Beiträge von Lila_Specht

    Rein rechtich braucht ein Zweirad NUR eine EINZIGE Kontrollleuchte - nämlich ein Lämpchen, das anzeigt, ob das Abblendlicht an ist. Fertig. Selbst eine Fernlichtkontrollleuchte ist nicht zwingend vorgeschrieben. Allerdings: Wenn Dein Amaturen"brett" eine Fernlichtleuchte hat, dann muss sie auch gehen. Ich bin Purist und wäre mit diesem Raumschiff-Amaturen-Geblinke (*sorry* :whistling: :) ) von der Cosa nicht ganz so zufrieden. Wenn Du mehr Kontrast und Leuchtkraft brauchst, dann hilft nur eins: Basteln, Tüffteln, Schrauben, Selberbauen :D

    DAS Problem ist glaube ich auch, daß nicht wirklich deutlich auf das Thema "Blech" bzw. "Blechroller" hinweist. Sollte eigentlich besser heißen. Dann gäbe es keine Irritationen in Bezug auf die Forenwahl.


    PS: Weiß jemand, ob´s für die PX eigentlich ne Blech-Kaskade und ne Blech-Lenkkopfabdeckung gibt? ... ich weiß... sowas gibt´s nicht leider... :|

    Gute Abzieher (Dreiarmabzieher) sind theoretisch teuer, aber für ne Vespa braucht man das ja nur dreimal im Jahr. Und mit meinem 3,50Euro-noname-Abzieher-ebay-Neuware bin ich ganz zufrieden.
    Wenn jetzt jemand fragt, was ich denn da abziehen tu... Die Trommel von der Bremse. Kann ich nur empfehlen. Diese Gummihammermethode hab ich aufgegegen.

    Wenn du auf Orginal rückbaust aber trotzdem etwas mehr Dampf willst, dann schau dir doch mal das O-Tuning von an.

    Hi - Sach` ma... Irgendwie geht der Link nicht. Entweder stell ich mich zu doof an oder die Seite gibt´s nicht mehr oder hat einen neuen Namen.


    Würde mich ja schon interessieren sowas.
    Wieviel PS mehr gehen denn mit einem Originaltuning? Obwohl ich ja gesagt habe, daß ich gar nicht so viel PS haben will... Nur interessehalber mal...


    Micha

    Hi! 1:30 ist ja ganz schön fett. Ich kenn aber die 150 vbb1 auch nicht wirklich...
    Aber wegen den Aussetzern bei Vollgas - vermutlich kriegt die Gute einfach nicht genug Sprit. Vielleicht ist der Benzinschlauch zu lang oder geknickt... Mehr fällt mir spontan nicht ein dazu.
    Micha

    Jo! ... Der Polini ist mittlerweile beim "Kalboflu" gelandet. Der hat sich gefreut... :)
    Warum ich zurückbaue?
    Nun... Ich habe keine Lust darauf gehabt. Immerhin sind die 17 PS nicht schlecht gewesen. Ließ sich angenehm fahren. War aber nicht eingetragen. Ich hatte auch keine Lust auf eine Eintragung. Und keine rechte Zeit, zum TÜV zu rennen. Und außerdem brauchte ich ein wenig Taschengeld. Wie das eben so alles geht... Und dann hatte ich das wegen den 17PS und den damit verbundenen Eintagungen hier mal zum Thema gemacht. Und da hieß es, daß sehr sehr wahrscheinlich eine Scheibenbremse vorne nötig sein wird. Selbst wenn ich Glück mit dem TÜV gehabt hätte... Irgendwann hätte ich doch wieder Ärger bekommen wegen fehlender Scheibenbremse. Wer weiß... Ich fahr eben gerne legal rum.
    Ich fahr gerne Vespa. Aber ich kann mich sehr schlecht zügeln. Und die 17 PS bringen mich dann noch ins Grab. Lieber schön rumknattern mit mäßig viel PS und einen schönen alten Blechhaufen unterm Arsch. :thumbsup:


    Aber davon mal abgesehen... Vielen Dank für die Antworten wegen dem Rückbau!
    Ich melde mich wenn ich auf verzwickte neue Problemchen dabei stoße.


    Ein Gruß von den Franken
    Micha

    Hallo


    Ich komm hier natürlich wieder mal mit einem unpopulären Thema - Ich hab den 208er Polini abgebaut - Jetzt kommt wieder ein 200er Piaggio drauf.
    Muss der Zündzeitpunkt neu eingestellt werden?
    Und erkenne ich, ob in dem Motor vielleicht eine Langhubkurbelwelle drin ist? Kann man das an der Pleuelstange erkennen? Geht das dann mit dem original Kolben und Zylinder und der vorherigen Zündzeitpunkteinstellung?


