Vespa vs. Riva

Kommentare 3

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

Nachrichten

  • Hallo Liebes Forum


    Ich wollte mir letztes Jahr ein Corona Projekt anschaffen. Habe dies auch gemacht.

    Voller Tatendrang legte ich los, mit der Vespa die in einem ziemlich schlechten Zustand war.


    Die Vespa wurde zerlegt.

    Neu Lackiert und Motor überholt.

    Also wurde so ziemlich alles überholt.


    Als ich denn Motor gespalten habe bemerkte ich dass dieser wahrscheinlich Überholt wurde da die Dichtungen alle neu waren.


    Gut habe die trotzdem ersetzt. Das einzige was total am Ende waren ist der Kolben und Zylinder.

    Habe ich natürlich auch ersetzt.


    Nach der Motor Wartung gleich getestet. Alles super. Top freude herrschte.


    So alles zusammen gebaut. VESPA war komplett. YESS AB ZUM TÜV.

    auch da alles in Ordnung.


    Gut jetzt geht es zum weg des leidens:


    Nach einer Probefahrt erste Probleme.

    Vespa dreht hoch im Standgas.

    Gut nach einem Google Studium alles getestet.

    Dem Vergaser neue Dichtungen spendiert und neu eingestellt.

    Top Vespa lief wieder ohne hoch drehen.


    Zweite fahrt. Nach längere fahrt (30min) und

  • Hallo,

    Ich habe am Letzten Wochenende einen Neuen Zylinder auf meine Vespa V50 Gebaut. Wie es sich rausgestellt hatt hatte dieser nur eine sehr kurze lebensdauer.

    Da cih nicht weiß ob es an mir liegt oder etwas anderem suche ich hier Hilfe.

    Ich hatte mir den DR75ccm Zylinder mit 3 Überströmern zugelegt und auch eingebaut. Vor dem einbauen hatte ich den Zylinder mit kleinen Schlossfeilen leicht entratet so dass die kanten gebrochen wurden.

    den Zylinder und kolben hab ich mit Öl eingesetzt .

    Zum einfahgren hab ich die Vespa mit einer 80HD (Ja ich weiß diese ist viel zu groß, ich habe aber bisher immer meine Motoren mit einer zu großen HD eingefahren bevor sie zu heiß leuft) im recht hohen Standgass 15 Min laufen lassen. Dazu hab ich sie auch mit einem gemisch von 1:30 gefahren. Nachdem sie 15Min im standt lief hab ich es gewagt mit halbgass eine kleine Runde zu drehen. sie ist so ca. nacht 5 km liegen geblieben. Und ging auch nicht mehr an.

    Bei der fehlersuche hab ich mir die zyndkerze

  • Hallo Zusammen,


    2020 habe ich echt viel geschraubt und beide V50 fahren.

    Heute war ich unterwegs und ganz plötzlich hörte ich ein metallisches Scheppern. Der Roller fuhr weiter und man hörte es mal mehr mal weniger.

    Zuerst dachte ich, es sei etwas mit dem Polrad. Da scheint alles okay.

    Vergaser sitzt fest und auch sonst scheint alles stramm. Springt auch nach dem ersten Kick wieder an.


    Aber: mir ist aufgefallen, dass der Kickstarter extrem viel Spiel hat. Das ist bei der anderen V50 nicht. Man kann richtig rühren.


    Kann das der Grund sein? Ließe sich ohne viel Aufwand ein neuer Kicker installieren?


    Vielen Dank für die Einschätzung


    Gruß

    Dieter

  • Hallo, fahre eine PK 50 XL Bj. 87.

    Bin vor kurzem mit ca. 50 kmh durch eine ziemlich tiefe Auskofferung im Strassenbelag gefahren. Danach ging die Vespa aus und das war es.

    Fehlerbild:

    Lässt sich nur sehr mühsam durch längeres Anschieben starten, mit Kickstart keine Chance! Fährt dann ganz schlecht am Gas hängend, im Stand kaum am Laufen zu halten trotz Spielen am Gasdrehgriff. Danach ist sie selbst durch Anschieben nicht mehr zu starten.

    Suche nun schon seit längerem nach der Ursache und komme nicht weiter.


    Meine erste Vermutung war dass der ASS einen Riss bekommen hat, da bei dem Schlag bestimmt die Blechkante der Durchführung angeschlagen hat. Aber alles i.O.

    Nächste Vermutung: Halbmondkeil für Polrad überprüft, Markierung des eingestellten Zündzeitpunkt passen auch noch, ZGP hat festen Sitz,

    Vergaser sitzt fest und ist mittlerweile in Einzelteilen ultraschallgereinigt.

    Sämtliche Stecker an CDI usw. auf Sitz überprüft., i.O.


    Was kann es mir da zerbröselt haben, ich komme ohne weitere Hilfe