO4crGdsId2dUOLx4lNJq8ys2GH2etAx6qG-cPH8MWr2GEvU-8J028OTDewj3hCl_NJ-fuewxS7gOELcERjqjG9aE2IBdpZAoIgJ3C1auhPQZ6J-sV51O2BPGvuEKQsDta=w731-h972-no?authuser=0]

    Kleines Update,


    bin heute mit dem Gutachten von 1993, das bei SIP und SC als Hilfe beigelegt wird zur DEKRA um den ganzen Kretsch zu "legalisieren"


    Nach Begutachtung und Erstellung diverser Fotos, habe ich den 21er Wisch bekommen (sehr freundlicher Ingenieur). Ich hatte noch den billo Grimeca Zug gegen einen gekürzten original Piaggio Cosa Kupplungszug getauscht. Litze ca 40% dicker und Mantel viel Steifer. Ging alles problemlos durch.


    Kostenpunkt:172 €uronen. Allerdings wurden zeitgleich die Sip Performance 2.0 Federbeine eingetragen, kann sein, dass es ohne die Federbeine günstiger wird.

    Moin, Servus, Salve


    Ich bin gerade dabei meine teilhydraulische Grimeca zu pimpen.

    Und ja, bleibt erst einmal teilhydraulisch.


    Im Rahmen dieser Verbesserungen habe ich mich auch entschieden eine Stahlbus Entlüfterschraube zu verbauen. Ich war im bekannten Landsberger Shop mit drei Buchstaben und dort wurde mir die 6x1 mit 16mm langem Gewinde und konischer Abdichtung auf den Tresen gelegt mit dem Hinweis, das diese für die 98my passen würde. Meine Nachfrage, ob die die gleiche Brenszange wie die NT Classic hätte, bekam ich nur zurück "Keine Ahnung, wir haben nur die, also muss die passen". Darauf habe ich mal vertraut.


    Zuhause angekommen habe ich das original Entlüftungsventil ausgebaut. Schon mal ein Treffer, das Gewinde stimmt. Ist 6mm. Nun ist die Original schraube aber nur 12,5mm lang und unten auch nicht konisch, sondern flach. Habe mal ein Bild beigefügt.


    So laienhaft würde ich mal sagen, passt nicht. Ich gehe aber davon aus das die Leute bei den Landsbergern schon irgendwie wissen, was Sie ins Sortiment aufnehmen, obwohl ich schon öfter Teile wegen "passt nicht" zurück bringen musste. Bin ein Schißhase und möchte das Teil nicht einfach reinballern und mir die Zange schrotten.


    Hat jemand hierzu Erfahrungen und kann mir Feedback geben ob ich die Schraube verwenden kann, welche andernfalls von Euch verwendet wurde, oder ob es gar keine Stahlbusschraube für die NT Classic Zange gibt.


    Freue mich über Feedback und Danke schon mal im Voraus.

    Grüße aus Augsburg

    Bernd

    schneetiger


    Salve Schneetiger und hallo an alle Anderen,


    nun ist ja bereits einige Zeit seit Deinem obigen Post verstrichen. Da die Jungs bei SIP ja so viele Tuningsätze rumliegen haben, dass Sie sie schon verkaufen müssen, konntest Du sicher schon einen wie oben geplant ergattern und verbauen.


    Wie sind Deine Erfahrungen mit dem Tuningkit? Ich bin mir sicher, dass viele gespannt einen kleinen Erfahrungsbericht von Dir verschlingen werden.


    Wie war der Einbau? Wie lief die Eintragung? Was bringt das Tuning?


    und vor allem, kannst Du das Kit Leuten empfehlen, die ein Stecktuning umsetzen wollen, ohne weitere Maßnahmen durchzuführen.


    Grüße

    Hallo in die Runde und an alle, die versuchen, die Scheibenbremse einzubauen.


    Habe die Arbeiten gerade nach 3 Stunden erledigt. Hauptzeitfresser war die Befestigung der Aufnahme (Ersatz der alten Bremsankerplatte).


    Ich habe den O-Ring und die Dichtung (siehe gaaanz oben) erneuert, Aufnahme drauf (vorher gut einfetten) dann die Scheibe (hier auf die Phase achten) draufgeschoben (hier hilft ein kleiner Magnetgreifer, im gefetteten Umfeld die Scheibe auszurichten) und dann kam die Herausforderung. Der elende Seegering geht einfach nicht drauf bzw. in seine Nut.


