Wie Vespa antreten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie Vespa antreten?

      Hallo,
      ich bitte um entschuldigung falls ich das falsche Forum ausgewählt habe.

      wir haben im Stall meines Großvaters eine alte Vespa 50 N gefunden.

      Nun wollen wir die wieder ein bisschen auf Vordermann bringen.

      Ich habe leider überhaupt keinen Plan von Motorrädern, Rollern oder ähnlichem

      Für den Anfang wäre es prima wenn mir jemand kurz erklären könnte wie man das Teil startet. Es hat hinten so einen "Kickstarter"(?) dann unten ein Pedal, unten am Sitz ist ein hebel auf dem glaube ich R und C oder so steht und drüber ein Bolzen zum rausziehen. Am Griff rechts ist ein kleiner knopf und ein kippschalter. Habe leider echt keine Ahnung von sowas.

      Habe mich mal draufgesetzt und den Kickstarter paarmal gedrückt und sie sprang sogar recht schnell an, ist dann aber leider nach einer Weile wieder ausgegangen und wenn ich jetzt den Kickstarter betätige rollt sie immer gleich automatisch vor, so in etwa als wenn beim auto ein gang drinnen ist und man starten will.

      Wäre euch wirklich sehr verbunden wenn mir jemand helfen könnte.

      Noch ein paar Fakten aus der Betriebserlaubnis:
      Vespa 50 N
      Fahrgestell Nr. V 5 A 1 T
      Baujahr: ca. 1965
      Kurzleistung: PS bei 4200 U/min
      Hubraum: 49,5 cm³
      Leergewicht: 69 kg
      Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h

      Wäre auch prima wenn mir jemand in etwa sagen könnte was der Roller Wert ist. Ich selbst habe leider keinen nutzen für ihn, wäre aber wirklich schade um Ihn da er ja schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat.

      Vielen lieben Dank schonmal im voraus.

      Holzmann

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von holzmann ()

    • der drehbare hebel is der benzinhahn...r heisst reserve, c heisst closed (wenn er darauf steht geht die vespa aus, weil du keine sprit mehr bekommst. der hebel zum ziehen ist der choke (draussen heisst choke gezogen)
      vorrollen beim ankicken tut sie, weil du jetzt nen gang drinne hast (wie beim auto ;)) also mach den leerlauf rein. d.h. zuerst in den ersten gang schalten, also kupplung ziehen und in den obersten gang (evt. am lenker markiert) schalten, das is der erste. den einen weiter runter...also in richtung deiner fingerspitzen, wenn du die hand am griff hast das is dann leerlauf.
      mit offenem benzinhahn müssteste se dann wieder anbekommen.

      zwecks wert des rollers einfach mal ein paar fotos (auch tank und unterboden reinstellen)...kommt nämlich stark auf lackqualität und rostbefall an
    • Das Pedal = die Hinterradbremse.

      Falls die Gänge schwer reingehn sollten auf jedenfall ein bisschen schieben (nur ein bisschen rollen lassen)...


      Starten:

      1.Benzinhahn auf machen (Hebel senkrecht nach oben zeigend.
      2. Kupplung ziehen und Leerlauf reinmachen wenn er nich drin ist.
      3.Choke ziehen (fürs erste mal Treten)
      4.Choke rein machen. (nach dem ersten mal Treten)
      5.Nochmal Treten (2-3 mal und dann dürfte sie schon angehn, wenn nich schon früher:D)

      Wenn das so stimmt dass du keine Ahnung von Motorrädern hast bzw Rollern dann solltest du dich damit unbedingt beschäftigen.
      Brauchst du auf jedenfall wenn du unterwegs bist und dein Roller rummuckt. ;)

      Greetz
    • Holla das ging ja ratz fatz.

      Vielen Dank schonmal. Das werde ich dan die Woche mal so ausprobieren.

      Was ich noch vergessen hatte, der linke Lenkerteil also die schaltung lässt sich komischerweise fast 1 1/2 mal rumdrehen, kann es sein das da was abgerissen ist. Den Hebel kann man also weit über die aufgedruckten einstellungen in beide richtungen drehen. und der "Bremshebel" darüb geht nur sehr schwehrfällig du ziehen. Müsste ich wohl mal einölen.

      Nochmals vielen lieben Danke.

      Hoffentlich läuft das Schätzchen noch :)