ET2 50 Leidensgeschichte Startprobleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ET2 50 Leidensgeschichte Startprobleme

      Ich bin seit einem Monat stolzer Eigentümer einer wunderschönen ET2 50 schwarz mit allen Chromschutzbügeln ... eine echte Augenweide.
      Das gute Stück stand ca 1 Jahr in einer Garage.
      Die ersten Tage lief sie einwandfrei, aber dann bekam ich Startprobleme.

      Ich habe als erstes die Kerze gewechselt, danach lief sie wieder einige Tage.
      Plötzlich sprang sie nicht mehr an ... Kerze war extrem nass.

      Nach Anraten des örtlichen Händlers, soll es die " Pumpe bzw Automatikabsperrung" unterhalb des Tankes gewesen sein.
      Also das Teil eingebaut und den Vergaser bei der Gelegenheit gereinigt.
      Sprang zwar an, lief wieder eine kurze Zeit und ging wieder aus ...

      Ich habe dann sogar das innere Zahnsegment des Kichstarters bei meinen zahlosen Versuchen zu starten, abgerissen.

      Ok, ausgebaut, Pfund Kaffee an befreundeten Schweißer und der Kickstarter geht wieder.

      Die Batterie stammte aus dem Jahre 1999 ... also ich in der Zwischenzeit eine 5 AH Geelbaterie investiert.

      Tja, nun dreht sich der Anlasser ... aber die gute Vespa springt nicht mehr an.


      Kleiner Zünfunke ist zu sehen,
      Kerzenstecker, Kabel usw machen optisch guten Eindruck, aber kenne vom Auto her kräftigere Funken beim Kerzentest am Motorgehäuse.


      Frage, kann es sein, das die CDI defekt ist, ich zweimal neue Kerze investiert habe , Vespa kurze Zeit lief, aber nach kurzer Standzeit schlecht ansprang.

      Ansonsten ist der Schlauch der hinter dem Luftfiltergehäuse an der Seitenverkleidung nach oben geht gerissen ...
      ich werde selbigen mit Tapeband abdichten, gehe aber davon aus, dass es sich nicht um den Fehler handelt.

      So, das war die kurze Leidensgeschichte meiner schwarzen Lady :)

      Wer hat Idee oder Tip woran es liegen kann.

      Vergasereinstelldaten der Gemischregulieren, welche Schraube bei dem Modell wie weit eindrehen ... ?

      welche Kerze soll ich verwenden ?

      Geht das ohne Luftfilter zu fahren ?

      Ansonsten : kommende Woche ist das Wetter gut, ich habe Urlaub und vieleicht hat ein Hamburger Vespafreund Lust auf Pott Kaffee.

      Für sachdienliche Hinweise zur Wiederherstellung meiner ansonsten Recht guten Beziehung zu meiner Vespa ich äusserst dankbar.
    • Willkommen!

      Aber leider kennen sich hier die wenigsten mit den neuen Automatik-Modellen aus, bis auf Rita, die sich hier bestimmt noch zu Wort melden wird.
      Hier sind Experten auf den alten Schalt-(Blech-)Vespen.

      Mit deiner ET2 bist du auf Dauer HIER besser aufgehoben.


      Vielleicht kommst ja auch mal auf den Geschmack.
      Solltest du dich demnächst aus nachvollziehbaren Gründen für ein älteres Exemplar entscheiden sind wir definitiv die richtige Adresse!


      PS: Ohne Luftfilter ists schlecht, oder willst du einen Staubsauger?

      Viel Spaß noch!
      Gruß David
      The difference between men and boys is the price of the toys
    • Pott Kaffe klingt gut!

      ..aber bis ich aus München bei Dir bin, ist der Kaffee hart!

      Hast Du eine C12 (iniezione) oder C16 oder jünger (Vergaser)? Die Iniezione ist eine Diva, da macht sehr oft die Wegfahrsperre Ärger. Schau besser mal bei www.vespaforum.com, da tummeln sich die Experten, die Dir bei der Elektronik sehr präzise helfen können.

      Kerzenstecker und Zündkabel würde ich ungeprüft auch tauschen, kostet nicht viel und ist nach 10 Jahren möglicherweise auch fertig, achte auch auf einen sauberen Kontakt zwischen Kabel und Stecker (trenne probeweise erst mal ca. 1,5cm vom Zündkabel auf der Steckerseite ab und bringe den Stecker neu an).

      Ist die Schwimmernadel im Vergaser einwandfrei und klemmt möglicherweise? Mache den Nadelsitz mal mit einem Wattestäbchen richtig sauber und erneuere die Schwimmernadel, wenn die Gummispitze nicht mehr einwandfrei ist.

      Tankentlüftung ok?



      Viel Erfolg!

      Jürgen
    • hey Leute ,
      ich bin hier auch neu im forum , kenne mich überhaupt nicht mit roller aus und habe einen einfach so bekommen (vespa et2 50 vor 200 1998) und mein roller fährt 30 wollte fragen was man da ändern kann ohne zu viel geld und joar ich hatte an eine andere cdi gedacht ich weis nur nicht ob der roller überhaupt eine besitzt kann mir da jemand helfen ? wäre echt cool


      grüße winnesen
    • Hallo winnesen, erstmal Gratulation zu deinem Roller. Wie du den Forenregeln, insbesondere dem rot gekennzeichneten Satz direkt vor der Bestätigung, entnehmen kannst ist hier ein Forum für die alten Vesparoller mit Handschaltung. Mit deiner ET2 kann dir hier vespaforum.com sicher besser geholfen werden. Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Roller, aber bevor du ihn in irgendeiner Weise veränderst überlege dir ob es legal ist. Der Führerschein und die ABE sind schneller weg als man denkt.
      Dein Bild in den VO-Kalender? Beteilige dich am VespaOnline-Fotowettbewerb. Bilder ans Postfach fotowettbewerb@vespaonline.de