Beiträge von 125vnb6

    Hallo !


    Im scooterhelp gibt es fuer die PK125 automatic eine Teilebeschreibung, wo auch die PK50 automatic und elestart PK 80 etc.


    beschriebenen werden, mit dementsprechenden Zeichnungen. Sollte nach grober Durchsicht passend sein.


    mfg


    Andreas

    Wuerede ich mir genauer anschauen ob es wirklich das Kickstarterritzel (+Kickstarterritzelfeder) oder einfach nur die Kupplung erledigt ist.


    Kann man am Geraeusch erkennen


    Kickstarterwelle gehe ich davon aus, dass die nicht haben sollte


    Kupplung waere keine Hexerei ca. 1 Std. Arbeitsaufwand :


    Hinterreifen dem., Kupplungsdeckel entfernen, mittels Kronenmutterschlussel und Fixieren des Kupplungskorbes Schraube loesen und


    Kupplung demontieren, neue Kupplungsbelaege einbauen (Sicherungsring entfedern-notfalls im Schraubstock) , diese vorher in Getriebeoel tauchen. Anschliessend wieder einbauen, vergiess aber nicht (O-Ring Dichtung Kupplungsdeckel und O-Ring klein beim Kupplungshebel bzw. Kronenmuttersicherung zu tauschen. (ggf. auch den Druckbolzen,und die Kupplungsfeder der Kupplung kontrollieren und tauschen)


    Kickstarterritzel tauschen=Motor spalten (hoher Arbeitsaufwand, teuer) da waere zu ueberlegen ob du nicht eine komplette Motorrevession machst.


    dafuer wuerde ich mir vorher die Reparaturanleitung PX-Largeframe downloaden oder im Forum die Suchmaschine aktivieren


    Lager, Dichtungen, Kichstarteranschlaggummis etc. etc. (ebenfalls nicht vergessen zu tauschen - O-Ring Kickstarterwelle dort safteln vorallem die alten Motoren gerne)



    mfg


    Andreas

    Hi !


    Der gravierenste Unterschied ist sicher der Lenker und bei den frueheren Modellen der 50N die Bereifung (9").


    50N - Spezial hat den rechteckigen Trapezlenker


    50N - den klassischen runden Lenkerkopf bzw. auch der kleine Seitendeckel bei den Anfangsmodellen.


    Im Vespa-Archiv hast Du es aber sicher ganz genau beschrieben !


    mfg


    Andreas

    Hi !


    Wuerde ich mir auf jeden Fall anschauen lassen !


    Wenn der Einschlagbegrenzungsbolzen bricht, kann es durch aus sein, dass die komplette Gabel beleidigt ist (verzogen,gestaucht oder auch eingerissen?!). Wie sich so etwas auf das Fahr- und Bremsverhalten auswirken koennte ist Dir hoffentlich nach Deinem Sturz eh klar.


    Funktioniert noch die Lenkradsperre ?


    Glaube auch, dass es da bei der naechsten Ueberpruefung Probleme geben koennte !


    mfg


    Andreas

    Hi Pola !


    Oel bei den Bremsbelegen ist nie gut !


    Entweder Wellendichtring im Eimer (der sitzt aber eh auf der Bremsankerplatte).


    Verkehrt eingesetzt hast Du Ihn ja hoffentlich nicht ?!


    bzw. Papierdichtung zw. Motorblock und Bremsankerplatte ?



    mfg


    Andreas

    Sehr nettes Stueck!


    Ich fuerchte, die wird aufgrund Ihres Zustandes sicher deutlich ueber 1.000 gehen (aufgrund der Fotos).


    Aus Sofortkauf einigen und holen ist Deine einzige Chance, allein der geteilte Lenkerkopf waere mir die 1.000 Euro wert!


    Baujahr 58 - Vespen werden nicht verschenkt.



    mfg


    Andreas

    Hi !


    Klemm alle Verbraucher ab und probiers dann nochmals (eventuell Masseschluss am Kabelbaum).


    Ansonsten genau Verbindungen pruefen bzw Wiederstaendswerte der Spulen durchmessen. Ist durch den Einbau einer neuen Kurbelwelle eventuell


    der Abstand zwischen (Pole-) Luefterrad und der Zuendgrundplatte veraendert worden(groesser)?



    mfg


    Andreas

    Hi Shova50!


