Vespa Cosa Kurzschluss springt nicht mehr an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa Cosa Kurzschluss springt nicht mehr an

      Ich wahr mit meiner vespa Cosa Plus auf der autobahn richtung berlin unterwegs auf der 114 und da löste sich ein kabel und schmorte am motor wech und es gab nen kurzen und nu spring se nich mehr an

      E-starte geht
      kicker geht
      Funke kommt bei beiden zündversuchen(gleichmäsig)
      sprit läuft rein

      Fahrzeug: Vespa Cosa Plus
      196 ccm
      baujahr 1991/1992
      erstzuallsung 1994

      hab den verdacht das ein kabel mit nem andren in verbindung steht und es irgentwo an der schmorstelle nen kurzen gibt und der motor deswegen nicht anspringt habs erste ma mit gabatape eingewickelt das mir da kenn wasser rinläuft

      Währe toll wenn mir einer Helfen könnte da ich von berlin Karow nach Oranienburg(Brandenburg) zur arbeit muss

      MFG Sascha
    • Moin

      Könntest du das Kabel (Farbe,Stelle am Motor) genauer beschreiben.

      Ich hätte spontan auf das grüne Unterbrecherkabel hinten an der Elektrikzentrale getippt.
      Dann hättest du aber keinen ZÜFU mehr.
      Eventl.das Steuerkabel für den E-Choke?
      Wobei sie dann kalt anspringen müßte und erst bei Betriebstemperatur ob des fetten gemisches rumzicken würde.
      Weapons of Mass Destruction
    • es könnte das Kabel vom elektrischen benzinhahn sein...

      dreh mal oben aufm vergaser die näher am rahmen liegende Schraube 2 Umdrehungen nach links und versuche 1 Minute später zu starten...

      klappt das jetzt...???

      Rita
    • Wenn es um mein LKW geht kann ich euch alles sagen

      aber mit der Vespa sehe ick Schwarz

      Kann auch so nach euren Beschreibungen nicht anfangen

      das Kabel was ich meinte is in eine schutzhülle gesteckt und es sind 2 da drinne

      Das eine ist glaube ich gelb und geht in ein kleines loch unter den blauen kasten rein und das andre geht diereckt in den kleinen blauen kasten rein (is glaube die steuereinheit für Sprit und Choke)

      bin mit der physik von motorrädern nich so vertraut :( :(
    • Gelbe ist nur Überspannungsableitung und eh auf Masse gelegt.
      Unter der Schutzhülle sind 4 Kabel auf dem blauen Kasten =CDI Capatcitive Discharge Ignition =Hochspannungs Kondensator Zündung
      Drei davon kommen direkt von der Zündgrundplatte aus dem Motor rot/weiß/grün.
      Ein grünes kommt mit dem blauen und schwarzem Kabel von der Fhzgfront (unter dem Kabelkasten ).
      Das ist das Unterbrecherkabel (grün ) ,abziehn und versuchen zu starten.
      Weapons of Mass Destruction
    • So hab das Sch*** ding erste ma ine Garage gefahren mitn transprter wegen regen und so

      Werd das Ganze morgen ma via Bild festhalten und euch einfach mal zeigen

      Sollte die beste möglichkeit sein aber bevor ich das mache werd ich ma die tips von euch anwenden und euch dann bericht erstatten

      erste ma so nen dickes dankeschön fürs helfen
      hoffe das ick bis monatg wieder fit bin

      thx ;)
    • Das Schmorkabel geht in den Anlasser.
      Klemm den erstmal ab,das ist der Verursacher deines Kurzschlußes.
      Das Ding müßte eigentlich abgesichert sein mit ner Schmelzsicherung (sitz nahe Batterie im Reserveradhalterung )

      Das heile Kabel ist uninteressant weil es nur für die N Leuchte im leerlauf zuständig ist.
      Weapons of Mass Destruction
    • Funke is ja schon mal halbe Miete.
      Was is mit Sprit?Hast du wie von Rita empfohlen den elektrischen Benzinhahn via Imbusschraube überbrückt?
      Dann sollte sie eigentlich Zünden.Licht hin oder her.
      Anstatt Kicken . im 2 gang anschieben (kein gas geben ) ist effizienter.
      Weapons of Mass Destruction
    • Moin

      15 min Alda?Da schwillt der Kamm :D 100 meter hin hundert zurück hätte gerreicht.
      Wenn du Funke hast und Sprit ankommt und trotzdem nichts zündet kann nur noch der Zündzeitpunkt nicht stimmen.
      Also Lüfterad ab und kontrollieren ob der Federkeil/Halbmond nicht abgeschert ist.
      Weapons of Mass Destruction
    • Das wäre nach denm Ausschlußverfahren der nächste logische Schritt.
      Da du nen Funken hast arbeitet der Pickup kleiner auszug zur arbeitsweise

      die px hat hier einen kondensator der mit hilfe der erregerspule aufgeladen und dann über einen steuerbaren diode
      entladen wird. gesteuert wird die diode über den sogenannten pick up (magnetschalter) der auf der zündgrundplatte sitzt.
      er gibt das signal für die entladung des kondensators. der strom des kondensators wiederum wird in einen transformator (ähnlich einer konventionelle zündspule) geleitet und dort hochtransformiert.


      liegt jetzt noch der sprit an und wird zerstäubt muß es rums machen im zyli.
      durch eine verdrehte zündspule verschiebt sich der zündzeitpunkt, da der magnet jetzt zum falschen zeitpunkt am pick up vorbei kommt.
      d.h die zündung erfolgt irgendwann aber nicht kurz vor ot wie es eigentlich sein soll.

      das lüra kannst du eh abnehmen um die zündgrundplatte mal optisch zu checken
      weshalb oder ob das teil abgeschert ist kann ich dir aus der ferne nicht beantworten.
      wenn du das lüra abgezogen hast siehst du den keil in einem schlitz auf dem kuwe konus sitzen
      Weapons of Mass Destruction