Beiträge von sebkom

    das kann ich nur bestätigen.... eine saison auf billig-reifen und du wirst nur noch contis oder michelins fahren wollen.


    bei meinem alten roller rutschte mit den billigen dingern immer der arsch weg, wenn ich auf nasser fahrbahn gas gegeben habe oder leichte schräglage hatte

    das find ich auch... schwarz braucht definitiv kontraste, sonst siehts nicht so schick aus.


    von den 80er jahren rammschützern kann man ja halten, was man will, ich persönlich finde sie nicht sehr schön, da ich plastik eh nicht so mag.


    aber wenn man es genau nimmt, ist bei der 50 N auch ne Plastik-Kaskade dran und keiner beschert sich.


    ich würd den Rammschutz einfach mal mit Photoshop weg retuschieren und dann mal sehen, ob es dir besser gefällt. wenn ja, kannst du die teile ja abbauen.

    Das mit dem Abfärben ist bei den Teilen so eine Sache. Ich hatte die an meinem alten Roller (lange her, Malaguti F12) montiert und da hatte ich jedes mal dreckige Hände, wenn ich etwas länger gefahren bin.


    das schwarze gummi färbt halt (vor allem im sommer) tierisch ab. aber wer schon fahren will, muss leiden ;)

    Hab den Tank rausbekommen. war gar nicht so schwer, wenn man das richtige werkzeug hat. hab dann auch den benzinhahn abgemacht (splint!) und den benzinschlauch abgezogen (benzinhahn war zu :D)...


    jetzt hatte ich also den tank in der hand und wollte das alte benzin ablassen. hab ich dann doch nicht gemacht, weil ich keinen geeigneten behälter dafür gefunden habe.


    aber da ich gerade schon mal alles offen hatte, hab ich den luffi abgemacht und mir den mal genauer angeguckt. ist das so richtig, das da nur so stahlwolle-artiges zeug drin ist? sah so komisch aus - und so gar nicht nach den luftfiltern die ich kenne....


    zweite frage: wie bekomm ich den benzinhahn vom tank ab? muss ich da was im tank machen, oder nur unten dran ziehen (salopp gesagt :D)


    danke schon mal an die leute, die mir mit rat zur seite standen

    es gibt (soweit ich das mittlerweile beurteilen kann) zwei hauptarten von vespa-rahmen...


    zum einen den smallframe und dann noch den largeframe. wie du dir sicher vorstellen kannst, wird der largeframe motor nicht so ohne weiteres in den smallframe passen (und wahrscheinlich auch umgekehrt)...


    verbessert mich, wenn ich falsch liege

    Wenn du doch schon den Kaufvertrag und ne Unbedenklichkeitsbescheinigung hast ist der Rest doch gar kein Problem mehr. Du hast die meiste Arbeit schon hinter dir.... denn für die BE musst du nur einmal kurz zum Piaggio-Händler deines Vertrauens.


    Der Vorbesitzer meiner Vespa hat für eine Zweitschrift seiner BE knapp 25 Euro bezahlt. Das finde ich ehrlich gesagt nicht zuviel und du bist auf der sicheren Seite.


    Wenn du die von Ebay nimmst und dich einträgst bist du wirklich mit einem Bein im Knast. Das nennt sich dann Urkundenfälschung. Und mit Versand kost die auch knapp 15 Euro.


    Die zehn Euro mehr tun doch keinem weh, oder?

    Ich weiß echt nicht, ob ne Vespa auf der Autobahn Sinn macht. Nicht das man sie dort nicht fahren kann, aber bei 130 km/h denke ich schon, dass kleine 10zoll reifen und vor allem die bremsen an ihre grenzen stoßen.


    hol dir dann lieber ein älteres motorrad und ne schöne 50er oder 80er vespa für die stadt.

    guck mal unter Ebay Neuseeland... vielleicht findest du da eine für ein paar hundert Dollar.


    Je nachdem, wie lange du da bist und wieviel Zeit du investieren willst, kannst du die dann wieder vor Ort verkaufen und kommst vielleicht bei +-0 raus.


    Ich würd Neuseeland aber mit dem Fahrrad bereisen. Ist viel gesünder und vor allem auch sicherer. Ne Vespa ist ja nicht das zuverlässigste Gerät. Und es ist leichter ein Fahrrad zu schieben, als eine Vespa. ;)

    ... ich bin Sebastian und ich bin neu hier.