    1.) Achsmutter abschrauben SW13 - Linksgewinde


    2.) Wellendichtring entfernen und Seegering ausfedern


    3.) Achse mit (ersten) Lager mittels Lagerdorn herausschlageb



    4.) In dem du die Innenmutter (Gewindering) des zweiten Radlagers loest. Leider brauchst du hierfuer einen


    Spezialschluessel T030631(Mutter ist aehnlich nur andere Dimension wie bei den Largeframemodellen die Innenmutter


    der Hauptwelle). Beim ersten Wechsel hat mir das der Mechaniker meines Rollerladens fuer wenig Geld erledigt, dann


    hab ich mir ein Werkzeug fuer beide Muttern bei einem Werkzeugbauer um teures Geld nachbauen lassen.


    Wahrscheinlich geht es auch mit ein wenig rustikaleren Mittel (g'scheit einsprayen, anheizen und vorsichtig mittels Koerner freiklopfen.


    Waere da aber vorsichtig !


    5.) Lager mittels Dorn herausschlagen


    6.) Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge



    mfg


    Andreas

    Hi Robbes !


    Normalerweise kein Bremslicht (auch die deutschen Modelle mit Schwanenhalsruecklich nicht). Genaueres findest du aber sicher im
    Vespa-Archiv


    mfg
    Andreas


    Die italienischen Versionen schon gar nicht !

    Hallo Bea!
    Habe das mit dem Haftgrund und anschliessenden Lackieren auch vor drei Monaten an einem Durchstiegsmittelstueck - Kunststoff einer PK propiert Reinigen, Aufbringen des Haftgrundes, Lackieren und anschliessend als zusaetzl. Schutz mit Klarlack drueber).


    Momentan haelt es noch, bin mir allerdings nicht sicher wie lange ?
    bzw. wirds bei mir am Durchstieg wahrscheinlich laenger halten, als auf der staendig benutzten weichen Fussmatte.




    mfg
    Andreas


    Wuerde ich gerne machen, allerdings funktioniert bei mir das Hochladen
    von Fotos trotz aller Hinweise aus dem Forum nicht wirklich. Aber um dich zu beruehigen schaut momentan wirklich noch sehr gut aus (mailen des Bildes wuerde funktionieren). Muss aber dazu sagen das meine PK ein Stiefkind dasein hat und nicht wirklich gefordert wird.


    mfg
    Andreas

    Hi!
    Was verstehst du unter nicht passen (Motorgroesse, Elektrikanschlusse etc.)? Welches Baujahr hat dein Motor ?


    Von den Abmessungen sollte er schon passen (Koennen Dir aber die Profis im Forum sicher besser Auskunft geben).


    Ich wuerde allerdings keinen Original-Rally-Motor mit den notwendigen Umbau- und Umruestarbeiten in eine Lusso einbauen (bedenke auch die Kosten bzw. bin mir nicht ganz sicher ob es techn. machbar ist).


    Schau lieber, dass du einen Rahmen von einer Rally ergatterst und du besitzt eins der gefragtesten Vespa-Modelle.


    Vorallem ein paar prinz. Unterschiede die mir auf die Schnelle einfallen.


    200er - Rally- Motor (2 unterschiedl. Zuendungen: Femsatronic und Ducati) allerdings in 6 Volt-Ausfuehrung und mit Gemischschmierung (bis auf ein paar ital. und amerikanische Modelle)


    Deiner ist einer mit Getrenntschmierung und 12 Volt - Elektrik !
    Du brauchst nur die Schaltplaene beider Fahrzeuge vergleichen und kannst erahnen, welcher Spass auf Dich zukommt.



    mfg
    Andreas

    Hi!


    1.) Scooterhelp und Technica wirft eine 50N Bj. 1968 aus.


    2.) mittels Unbedenklichkeitsbescheinigung holt man sich am Verkehrsamt (ist in Deutschland aehnlich)!




    mfg
    Andreas

    Hi Frank!
    Wozu willst Du ein Smallframemodell noch dazu eine Spezial mit einem 200er Motor ausstatten ??!!


