Aufnahme von Schalt- / Brems- /Kupplungszug PK50XL2 unklar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufnahme von Schalt- / Brems- /Kupplungszug PK50XL2 unklar

      Hallo beisammen!

      Ich habe ein Problem:

      Ich hab einer PK 50 XL2 einen neuen Zylinder, Vergaser, Auspuff, Lack etc. verpasst und steh jetzt ganz ganz kurz vor der Jungfernfahrt, allerdings weiß ich nicht mehr wie ich Schalt / Brems und Kupplungszug befestige! Peinlich!

      Ich hab die zu später Stunde abgeschraubt ohne mir genaueres zu merken und hab jetzt die verbindungsstücke bzw. befestigungen aller 3 Züge in Einzelteilchen in einem Tütchen.

      Also ich weiß schon welcher Zug wohin gehört, nur die genaue Befestigung weiß ich nicht mehr!

      Kann mir einer von euch BITTE - BITTE - BITTE helfen und ein großes Foto von jeder der 3 Befestigungen machen und hier reinstellen?

      Wäre wirklich super, ich bin nämlich wirklich am verzweifeln, und habe schon das ganze Netz nach Fotos durchstöbert, auch die Vespa Bibel hilft mir nicht weiter... (Hier das Forum hab ich auch schon durchstöbert, finde aber auch nix)

      Vielen vielen Dank schon mal, bitte helft mir, ich will doch den Sommer noch raus... ;(

      mfg tanteerna

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tante_erna ()

    • RE: Aufnahme von Schalt- / Brems- /Kupplungszug PK50XL2 unklar

      Hallo Tante Erna,
      ich wusste gar nicht das Berti Vogts Vespa fährt.
      Allso ich versuch´s mal ohne Bild (Bild ist schlecht Kamera müsste unter der Straße sein) . Im Bild sind eine handvoll Kleinteile für die Bremse. Die beiden großen Teile zusammenlegen, so daß der umgebogene Haken über dem anderen Teil liegt. Auf den Bremshebel auflegen (eins dahinter ein davor und der Haken nach unten vorne zeigt. Jetzt den kleinen Bolzen durchschieben und mit dem Splint sichern. Durch die großen Löcher die Schraube für den Seilzug und mit Scheibe und Mutter versehen. Jetzt den Zug, mit aufgesetzter Einstellschraube und Mutter, durch das linke Loch führen, Einstellschraube fast komplett reindrehen. Dann den Zug durch die Klemmschraube (zwischen den beiden Blechen) einführen. Bremshebel, bis zum Anschlag, nach vorne drücken und den Zug mit der Mutter fixieren. Jetzt sollte die Bremse, nach einem kleinen Leerweg, packen. Jetzt wird das restliche Kabel nach vorne ungebogen und in den Haken eingehängt. Nochmal fein einstellen, Einstellschraube kontern, Mutter an der Kabelklemme nachziehen fertig.
      Die Schaltung: das ist der dicke Draht, durch das große Loch schieben und zwischen dem Teil der Schaltung und durch den eingesezten Nippel. den Zug mit dem Klips sichern ( liegt direkt auf der hinteren Seite des Loches) Der ist wichtig, da dier Zug sowohl geschoben als auch gezogen wird. Schaltung am Lenker auf "0" stellen, ( der Motor steht hoffentlich auf "Leerlauf") Schraube im Nippel anziehen. Die Abdeckung noch nicht anschrauben, da eventuell noch nachgestellt werden muß.
      Der Kupplungszug mit Stellschraube und Mutter durch das vordere Loch führen. Stellschraube ca. bis zur Hälfte einschrauben. Nippel auf den Zug schieben. Jetzt den Kupplungshebel, bis zum Anschlag, nach vorne bewegen, Nippel jetzt an der Stelle festschrauben, wo der Hebel seine vordere Position hatte. Nun den Nippel in den Kupplugsarm einhängen. Am Kupplungshebel (am Lenker) sollte jetzt ca 1cm Weg vorhanden sein, bevor die Kupplung greift. Nach einem Test der Schaltung kann der Rest des Schaltzuges so umgebogen werden, daß er hinten nicht wesenrlich über das Schaltsegmet hinausragt (sonst stößt er gegen die Abdeckung und Du kanst nicht in den ersten Gang schalten). Dann die Abdeckung anschrauben FERTIG.

      MfG Klaus
      Bilder
      • Bremse.jpg

        6,24 kB, 196×222, 183 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kasonova ()

    • Servus kasonova,

      ich kapier zwar den Berti Vogts Witz nicht, aber vielleicht unterstreicht ihn das ja noch.. :)

      Vielen Dank auf jeden Fall für Deine genaue Beschreibung und die Explosionszeichnung, ich werd mich gleich mal ans Werk machen und dann berichten ob ich mich zu blöd angestellt habe oder ob ich es geschafft habe...

      mfg tanteerna
    • Hi Kasonova,

      ich wollte mich noch mal recht herzlich bedanken, hab alles zusammengeschraubt und funktioniert prächtig! Ist jetzt auch völlig klar, wenn man allerdings keine Ahnung hat wie das ganze aussehen soll sondern nur einen Haufen Kleinteile hat, ist das ganze ertwas schwierig...

      Also, vielen Dank noch mal,

      Mfg Tante_erna

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tante_erna ()