    Gruß Micha

    Jetzt mal ne gaanz doofe Frage...
    Die "Gebrüder Mannesmann" - Das ist doch ein deutsches Industrieunternehmen. Wie kann es sein, daß die nur Hobby-Werkzeug herstellen? Irritiert mich schon irgendwie. Ich hab einen Gewindeschneidekasten von Mannesmann. Und die Qualität sieht nicht so berauschend aus. Das stimmt wohl schon mit der Hobby-Qualität. Aber was ist dann Werkzeug von "Gebr. Mannesmann"? Ist das China-Scheiße unter einem deutschen Namen?
    Wäre cool, wenn mich da mal jemand aufklärt, der Ahnung von Werkzeug hat... :|


    Micha

    Sag erst mal, ob Du eine Vespa hast mit getrenntem Lenkschloß und Zündschloß (PX alt) - oder ob es ein Kombischloss (Zündung und Lenkersperre in einem) ist (PX Lusso).


    Falls PX alt - da kenn ich mich nämlich aus...
    Bei den Maßen oben - Da gibt´s zwei verschiedene Ausführungen mit unterschiedlichen Breiten oben.


    Und der Einbau ist einfach.
    Einfach neues Schloß reinstecken. Dann dieses Käppchen drauf, das mit den zwei kleinen Splinten außen gehalten wird - und gut is!
    Es wird dann wirklich nicht weiter arretiert! Das ist ja das lustige. Es ist nur fest, wenn Du es sperrst. Könnte also jeder ausbauen, wenn der Lenker nicht verriegelt ist. Einfach die zwei Splinte raus, Käppchen weg, und dann fällt einem das Schloß entgegen.


    Gruß von den Franken
    Micha

    Hallo! Ja - das Thema kenne ich... Vespa kaufen und dann keine finden und grübeln, ob man dann auch das richtige getan hat oder nicht, wenn man dann doch eine gefunden und gekauft hat... Meine Güte - das sind manchmal Geschichten, die man da erlebt.


    Ich würde Dir eine unverbastelte empfehlen. Auf jeden Fall.


    Und kauf ja nicht überstürzt! Lieber abwarten! Und vor Allem Papiere mit Vespa vergleichen - vor dem Kauf :!: !
    Ich hatte mal auf die Schnelle was gebraucht. Und dann kam die Überraschung. Letzten Endes viel zu teuer! Und dann hat sich auch noch herrausgestellt, daß die Gute eigentlich keinen gültigen Papire hatte. Denn die Rahmennummer in den Papieren war nicht die auf meiner Vespa! Also hab ich den Fahrzeugbrief und den -schein schonmal auf die Toilette getragen, um sie dort sinnvoller verwenden zu können.


    Wegen dem Preis: Vespas sind teuer geworden. Ich würde die 900Euro ruhig einen kleinen Tick nach oben korrigieren.
    Wenn Du eine suchst, die guten Lack hat, TÜV hat, und dann vielleicht auch noch keine (oder kaum) Beulen hat, dann geh mal lieber in die Richtung 1100 Euro und mehr.
    Oder Du suchst Dir was für 200 oder 300 Euro. Dann aber geht´s los mit dem Schrauben! :thumbsup:


    Micha

    Hallo!


    Ja - Das mit der Niete ist schon gut so. Denn ansonsten würde das Gummi am hinteren Ende nicht gut halten.
    Die Niete musste wegmachen - mit ner Kneifzange. Und dann eigentlich das neue Gummi wieder festnieten mit nem Nietendrücker. Ich geb zu, daß ich meine Gummis gar nicht gestgenietet habe. Wär natürlich besser. Dann würde das hintere Ende nicht so auf halb acht herumbaumeln... :wacko:
    Aber vielleicht kann man´s ja auch festschrauben mit ner kleinen Schraube und Gegenmutter. Wär eigentlich sinnvoller. Immer diese Nieterei. Das ist immer nur eine Einwegbefestigung. Es gibt auch Leute, die bei Ihren Trittleisten die Nieten durch eine Verschraubung ersetzt haben. Ist clever. Denn beim Lösen der Nieten an den Trittleisten gehen meistens die Trittleisten hopps.
    Gruß Micha

    Hier hat doch schon bestimmt jemand verzinkt.


    Soll man diese Fugen einfach lassen? Nicht aufmachen und nach dem Verzinken neu verfugen? Oder sind das Klebestellen? Wieso ist diese Fuge denn überhaupt da? Hätte Piaggio doch auch einfach zusammenschweißen können...


    :|

    Hallo!


    Ich weiß... über´s Verzinken ist schon viel geschrieben worden. Die Suchfunktion hat schon sehr viel geholfen.


    Trotzdem: Im Rahmen, da wo der Tank drin steckt, da gibt´s solche mit Acryl (?) versiegelten Fugen --> siehe Foto, damit das klar wird.
    Was sind das für Fugen? Müssen die vor dem Verzinken entfernt werden? Muss das Acryl da rausgekratzt werden


    Micha