    Prinzipiell kannst in einen Smallframe-rahmen und dessen Motorblock Zylinder bis 136 cm3 verbauen (Ausnahmen bilden Hardcore-Tunnings und deren Spezialisten)
    ohne am Rahmen Aenderungen vorzunehmen und das reicht meiner Meinung nach vollkommen. Dein angesprochener PX-Motor ist in Largframemodellen im Einsatz und besitzt einen komplett anderen Aufbau auch der Rahmen (Schau Dir einfach mal ein paar Explosionszeichnungen der beiden Motor- und Rahmenserien an).



    Solche Stilbrueche an "historischen" Fahrzeugen, wenn Sie tatsaechlich umgesetzt werden, sollte dann wirklich nur von Leuten die einen Tau von der Materie haben ausgefuehrt werden und nicht von Hobbyschraubern.


    Solltes Dir vielleicht ueberlegen, ob du nicht das falsche Fahrzeug mit falschen Komponeten in Aussicht hast ?!


    Gruss
    Andreas

    Hi !


    Du meinst sicher die Schaltklaue wechseln, bei der Pk gibts kein Schaltkreuz !


    Wuerde folgendes ebenfalls vorm Motor spalten kontrollieren:
    Seilzuege und Verschraubung bei Schaltraste, wenn da das Seil zu lang ist und gegen die Schaltrastenabdeckung stoesst, lassen sich die Gaenge ebenfalls schwer schalten bzw nochmals Seile auf Gaengigkeit und Spiel ueberpruefen (nach fetten Bowdwnzuege, Seile und Schaltrohr).


    Schaltklaue (ca. Euro 40) wechseln, ist leider nicht so lustig, da du den Motor spalten musst und dann waeren sowieso alle anderen Lager, Wellendichtungen, O-Ringe und Dichtungen etc. etc. faellig.
    Ein Tip aufpassen beim Abziehen der Schaltklaue von der Welle, da darunter sich Fuehrungskugeln und eine Feder befinden, die wenn du die Schaltklaue abziehst in alle Richtungen wegsprinegen (Suche nach den Kugeln macht Spass). Habe mir fuer diesen Fall eine Kleine Abziehhilfe gebastelt. Ist einfach eine Schaltklaue aus Holz nachgebaut die ich von der anderen Seite gleichzeitig mit dem Abziehen von der anderen Seite aufziehe, somit bleiben die Kugeln wo Sie sein sollten.



    Viel Spass
    Andreas

    Hi!


    Zu deienen Fragen:
    1.) Vorzuendung 17 grad vor OT
    2.) Zuenkerze : Ngk B7HS, Champion L82, Bosch W4AC
    3.) HD zw. 70 und 74 je nach restlichen Set-up (wobei darueber gibts
    im Forum genug beschriebene Situationen)


    Kontrolliere auch aufgrund deiner Fehlzuendungen deinen Unterbrecher
    kontakt bzw. die Einstellung (o,3 bis 0,5mm)
    Wenn beim Betaetigen der Hinterbremse der Motor ausgeht, ist in der Regel das Bremslicht (Lampe) defeft (Austauschen, bzw. Kontakte und Bremslichtschalter ueberpruefen)


    mfg
    Andreas

    Hallo !


    Bin der Andreas (Bj. 69)und komme aus Wien (mit Zweitwohnsitz Muenchen).
    Beruflich bin ich beim Wr.-Stadtgartenamt taetig.


    Nach 20 jaehriger Pause habe ich vor zwei Jahren wieder begonnen
    zu basteln und zum Sammeln.


    meine Lieblinge:


    1.) VNB 1 (1.Serie) mit PX-177 cm3 Polini Bj.1960
    2.) VNB 6 original Motor mit Dr. 177 Bj.1965
    3.) V50-Spezial ital.Ausfuehrung 3-Gang Bj.1974
    4.) 125 Primavera ET3 133 Polini (gerade in Fertigstellung)
    5.) PK50S (sollte eine 50S sein)


    Es fehlen noch(und diese werden noch laenger dauern):
    1.) Rally 200
    2.) V98


    PS: Vielen Dank auch an alle Mitglieder und Moderatoren.
    Man braucht in diesem Forum eigentlich keine Fragen stellen, die meisten sind zu meiner vollsten Zufriedenheit bereits irgendwann
    schon mal ausfuehrlichst behandelt worden.



    mfg
    aus Wien u. Muenchen
    Andreas

    Hi!


