Schaltung macht keinen Spaß mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schaltung macht keinen Spaß mehr

      Hallo,

      ich hatte meine PX in der Werkstatt um die Dichtungen von Motor und Getriebe erneuern zu lassen. Was die Werkstatt nicht geschafft hat, ist die Schaltung richtig einzustellen. Das Problem ist, dass das Getriebe sehr schnell vom Leerlauf in den zweiten Gang springt und man den Leerlauf deshalb lieber nicht benutzen sollte :whistling:. Ich habe schon mal probiert die Züge anders einzustellen. Das hat aber nicht zu einem zufriedenstellenden Ergebnis geführt. Die Gänge rasten doch hinten am Motorblock ein ? Kann man da an einer Raste auch noch irgendetwas einstellen ? Sodass der Leerlauf irgendwie mehr Spiel bekommt ?

      Danke

      Gruß

      Sven
    • Hallo,


      vielleicht ist deine Schaltraste oder das Schaltkreuz abgenutzt.


      Schaltraste kannst Du abschrauben und nachsehen.--> Es läuft beim abschrauben Getriebeöl raus !!

      Beim Schaltkreuz muss der Motor nochmal auseinander.

      Hat die Werkstatt das das Schaltkreuz nicht gleich mitgewechselt?


      Gruss
    • Direkt zur Werkstatt Retour,sollen die sich drum kümmern.
      @ domas: Hinter der S-Raste,greift der S-bolzen via S-Kreuz in die Hauptwelle , dort bewegt er sich beim schalten ca 2cm aus dem Motor rein & raus.
      Dabei tritt Getriebeöl aus ,welches von der Raste umschlossen wird,von dort kann es am tiefsten Punkt nicht zurück.
      Genau diese kleine Menge läuft dann beim öffnen aus.Also vollkommen Normal.
      Weapons of Mass Destruction
    • Ich hatte die Werkstatt beauftragt, auch das Schaltkreuz zu tauschen. Allerdings wurde da sehr ungenau gearbeit ( Zündkerze z.B. nur zwei Umdrehungen eingedreht - und ich stand dann irgendwo im Feld ...).

      Sven
    • Die Gänge rasten doch hinten am Motorblock ein ? Kann man da an einer Raste auch noch irgendetwas einstellen
      Moinsen Sven,

      wie Du schon richtig geschrieben hast, rasten die Gänge über die Schaltraste, direkt dort kannst Du nichts einstellen. Die Seilzüge werden gegeneinander so ausdistanziert, dass ein möglichst gleichmäßiges spielfreies bewegen des linken Lenkergriffes gegeben ist.
      Aber wenn Du schon in einer Werkstatt warst, reklamiere das; die müssen Dir das ordentlich einstellen, das ist wirklich eine der einfachsten Übungen, würde ich mir nicht gefallen lassen.
      Schließlich soll das Schaltrollerfahren wieder spaß machen...

      Gruß
      Thomas