PK 50 XL - Vergaser läuft über und springt nicht an

  • Hallo Zusammen,


    bin seit kurzem Besitzer einer gelben Vespa PK 50 XL


    Leider bildet sich trotz geschlossenem Benzinhahn über Nacht immer eine Benzinlache unter der Vespa.
    Auch der Zylinder läuft immer mit Benzin voll.


    Ich habe jetzt den Vergaser komplett zerlegt, die Dichtungen erneuert und auch die Schwimmernadel ersetzt (Original Dellorto-Teile)
    Den Schwimmer hab ich auch geprüft - ist in Ordnung.
    Der Vergaser ist aber trotzdem noch nicht dicht, es läuft über Nacht immer noch Benzin aus. Zwar nicht mehr so viel wie vorher, aber trotzdem noch einiges.
    Beim Einbau einer neuen Schwimmernadel kann man doch nix falsch machen oder?


    Der Benzinhahn ist scheinbar auch undicht, sonst dürfte ja über Nacht nicht soviel auslaufen oder? Laut Kundendienst-Rechnung vom Vorbesitzer ist dieser aber letztes Jahr erst erneuert worden. Kann der schon wieder kaputt sein?


    Außerdem springt der Roller nicht an. Vergaser und Luftfilter wurden gründlich gereinigt, alle Vergaserdüsen sind frei. Zündfunke ist vorhanden.
    Beim Anschieben macht er nur ein paar vereinzelten Zündungen....
    Was kann da noch sein?


    Danke und Gruß! :thumbup:

  • Event. ist am Sitz der Schwimmernadel ein Grat so das die Schwimmernadel nicht mehr voll abdichten kann. Aber Luigi hat sich beim Einbau des Benzinhahns was gedacht, nämlich das gar kein Benzin in den Vergaser kommen soll. Also versuch erstmal rauszufinden warum der Benzinhahn undicht ist. Event. Dichtung nicht oder falsch drin. Schrauben nicht richtig festgezogen oder das Röhrchen im Tank kaputt so das der Benzinhahn gar nicht zum Tragen kommt.
    Wenn der Roller nicht anspringt kann es im Großen und Ganzen nur an 4 Sachen liegen.
    1. Kein oder unzureichender Zündfunke -- Sollte kräftig und bläulich sein.
    2. Kein Sprit im Zylinder. -- Leg ihn erstmal trocken indem du den Benzinschlauch abmachst, oder abklemmst, und dann ohne Kerze kickst bis kein Sprit mehr aus dem Kerzenloch kommt.
    3. Funke kommt zur falschen Zeit -- Dazu am Besten mit einer Blitzpistole testen. Vielleicht ist der Halbmondkeil am Polrad abgeschert und der ZZP verstellt.
    4. Zu wenig Kompression. -- Testen indem du den Daumen auf das Kerzenloch presst und dann den Kicker betätigst. Du solltest dann einen deutlichen Luftdruck spüren der den Daumen wegdrückt. Alternativ mit einem Kompressionsmeßgerät.