Öl tropft, Gas stottert, Motor aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Öl tropft, Gas stottert, Motor aus

      Erstmal ein Hallo an die User hier, habe mich angemeldet, weil ich in dem Forum ein wenig gestöbert habe und mich halt wegen meinem Problem schlauer machen wollte.
      Ist mir auch teilweise gelungen, wollte aber mein Problem in seiner Gesamtheit mal kurz erläutern PX 125 Lusso, original)

      -Angefangen hat es damit, dass beim kuppeln das Gas nicht sofort weg ging, wenn ich runter vom Gas bin,sondern das Gas erst mit einer Verzögerung wegging. Hört sich beim hochschalten natürlich beknackt an.
      -Dann ist mittlerweile meine rechte Seite vom Hinterrad verölt, und beim Abstellen tropft es etwas auf den Boden. Schwer zu lokalisieren, wo das Öl rausdrückt, da alles voller Schmand ist. Unten am Getriebe ist das Öl am frischesten, kann sich aber unten an der Spitze sammeln.
      - Mir ist schon 2mal beim Anfahren an eine Ampel passiert, dass sich der Motor hochjagt.
      - Vergaser habe ich gereinigt und neu abgedichtet, wobei ich mich nicht bei den Einstellungen auskenne, habe aber nichts verändert.
      - Getriebeöl riecht leicht nach Benzin, deswegen denke ich, es liegt am Simmering, von der dunklen Seite der Macht...kulu?
      -Mittlerweile fährt sich die Kiste wie beim Rodeoreiten, Motor geht ohne Geräusche aus, bei Stillstand, beim Gasgeben aus der unteren Drehzahl...

      Wie soll ich nun vorgehen? Vielen Dank für eure Antworten und viele Grüße

      Olli :-7
    • hm so wie sich das anhört könnte es wirklich der Simmerring sein.

      Besorg dir das Stage1 PAket von PxTom hier aus dem Forum und bau alles ein, danach sollte das alles behoben sein, inklusive Ölverlust, da neue Dichtung.
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • Da kann ich mich nur anschließen.
      Sind ganz typische Symptome für nen defekten kupplungsseitigen Simmerring.
      Motor ausbauen, Motor spalten und dann die Verschleißteile austauschen.

      Klingt etwas heavy, wenn man's noch nie gemacht hat, ist aber gar nicht so wild.
      Lass dir viel Zeit dabei und denk vor allem nach, was Du machst.

      Falls du irgendwen in der Nähe hast, der so etwas schon einmal gemacht hat, um so besser.
    • Vielen Dank schonmal für die Antworten!

      Wird schon klappen, hab mich ja mittlerweile rangetastet...
      gibt ja auch reichlich Anleitungen...
      Muss mir halt nur Werkzeug besorgen, was müsste ich so alles am Start haben, Polradabzieher usw.
      Hab auch in einem Shop eine "Kupplungsmontagehilfe" gefunden, lohnt das?

      Grüße

      Olli :-7