Beiträge von klappstuhl

    Zitat

    Original von rawu
    Hallo,


    hört sich so an, als ob der Hauptbremszylinder fest ist. Normalerweise müsstest du bis zum Bodenblech durchdrücken können (wobei ich irgendwo glaube gelesen zu haben dass man das nicht unbedingt tun soll (?))
    Habe vor kurzem ebenfalls den hinteren und vorderen getauscht, dabei ist versehentlich der Behälter leer gelaufen, konnte aber - zwar etwas mühevoll - die Bremsen ohne Vakuumpumpe entlüften....


    Viele Grüße
    Ralf




    hallo auch,
    ich befürchte das der hauptbremszylinder hin ist!! ich kann das pedal definitiv nur bis zur hälfte treten!!
    ich hab jetzt den ganzen motor raus und werde die ganze bremsanlage zerlegen und prüfen,das soll ja alles ordentlich sein!!!
    der schlauch nach hinten ist auf jeden fall nicht aufgequollen,der ist schon mal ok!!! werde dann mal den hauptbremszylinder rausfummeln und gucken was man das prüfen kann!!!
    als ich den neuen zylinder hinten eingebaut und gepumpt hatte,kamen nur ein paar tropfen und dann nix mehr!!behälter war voll!!!


    weis jemand was ein hauptbremszylinder kosten kann???

    hallo Rita,
    ich hab eine vakuumpumpe!!! aber es kam nix raus!!ober war voll und unten kam nix!!
    ist zwar keine von gerike aber eine für pkw,die hat auch ordentlich volumen!!!daran kanns nicht liegen!!
    mich macht nur stutzig das das pedal nicht ganz runter geht!!muss das so sein???

    hallo forum,
    ich habe folgendes problem,ich habe vor kurzem eine cosa 200 ergattert und wollte die bremse entlüften,ging nicht,also den hinteren zylinder erneuert(der hatte es auch nötig) und erneut probiert,geht wider nicht!!
    jetzt mal eine frage, muss das bremspedal bis zum bodenblech runter gehen oder muss es (wie bei mir) nur zur hälfte runter gehen wenn keine flüssigkeit auf der anlage ist und der hintere entlüfternippel offen ist????
    ist da etwa noch mehr defekt????


    danke für tips!!

    Zitat

    Original von kuntakinte
    normalerweise muss der Verdampfer an den Kühlkreislauf angeschlossen werden, um nicht einzufrieren. Bei Luftkühlung wird es vermutlich einen Lufttauscher geben der die selbe Funktion erfüllen muss. Aus dem Grund würde mich die technische Umsetzung sehr interessieren



    tach zusammen,
    also,wie ich das verstanden habe wird der verdampfer elektrisch geheizt,da das bauteil ja recht klein ist weil es wenig verdampfen muss sollte das wohl klappen!! dann kommt ein venturi mischer zum einsatz der das ganze in den luftstrom einwirbelt!! wird wohl nur mit getrenntschmierung fruchten(weiss ich aber nicht)!!!
    der dozent sagt mir die hätten solche kits auf lager!!ich würde dir auch die adresse und tel-nr. von dem laden geben aber ich weiss nicht ob ich dann hier raus fliege,wegen schleichwerbung oder so!!


    grüsse

    tach forum,
    ich war letzte woche auf einem lehrgang zur GSP und da erzählt der dozent es gäbe einen kit zum umbau auf LPG für roller!!!hat jemand sowas??? den tank hab ich gesehn,soll ins helmfach passen!!

    hallo Axel,
    danke erstmal für die schnelle antwort,ich hab das rad ab(im warsten sinne) und hab die problematik erkannt!! hab gleich einen defekten radbremszylinder diagnostiziert und................natürlich alles zerlegt und schön verstreut!!
    mit der anderen sache bin ich noch nicht weiter weil ich den öltank noch verlöten musste,der war undicht!!!
    sobald ich dieses ding wider fahrbereit habe werde ich mich mit dem ausgehproblem auseinandersetzen!!!
    bin auch weiterhin für tips dankbar!!! hab jetzt rausgefunden das die beiden elektrischen dinger in dem vergaser benzinhahn und choke sind!!!
    bringt mich das weiter???hm!!??
    wofür mag die lange schraube sein die neben dem elek.benzinhahn nach oben guckt??? weiss das wer???

    hallo liebe forumaten und forumatinen,
    ich bin extrem neu hier und befasse mich auch erst seit 2 tagen mit dem thema vespa,verzeiht mir also meine unwissenheit bezüglich dieses vehicels!!
    also,kurz zu meinem problem!!ich habe von meinem nachbarn eine vespa cosa 200..........ergattert!! sie hat eine kleine macke und ich weiss nicht so recht weiter!!!
    sie springt mehr oder weniger gut an,läuft ganz ordentlich aber geht nach ca.200 metern einfach aus.........dann lässt sie sich erstmal nicht mehr starten.........aber nach einiger zeit springt sie wider an und läuft wider ein paar meter!!!
    hat jemand ne idee????
    ich hatte den vergaser in verdacht,jetzt hab ich mal den ganzen kram etwas zerlegt und ein paar teile entdeckt die mir als schrauber rätsel aufgeben!!
    wenn ich also von rechts auf den motor schaue,sehe ich einige kabel die über das lüftergehäuse laufen,davon verschwinden 4 in den vergaser unter den luftfilter,ein grün/schwarzes und gelbes.......und 2 schwarze...........wofür sind die?? könnten magneten drin sein aber für was???benzinhahn oder so????
    dieser vergaser entzieht sich meiner bing-vergaser geformten logik!!verzeiht mir!!
    zum anderen ist der öltank undicht und ich hab ihn jetzt da aus seinem loch gerupft............dummerweise hab ich jetzt das problem das ich nicht wüsste wie ich die schläuche wider drauf bekommen soll wenn ich "es" wider zusammenbauen sollte!!!??
    da muss doch nicht etwa der motor raus,um die schläuche nach oben ziehen zu können und dann nach unten zu ziehen und aufzustecken,oder??ich bitte um
    .................HILFEEEEEEEEEEE!!!!!!!!!!!!! danke euch