    Nun kann man

    a) den O-Ring weglassen (würde ich nicht machen, da sich die Piaggio Ingenieure sicher etwas dabei gedacht haben)


    b) den alten, gequetschten O-Ring und Dichtung einbauen (auch nicht ratsam)


    c) oder man besorgt sich einen 2 armigen Abzieher, ein paar Filzpads, zur Schonung der Schwinge und der Aufnahme, und zieht damit die Aufnahme etwas fester auf die Achse. Seegering geht dann gut drauf.


    Danach habe ich gemäß Einbauanleitung eingebaut. Also erst fast am Ende die Tachoschnecke versucht zu verbauen. Leider habe ich keine Gynekologenfinger und habe alles zurück gebaut. Hier empfehle ich eine andere Reihenfolge.


    Abfolge nach befestigen der Aufnahme -> Tachoschnecke, Metall- und Gumminupsi in die gefettete Aufnahme drücken, Abdeckplättchen drauf (ich musste hier etwas vom Abdeckplättchen radseitig abfeilen.


    Dann Stoßdämpfer verbauen.


    Bei mir hat es auch nicht funktioniert, die Schlauchschelle zu montieren und später den Bremszylinder festzuschraufen, da die hinteren Schraubenköpfe nicht fest sassen. Entweder diese mit Loctide extrastark festkleben (könnte funktionieren, habe ich aber nicht versucht), oder die Schelle mitsamt festgeschraubten Zylinder auf das Steuerrohr ziehen. Die Schraube der Schlauchschelle sollte quasi parallel zur Achse laufen, nicht in Fahrtrichtung, da ansonsten die Schraube nach Montage des Reifens an eben diesem schleift.


    Der Rest erklärt sich von selber. Bremsbeläge etwas anschleifen nicht vergessen und Bremsscheibe nach der ganzen einfetterei mit Bremsenreiniger säubern nicht vergessen.


    Bei Fragen, einfach Fragen fragen.


    Grüße

    Kawitzi: Doch doch, den gab/gibt es.

    John Zachary übernahm neben der Einführung der Edelstahlkarosse und der Flügeltüren (bzw. wiederaufleben lassen der Flügeltüren) auch die Vorreiterrolle hinsitlich OBD1. Diesen Stecker findest Du unter der Lenkradsäule hinter der gelochten, schwarzen Plastikabdeckung. Vorsicht, beim entfernen bricht leider die obere Nase ab, das Teil gibt es nicht mehr nachzukaufen, sodass man jedes Jahr erst wieder zurück ins Jahr 1982 ff fahren muss, um das Teil zu bekommen.
    :+3


    Zurück zum Hauptthema: Neben den excellenten Videos von Nils Homan im Löwenzahn oder Sendung mit der Maus Style (ich meine dies voller Ehrfurcht) sind natürlich auch die Videos von Motoerevo eine hervorragende Infoquelle. (Youtube und Homepage)


    Grüße

    Salve,


    nächster Vorschlag:


    1.) Mobile.de -> De Lorean kaufen, bei ATU den passenden Fluxkompensator erwerben, einbauen (geht ohne Probleme über den OBD1 Stecker (ja hatta schon).


    2.) Zieldatum auf irgendwas in 1978 einstellen.


    3.) Dort, bzw. dann dort zum Händler gehen, Neu-Vespa kaufen, irgendwie auf oder im De Lorean veteuen.


    4.) dann ab nach hause.


    5.) Jedem erzählen, daß man das Teil selber restauriert hat und sich dann über die Besserwisserkomentare wundern, was man alles falsch gemacht hat und was denn alles nicht original ist.


    Ehrlich...


    Kauf Dir eine Vespa im unverbastelten Zustand mit originalem Blechkleid ohne Durchrostungen, schaff Dir platz zu Hause oder bei nem Kumpel, kauf die ne Bühne und gutes Werkzeug (letzteres brauchstr Du ohnehin), legt Dich auf eine Biersorte fest, die du immer im Kühlschrank in der Werkstatt hast, feiere die Videos von Nils Homan bei Youtube (u.a. die Vespaaufbaureihe) und erweitere Dein Vespahobby von fahren hin zum schrauben. Die Zeit, die Du mit suchen berballert hast, hättest du gut mit schrauben verbringen können.


    Genau so bin ich an meine Peh Zweihundert Eh gekommen und bin 100%ig zufrieden.


    Grüße und Toi, Toi, Toi....