    Ich wohn im beschaulichen Dortmund und nenne eine 50 N von '78 oder '79 (eckiges Licht und Lenkerblinker) seit ein paar Tagen mein Eigen.


    Die Kleine hat ein paar kleinere und ein paar einige krassere Roststellen, ist dazwischen blau (Originallack) lackiert und springt im Moment nicht an. Aber dafür hab ich sie auch für null Euro von einem Mannschaftskollegen bekommen, dessen Frau den Platz in der Garage anders nutzen wollte. Glück für mich.


    Ne Vespa will ich eigentlich schon seit sehr langem haben, genauer genommen, seit ich Student bin. Also seit knapp vier Jahren (bin jetzt knapp 25). Ich hatte in meiner Jugend einen Plastikroller (Malaguti F-12) und hab den in zwei Jahren 16.000 km bewegt. Dann auseinander gebaut und so steht er immer noch bei meinen Eltern in der Garage.


    Eine Vespa wollte ich aus vielen Gründen haben, die Wichtigsten waren: 1. sie ist aus Blech, 2. sie passt zu einem Studenten, 3. man kann vieles selbst reparieren und 4. sie hat einfach mehr Style als alle Autos, Motorräder und Plastikroller zusammen.


    Daher könnt ihr vielleicht meine Glücksgefühle nachempfinden, als ich eines Nachmittages die Kleine vor dem Haus meines Mannschaftskollegen sah und mehr aus Spaß sagte: "Für nen Fuffi kauf ich sie dir ab", und er meinte: "Die kannst du geschenkt haben."


    So und nun steh ich da, mein Traumroller vor der Tür und Glück im Herzen. Jetzt brauch ich nur noch ne neue Sitzbank, ein Versicherungskennzeichen und eine Werkstatt, die mein Baby wieder flott macht. Ersteres gibts bei ebay, zweiteres bei der Sparkasse und letzteres hab ich auch schon gefunden.


    Der Sommer kann kommen!

    Hey Moskito,


    danke für den Tip mit dem benzin. Da wär ich nie selbst drauf gekommen. Ich dachte immer, Benzin wäre Benzin, egal wie lange das steht.


    Dabei ergibt sich dann aber eine neue Frage: Wie bekomm ich den alten Sprit aus dem Teil raus? Ich denke mal ich kann den Tank einfach abschrauben. Vorne sind zwei Schrauben, aber hinten sitzt der Gepäckträger drauf und irgendwie glaub ich net, dass ich den los kriege.


    Sebastian

    Hallo Leute,


    ich bin seit heute (auf diesen Moment warte ich seit langem!!!) stolzer Besitzer einer Vespa. Genauer gesagt, soweit ich das weiß, eine Vespa 50 N (???). Hab noch nicht genau in den Papieren nachgeschaut.


    Auf jeden Fall ist sie BJ 78 od. 79.... Die mit dem eckigen Licht und den Blinkern an den Lenkerenden.


    Ist ziemlich verrostet, aber soweit ich das erkennen konnte, nicht an tragenden Teilen, nur am vorderen Kotflügel und hinten am Rücklicht... Aber ich hab sie geschenkt bekommen und einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, oder!?


    Nun zu meinen Fragen:


    Nr. 1: Die Sitzbank kann man fast keine Sitzbank mehr nennen, also muss eine Neue her. Welche kann ich da nehmen, muss ich da auf irgendwas achten. Darf ich nur die von der 50 N nehmen. Kenn mich leider noch nicht wirklich mit den verschiedenen Modellen aus....


    Nr. 2: Meine Vespa startet nicht. Wenn ich den Kickstarter trete (Benzinhahn auf, Kaltstart drin) und am Gasgriff drehe, hört es sich an, als wolle sie starten, tut sie aber dann doch nicht. ;)
    Neue Zündkerze ist drin, aber sie stand ein knappes Jahr nur rum, ohne gefahren zu werden.


    Was muss ich tun? Das Übliche (Vergaser einstellen (lassen), Luffi raus und säubern) oder gibt es ein paar kleine Tips und Tricks, die ich erstmal ausprobieren kann, bevor ich die Vespa in Ihre Einzelteile zerlege.


    Wie gesagt, ich finde mich gerade in das Thema "Vespa" ein und hoffe, dass ich noch sehr viel Spaß mit meiner kleinen Vespa haben werde.


    Gruß,


    Sebastian (aus Dortmund)