    Ein weiterer Vorteil eines Doppelmembranabsaugers ist, wenn du einen defekten Drehschieber hast (schlechte Gasannahme, schlechtes Abstimmen des Motors etc.), verursacht durch tiefe Kratzer im Kurbelwellengehause (gebrochene Kolbenringe etc.) kannst du diesen zu Reparaturzwecken einbauen. In diesem Fall uebernimmt das Membran die Funktion der Steuerung wann das Benzin-Luftgemisch ins Kurbelwellengehause gelangen darf.


    Die Ansaugstutzen sollten immer mit Dichtmasse zusaetzlich abgedichtet
    werden.


    mfg
    Andreas

    Hallo Maggnus!


    Top Arbeit!!!
    Allerdings handelt es sich bei deiner Type um eine Serie die nicht umbedingt auf viel Gegenliebe stiess, wodurch auch der Wieder-verkaufspreis nicht ubermaessig hoch sein wird. Wuerde an deiner Stelle noch mit dem Verkauf zuwarten (Bj. 88). Ab 2013 wenn die Dinger sich dann Richtung Oldtimer bewegen, sollten auch die Preise ansteigen.
    Habe selber heuer im Fruehjahr so ein kleines "Missgeschick" erlebt. Mein
    Schwiegervater (leider Laie) hat mir per Telefonat erklaert, dass sein Freund eine 50S verkaufen wuerde (springt nicht an). Garagengepflegt um Euro 150.-- unter Freunden.
    Dachte naiver Weise auch, super mein erster Scheunenfund!
    Beim Ueberstellen dann die (erwartete) grosse Ueberraschung(Enttaeuschung!).....eine
    PK 50 S und ich konnte nicht wirklich einen Rueckzieher machen.
    Nach Vergaserreinigung und ein paar Kleinigkeiten (Euro 220) wieder fahrbereit. Habe auch ueberlegt Sie gleich wieder zu verdrehen, aber mich dann entschlossen Ihr eine Chance zu geben und jetzt ist Sie die Juengste in meiner Sammlung und wird im Winter neu aufgebaut.

    Hi!
    Abdeckung der Lenkradsperre abnehmen (Loesen der zwei Befestigungsnieten, Kopf abfeilen, Abdeckung abnehmen.
    Dann vorsicht probieren die Schlagnieten durch Drehbewegungen
    ohne sie abzubrechen aus den Bohrungen zu bekommen.Sollten sie
    abreissen dann ebenfalls, wie die Lenkradsperre vorsichtig ausbohren.


    eventuelle Verunreinigungen (Farbreste etc.) im Sperrzylinderkanal entfernen
    und neue Lenkradsperre(lange oder kurze Version) einsetzen (vorher einfetten), anschliessend wieder Abdeckung montieren (sollte beim Demontieren diese beleidigt worden sein, auch kein Drama gibt es ebenfalls im Rollershop. Befestigungsnieten gibts auch einzeln !


    Seitenfach (rechteckige Form):
    Schloss ist mit einem Sicherungsblech von innen fixiert (U-foermiges Blech). Ist der Schliessmechanismus im geoeffneten Zustand dann brauchst du nur das Sicherungsblech abziehen. Wenn es allerdings
    im versperrten Zustand ist musst du es ebenfalls ausbohren. Von irgendwelchen Gewaltaktionen mittels Schraubenzieher wuerde ich
    dir abraten. Da beschaedigst du mehr am Blech als die Sache wert ist.


    Oder Du bist ein guter Spengler!


    Zur Info(aus Preisliste Stoffi):
    Lenkradsperre ca. Euro 14,00.--
    Lenkradsperrenabdeckung (inkl. Nieten) ca. 7,00.--
    Seitenfachschloss eckig ca. 14,00.--


    Zum Wert deiner Vespa:
    In Oesterreich wuerdest du sicherlich einen hoeheren Preis erzielen, da einfach nicht diese Mengen wie bei euch auf dem Markt sind. Schaut auf den Fotos auch vom Lack in Ordnung aus. Soviel mir bekannt
    ist handelt es sich hier um eine der letzten Spezial - Serien (mit Seitenfach). Restlicher Zustand allerdings auf den Fotos nicht ersichtlich
    und daher nicht wirklich abschaetzbar.



    mfg
    Andreas